Media-Mania.de

 Kuchen, Tartes & Cupcakes

Autoren: Bernd Siefert
Verlag: Matthaes

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Die Krönung der Backkunst sind keineswegs meterhohe Sahnetorten. Nein, die Kunst der Perfektion liegt in der Schlichtheit des Objekts. Mit Dekoration, Marzipan, Schokoguss und Creme sieht jeder Kuchen bezaubernd aus, aber wem es gelingt, einen schlichten Rührkuchen zum Traumwerk werden zu lassen, der ist wirklich ein Meister. Denn letztlich siegt Geschmack über alles und davon kann sich jeder überzeugen, der "Kuchen, Tartes & Cupcakes" von Bernd Siefert in Händen hält.

Mürbeteig, Pieteig, Strudelteig, Blätterteig, Sandmasse und Biskuit bilden die Grundlagen für die Köstlichkeiten, die hier dem Leser vorgestellt werden. Gut, dass man das Inhaltsverzeichnis an das Ende des Buches gestellt hat, so dass man sich vorher erst einmal durch die Rezepte blättern muss. Denn wer wird schon bei einem gedeckten Apfelkuchen, einem Bienenstich, einer Linzer Torte oder einer Süßkartoffel-Pie neugierig? Alles Rezepte, die geübte Bäcker schon kennen. Aber Bernd Siefert gelingt es eben, diese bekannten Kuchen neu und überzeugend zu interpretieren.

Das Blättern durch das Buch ist wie ein Gang durch eine duftende Bäckerei. Da überzeigt der Wiener Apfelkuchen durch die beigefügte Aprikosenkonfitüre, überrascht die Arme-Ritter-Tarte durch den Hauch Thymian und bekehrt der Kartoffelkranz überzeugte Gegner mit seinem weihnachtlichen Aroma. Eine kleine Änderung hier, eine Einfügung da und eine Komposition ungewöhnlicher Zutaten woanders machen aus einfachen Kuchenrezepten wunderbare Geschmackserlebnisse. Eine traumhafte Entdeckungsreise!

"Kuchen, Tartes & Cupcakes" ist ein Backbuch, das jeder, der gerne backt und Kuchen isst, besitzen sollte. Bernd Siefert ist es gelungen, bekannte Klassiker neu zu interpretieren, so dass sie überraschend gewohnt und dennoch besser munden. So wie zum Beispiel der Akazienhonig im Marmorkuchen, der nicht auffällt, aber den Geschmack doch abrundet. Selbst wer noch nicht so viel Erfahrung im Backen gesammelt hat, kann die einzelnen Rezepte problemlos nachbacken. Alle verwendeten Grundteige werden am Buchende Schritt für Schritt genau erklärt. Und ansonsten liegt das Besondere der Rezepte allein an der Zusammenstellung der einzelnen Zutaten. Die Herstellung selbst ist simpel und geht fix von der Hand, besonders bei den vielen Tartes.

Wunderbare seitengroße Abbildungen lassen dem Leser schon beim bloßen Durchblättern das Wasser im Munde zusammenlaufen. Gewohnte Klassiker wechseln sich hier mit neuen Interpretationen wie Key-Lime-Pie, japanischer Bohnentarte, Heidelbeer-Haselnuss-Kuchen und vielem anderen ab. Und das Nacharbeiten geht dank der guten Beschreibung der einzelnen Arbeitsschritte und der angefügten Erklärungen für Teige und Massen sehr einfach. Positiv ist auch, dass die notwendigen Zutaten oftmals schon im Vorrat sind oder sich leicht beschaffen lassen, wodurch auch spontane Bäcker leckere Ergebnisse erzielen können.

Ein traumhaft schönes, herrliches Backbuch!

Zur Leseprobe von "Kuchen, Tartes & Cupcakes"

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 4. Oktober 2010 | ISBN: 978-3875151152 | Preis: 49,90 Euro | 242 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Landfrauen backen von A-ZBrotWeihnachtsbacken von A-ZDie KinderKüche - Wir backenKinderkuchen