Media-Mania.de

 Perlen-Fantasie

Bezaubernde Schmucksteine in Rocaille-Fasungen


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
Für Schmuckliebhaber gibt es viele wunderschöne Anhänger zu kaufen, mit denen man aus schlichten Ketten ein ganz besonderes und ausgefallenes Schmuckstück machen kann. Allerdings haben nicht alle hübschen Dinge, die man an Ketten hängen könnte, auch ein Loch, um einen Faden durchzustechen. Abhilfe schafft hierbei das Umperlen des Gegenstandes. Eingefasst mit kleinen Rocailles bekommt man so fast alles an die Kette gelegt wie in "Perlen-Fantasie".

Diese Gebilde um die Rivolis, Schliffsteine, Halbedelsteine, Hohlperlen oder Silberperlen sehen von der Optik her unglaublich aufwendig und kompliziert aus. Das scheint jedoch nur so. Um die anfänglichen Hemmschwellen aus dem Weg zu räumen, erklärt Ingrid Moras dem Leser deshalb anfangs gleich, dass es gar nicht so schwierig ist. Grundlage für die Technik bildet der beliebte Peyote-Stich, dessen praktische Umsetzung hier genau erläutert wird. Somit benötigt man keinerlei Vorwissen, sondern bekommt alles im Buch selbst erklärt.

Doch hier dreht sich nicht alles allein um das Einfassen unterschiedlicher Steine. Eingebettet in Anleitungen für ganze Schmucksets lernt der Leser, mit welchen Techniken und Perlen er besondere Effekte erzielen kann. Edel und erlesen mit weiß und gläsern schimmernden Perlen für einen Anlass oder meeresblau und frühlingshaft erscheinen die einzelnen Schmuckstücke. Von klassisch-schlicht bis gewagt-opulent reichen die einzelnen Vorschläge zum Nachahmen, so dass hier jeder seine Lieblingsstücke finden kann.

"Perlen-Fantasie" ist ein Bastelbuch für alle, die lernen möchten, wie man Rivolis und andere Schmucksteine einfasst, um sie in eine Kette einbinden zu können. Von Vorteil ist, dass die grundlegenden Techniken alle im Buch selbst erläutert werden. Allein die Befestigung von Verschlüssen und der Umgang mit Quetschperlen sollten bekannt sein. Nach einer Erläuterung der Grundmaterialien und der Basistechnik startet Ingrid Moras dann auch gleich mit ihrer Auswahl an Schmucksets.

Bei allen Schmuckstücken ist eine übersichtliche Liste mit benötigten Materialien enthalten. So sieht man gleich auf einen Blick, was eventuell noch besorgt werden muss. Die Anleitung selbst wird klar und verständlich ausgeführt. Da die Arbeitsschritte auch optisch gut unterteilt sind, lässt es sich leicht nacharbeiten. Eine gute Idee ist es hier, dass die Fädeltechniken nicht gesammelt in der Buchmitte sind, sondern sich direkt an der Arbeitsbeschreibung selbst befinden. Dadurch muss man nicht umherblättern, wenn man etwas wissen möchte. In den Fädelanleitungen werden die einzelnen Perlen nicht nur farblich, sondern auch mit ihren individuellen Formen abgebildet, so dass man wirklich lediglich nachfädeln muss.

Dieses Bastelbuch ist aber besonders für Anfänger auch generell eine kleine Fundgrube an Ideen. Es wird hier eine große Zahl an möglichen Verschlüssen verwendet, so dass man sieht, was möglich ist. Ebenso werden die Ketten teilweise mit Rocailles verziert, mit Peyoteröhrchen aufgepeppt, auf Edelstahldraht aufgezogen oder komplett aus Perlenmustern gefädelt. Genauso variieren auch die eingefassten Steine. Der Leser sieht nicht nur die bekannten Rivolis, sondern lernt auch, wie er Halbedelsteine oder Metallplatten einfasst, egal ob rund, oval oder eckig.

In diesem ausführlichen Bastelbuch lernt man wirklich alles darüber, wie man einzelne Anhänger oder Steine mit kleinen Rocailles einfassen kann. Und hat man die ersten Schmuckstücke nachgearbeitet, kommen die eigenen Ideen fast von alleine.

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 1. Januar 2010 | ISBN: 9783838831336 | Preis: 9,95 Euro | 46 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
PerlenfantasienPerlenketten schnell und einfach selber häkelnOrigineller Fimo-SchmuckPerlenschmuck in geometrischen FormenRundgefädelte Ketten & Armbänder