Media-Mania.de

 Trostpflaster


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Es ist ein Albtraum für die 28-jährige Julia: Eben noch hatte sie einen sicheren Job bei einer Versicherung, im nächsten Moment ist die komplette Abteilung Rechnungswesen in ihrer Hamburger Filiale zusammengekürzt worden und Julia ist zum ersten Mal in ihrem Leben arbeitslos. Zuerst droht sie in ein tiefes Loch zu fallen, doch dann kommt ausgerechnet der Mann, der ihr ihre Kündigung überbracht hat, mit einer Idee auf sie zu. Gemeinsam mit Julia, die schon immer ein Talent fürs Zuhören und Trösten hatte, will Simon Hecker eine Trennungsagentur gründen. Diese soll für trennungswillige Auftraggeber dem jeweiligen Partner die Botschaft überbringen, dass Schluss ist mal sanft und einfühlsam, mal kurz und schmerzlos.
Julia findet die Idee zunächst furchtbar und geradezu menschenverachtend zumal man auch per Brief und Telefon Schluss machen kann -, doch dann wagt sie den Sprung ins kalte Wasser und steigt in die neu gegründete Agentur "Trostpflaster" ein. Auf jeden Fall braucht sie das Geld, denn Julia spart seit Jahren für ihren allergrößten Herzenswunsch: eine rauschende Traumhochzeit mit allem Drum und Dran, die sie im nächsten Jahr mit ihrem Verlobten Paul feiern will. Paul übrigens ist nicht begeistert von Julias neuer Selbständigkeit nicht nur, dass seine Verlobte jetzt auf einmal kaum noch Zeit hat, ihr neuer Chef Simon sieht auch noch sehr gut aus

In ihrem neuesten Roman "Trostpflaster" erzählt Anne Hertz hinter dem Pseudonym verbirgt sich ein Geschwisterduo weniger humorvoll als sonst eine ziemlich typische Frauenroman-Story. Die herzensgute, etwas unbedarfte Julia gründet mit ihrem zuerst verhassten Chef eine Agentur, die wider Erwarten richtig gut läuft.
Julia findet Geschmack an ihrer neuen Selbständigkeit und, wie könnte es anders sein, an ihrem Chef, den sie zuerst für einen Chauvi und ein oberflächliches Ekelpaket hält, der sich aber natürlich im Lauf der Geschichte mehr und mehr wandelt. Das ist leider ziemlich vorhersehbar; obwohl die Idee mit der Trennungsagentur gut ist und Stoff für ein paar witzige Situationen bietet, weiß man eigentlich von Anfang an, worauf diese Story hinaus läuft.
Hinzu kommt, dass man Julia nicht immer beipflichten möchte und dass ihre Wandlung sich etwas unglaubwürdig vollzieht. Das Problem "Mann ist nicht einverstanden, dass seine Angebetete a) mit einem attraktiven Chef zusammenarbeitet und b) plötzlich beruflich erfolgreicher ist als er selbst" ist noch nachvollziehbar. Aber Paul, Julias Verlobter, ist ein sehr netter und extrem bemühter Mann, der sich für Julia ein Bein ausreißt, was sie nicht wirklich zu würdigen weiß. Als Rechtfertigung für den Lauf, den die Geschichte dann vorhersehbarerweise nimmt, fühlt sich Julia - ziemlich klischeehaft - auf einmal eingeengt und gelangweilt und entdeckt nach zig Jahren totaler Verliebtheit ganz plötzlich, dass sie bei Paul ohnehin noch nie die berühmten Schmetterlinge im Bauch hatte. Da tut einem Paul beim Hören richtig leid, denn eigentlich unternimmt Julia nichts, um diesen Zustand aktiv von sich aus zu ändern. Man kann zwar nachvollziehen, dass es in der Beziehung von Paul und Julia, die sich pausenlos mit "Schnuckel" und "Schatzi" anreden, bis es dem Hörer zu den Ohren raushängt, nicht besonders feurig zugeht, aber das ist eben viel zu vorhersehbar. Am Ende haben sich alle dann ganz lieb und alles ist gut. Was ja im Grunde genommen schön ist, aber nicht so viel Biss hat, wie man es sonst von Anne Hertz-Romanen gewohnt ist.

Die Hörbuchfassung dieses Romans ist, obwohl bereits gekürzt, außerdem zu lang und zu ausufernd. Auf insgesamt sechs CDs verfolgt man die Geschichte von Julia und der Agentur Trostpflaster mit allen Höhen und Tiefen, und es gibt durchaus viele witzige und anrührende Szenen. Ständig wartet man, dass es nun doch endlich zur Sache geht und entweder zwischen Julia und Paul oder zwischen Julia und Simon mal so richtig knallt. Das lässt aber bis zum Ende der Geschichte auf sich warten. Deshalb langweilig man sich bereits ab der Hälfte ein bisschen, obwohl die Lesung von Katrin Fröhlich (unter anderem die Sychronstimme von Cameron Diaz) über die gesamte Länge hinweg überzeugt und noch einiges aus der etwas lahmen Geschichte herausholt. Zwei CDs weniger, und dieser Roman wäre als Hörbuch wesentlich knackiger und unterhaltsamer gewesen. So bleibt ein etwas fader Beigeschmack. Für glühende Anne Hertz-Fans bietet aber auch "Trostpflaster" wieder ein paar angenehme Stunden voller Liebe, Romantik, Frauenpower und Humor.

Bald gibt es übrigens wieder Neues von den beiden Autorinnen: "Sahnehäubchen" erscheint am 11. Januar 2011 als Taschenbuch bei Knaur.

Christina Liebeck



CD | CD-Anzahl: 6 | Erschienen: 15. August 2010 | ISBN: 978-3868045826 | Laufzeit: 409 Minuten | Preis: 16,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
WelpenalarmDer Sommer ohne MännerAuf der anderen Seite ist das Gras viel grünerAuf der anderen Seite ist das Gras viel grüner6 Uhr 41