Media-Mania.de

 Betsy Taylor, Band 8: Man stirbt nur zweimal

Serie: Betsy Taylor, Band 8
Autoren: Mary Janice Davidson
Sprecher: Nana Spier
Verlag: Argon

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass die Vampirkönigin Betsy Taylor und ihr Gemahl Eric Sinclair den Tod ihrer Freundin Antonia zu betrauern hätten. Darüber hinaus wird ihnen nun die unangenehme Aufgabe zuteil, deren Leichnam im Handgepäck nach Wyndham, Antonias Heimatort, zu überführen. Bei den Hinterbliebenen handelt es sich um eine Horde haariger Werwölfe, die sich ausgesprochen empört und verärgert über den Verlust ihres Rudelmitglieds zeigen. Das speziesübergreifende Treffen stellt Betsys Nerven auf eine harte Probe, sind ihre Stärke doch bekanntlich eher das exzessive Einkaufen von Designerschuhen als das Führen diplomatischer Gespräche. Als die Situation eskaliert, muss sie erneut ihr untotes Leben lassen, was ihr verständlicherweise ziemlich gegen den Strich geht.

Währenddessen braut sich in den heimischen Gefilden ein Unheil ganz anderer Art zusammen. Pünktlich zum achtzehnten Geburtstag ihrer Halbschwester Laura erscheint der Morgenstern über Betsys Haus und signalisiert damit allen Fachkundigen den aktuellen Aufenthaltsort der Teufelsbrut auf Erden. Kurz darauf sieht sich Laura mit einer Pilgerschar hunderter enthusiastischer Teufelsanbeter konfrontiert, die begierig darauf warten, angeführt zu werden. Die Not macht jedoch bekanntlich erfinderisch und so schickt sie ihre neuen Untertanen in die Suppenküchen der Armenviertel, um im Auftrag der Tochter des Teufels fortan Gutes zu tun. Die neue Macht steigt Laura bald zu Kopf und allmählich droht sie den Verstand zu verlieren. Als sie nun auch noch auf die Idee kommt, ihre Jünger auf die Jagd nach Vampiren zu schicken - schließlich sind diese ja bekanntlich alles andere als gute Geschöpfe -, wird es höchste Zeit, dass Betsy wieder nach Hause kommt, um ihrer Schwester gehörig in den Hintern zu treten. Doch die Zeit wird knapp und Laura scheint mittlerweile über Kräfte zu verfügen, die denen Betsys mindestens ebenbürtig sind. Wenn da mal nicht der Teufel seine Finger mit im Spiel hat!

Mit "Man stirbt nur zweimal" erweitert Mary Janice Davidson ihre Betsy-Taylor-Reihe um einen weiteren Roman. Diesmal stehen die Werwolfcharaktere verstärkt im Fokus, welche bereits aus ihrer Wyndham-Werwolf-Reihe bekannt sein dürften. Durch den damit einhergehenden Szenenwechsel bringt die Autorin etwas frischen Wind in die Handlung, wenngleich die Auseinandersetzungen mit dem Rudel dann doch nicht wirklich spannend oder ereignisreich sind. Im parallel erzählten Handlungsstrang greift Mary Janice Davidson die Geschichte um Betsys Halbschwester Laura wieder auf, nachdem diese in den vorangegangenen Erzählungen meist nur randläufig erwähnt wurde. Die Ereignisse werden diesmal unter anderem aus der Ich-Perspektive von Betsys schwulem Mitbewohner Mark erzählt, was eine nette Abwechslung ist, da die Gedanken und Geschehnisse bisher stets aus der Sicht der exzentrischen Vampirkönigin erzählt wurden.

In der Vergangenheit sah sich die Autorin mehrfach der Kritik ausgesetzt, einige ihrer Romane würden wenig bis gar keine Handlung aufweisen. Dieser Fehler ist ihr diesmal nicht unterlaufen. Aufgrund der Fülle an Geschehnissen kommt zwar keine Langeweile beim Hören auf, jedoch hätte die Geschichte an manchen Stellen noch etwas mehr Spannung vertragen können. Wie gewohnt glänzt Nana Spier auch diesmal als hervorragende Einleserin. Was die Haupthandlung der Serie angeht, so endet auch dieser Teil recht offen, auch wenn der Roman in sich abgeschlossen ist. Nach nun mehr acht Teilen weiß man jedoch immer noch nicht so recht, wo die Autorin mit ihrer Geschichte eigentlich hin will. Es bleibt zu hoffen, dass Mary Janice Davidson ihre Betsy-Taylor-Reihe mit einem ordentlichen Showdown beenden wird!

Auf der Website des Argon-Verlags gibt es eine Hörprobe: Man stirbt nur zweimal

Axel Fischer



CD | CD-Anzahl: 3 | Erschienen: 1. September 2010 | ISBN: 9783839810590 | Laufzeit: 210 Minuten | Originaltitel: Undead and Unwelcome | Preis: 14,95 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
BetrogenReckless: Steinernes FleischNur über meine LeicheWer zuletzt beißtBiss der Tod euch scheidet