Media-Mania.de

 Sommergeheimnisse


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Dieses Buch enthält vier ältere Kurzromane von Linda Howard. Es handelt sich dabei um folgende Titel:

Verbotenes Feuer
Mit achtzehn heiratete Jessica einen Mann, der altersmäßig locker ihr Großvater hätte sein können. Diese Ehe entstand aber nur, weil ihr Mann sie dadurch schützen wollte, er rührte sie nie an, so dass Jessica nun, mit dreiundzwanzig und verwitwet, immer noch Jungfrau ist. Außerdem ziemlich reich, denn ihr verstorbener Mann hinterließ ihr Aktien. Dies allerdings brachte ihr den Ruf einer schwarzen Witwe ein und die Presse stürzte sich geradezu auf sie, so dass sie sich sehr zurückzog.
Als Aktionärin einer Firma bekommt Jessica es nun mit Nikolas zu tun, einem stolzen Griechen, der keinen Hehl daraus macht, wie sehr Jessica ihm gefällt. Jessica ärgert sich zwar über seine Arroganz, gleichzeitig ist sie von ihm jedoch absolut hingerissen. Doch Nikolas will sie nur als seine Geliebte - da aber sagt Jessica Nein, ins Bett geht sie mit ihm nur, wenn er sie heiratet ...

Die Frau im Verborgenen
Anna liebt ihren Chef Patrick schon vom ersten Tag an. Als es zu einer heißen Affäre zwischen ihnen kommt, sagt er ihr, dass sie sich entscheiden muss: Entweder, sie steht ihm als Geliebte zur Verfügung und er sorgt für sie, oder sie bleibt weiterhin seine Sekretärin.
Da Anna Patrick so liebt, entscheidet sie sich dafür, seine Geliebte zu werden. Zwei wunderbare Jahre vergehen, in dem sie fantastischen Sex mit ihm genießt und er für ihren Unterhalt aufkommt. Doch dann wird Anna ungewollt schwanger. Sie weiß, dass dies das Ende ihrer Beziehung sein wird, denn Patrick will sich nicht fest binden ...

Führe mich in Versuchung ...
Susan heiratete Vance Blackstone aus Liebe, ebenso wie er sich aus Liebe für sie entschied und nichts darauf gab, dass er aus einer hochangesehen, schwerreichen Familie kommt. Nach seinem Tod bleibt Susan zwar ebenfalls als reiche Frau zurück, doch besonders glücklich ist sie nicht.
Auf einer Party lernt sie Cord Blackstone kennen, das schwarze Schaf der Familie. Hier prallen zwei Seiten aufeinander, denn auch die Familie hat mit ziemlich unfairen Mitteln ihm gegenüber gespielt, so dass Cord nun auf Rache aus ist. Susan versucht zu vermitteln und stellt fest, wie sehr sie sich zu ihm hingezogen fühlt ...

Kurzschluss!
Elizabeth hat ihre Büroräume auf der gleichen Etage wie Tom Quinlan die seinen. Vor einiger Zeit gingen sie miteinander aus, doch da Tom sehr besitzergreifend war und über sie bestimmen wollte, beendete Elizabeth die Beziehung, ehe mehr draus werden konnte.
Als sie eines Abends noch etwas länger arbeitet, kommt es plötzlich zu einem Stromausfall. Da das Gebäude entsprechend abgesichert und ausgerüstet ist, macht sie sich zuerst keine Gedanken. Dann stellt sie aber fest, dass außer ihr nur noch eine andere Person im Haus ist: Tom Quinlan. Und die Türen sind verschlossen. Da sie nun gemeinsam festsitzen, dauert es nicht lange, bis sie einander wieder näher kommen ...

Der erste Roman stammt aus dem Jahr 1982 und das ist leider absolut zu merken. Linda Howards Schreibstil ist zwar gewohnt gut und wunderbar flüssig zu lesen, Nikolas aber ein widerlicher, egoistischer Held. Er behandelt Jessica fast den ganzen Roman hindurch absolut mies, hört ihr nicht zu, hält sie für eine Art Hure, die sich nur an reiche Männer heranmachen will, aber da er sie begehrt, will er sie trotzdem.
Am Ende sagt er ihr, dass er sie schon lange liebt, aber dachte, sie liebe ihn nicht. Da Jessica ihm das mehrfach sagte, wirkt das unglaubwürdig. In der Hochzeitsnacht fällt er betrunken geradezu über sie her, nimmt keinerlei Rücksicht auf sie. Er will sie besitzen, über sie bestimmen, hält sie bei sich fest.
Jessica lässt sich von ihm so ziemlich alles gefallen und hält an ihrer Liebe zu ihm fest, auch wenn sie eigentlich fort von ihm will. Ihre Handlungen und Gedanken sind nicht nachvollziehbar.

Der zweite Roman, "Die Frau im Verborgenen" bietet zwar auch einen ziemlich bestimmen wollenden Helden, doch sind die Figuren hier weitaus besser und tiefgründiger ausgearbeitet. Patrick hat eine schreckliche Vergangenheit, Liebe lernte er nie kennen, doch er entwickelt Gefühle für Anna. Ihre Beziehung ist kompliziert, aber gerade dadurch auch sehr berührend und glaubwürdig.

In "Führe mich in Versuchung ...", dem dritten Roman in diesem Sammelband, gibt es auch wieder einen ziemlich machohaften Helden, aber Susan scheut sich nicht, Cord entsprechend die Stirn zu bieten. Sie hat gelernt, sich zu behaupten und macht davon auch Gebrauch.

Die vierte Erzählung "Kurzschluss!" stellt das absolute Highlight dieser kleinen Sammlung dar. Zwar ist auch Tom Quinlan ein ziemlich machohafter Held, aber auf eine nette Weise. Und zudem sehr sexy. Zwischen ihm und Elizabeth knistert es gewaltig, außerdem ist die Handlung mit dem Stromausfall originell, humorvoll und immer wieder überraschend.

Fazit: Diese vier älteren Kurzromane von Linda Howard sind alle ganz unterschiedlich. Liebe und Romantik kommen nicht immer vor und nicht in allen ist die sonst von der Autorin gewohnte Erotik zu finden, auch ist das Frauenbild teilweise etwas seltsam, allerdings liegt das daran, dass diese Romane zwischen 1982 bis 1993 veröffentlicht wurden. Doch davon sollte sich niemand abschrecken lassen, denn es ist eine durchaus sehr lesenwerte und abwechslungsreiche Sammlung!

Maren Frank

Probe


Taschenbuch | Erschienen: 1. April 2010 | ISBN: 978-3899417562 | Originaltitel: All That Glitters, The Way Home, Tears Of The Renegade, Overload | Preis: 9,95 Euro | 400 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Eiskalte LiebeAlexBeauty-TricksGefährliche BegegnungTricks