Media-Mania.de

 Meine Küchengeheimnisse

Das Buch zur neuen TV-Serie


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Alfons Schuhbeck ist einer der bekanntesten deutschen Spitzenköche. Egal ob im TV, mit seinen zahlreichen Büchern, seinen Gewürzläden oder seinem Schokoladen-Laden er begeistert tausende Feinschmecker und Genießer. Parallel zu Schuhbecks neuer Fernseh-Serie ist nun bei Zabert Sandmann sein Buch "Meine Küchengeheimnisse" erschienen. Wie der Titel bereits vermuten lässt, verrät Schuhbeck hierin seine ganz persönlichen Geheimnisse, die zum Gelingen der Gerichte beitragen und einen einmaligen Genuss garantieren.

Nach dem Vorwort beginnt das Buch mit Vorspeisen und kleinen Gerichten. In gesonderten Einschüben widmet sich Alfons Schuhbeck darin unter anderem der Zubereitung von Tomaten, Paprika, Chili, Kraut und Käse. Die vielfältigen Gerichte reichen von einem Rindercarpaccio mit Meerrettichrahm bis zu Pfefferrösti mit Lachs und Blumenkohlremoulade. Seine Küchengeheimnisse rund um Öle und Salatsaucen verrät der Spitzenkoch im folgenden Kapitel über Salate. Hier erfährt der Leser, wie Croûtons knusprig werden und man beim Zubereiten von Blaukraut eine satte Farbe beibehalten kann. In den folgenden Kapiteln widmet sich Alfons Schuhbeck Fisch und Meeresfrüchten, Fleisch, Geflügel, Wild und Desserts. Am Ende des Buches befinden sich ein alphabetisches Register sowie ein Verzeichnis zur Sendung, bei dem der Leser die Rezepte zu den einzelnen Ausstrahlungen nachschlagen kann.

"Sind die Rezepte alltagstauglich oder total überkandidelt?" ist eine der ersten Fragen, die sich viele Leser bei dem Kochbuch eines Spitzenkochs stellen. "Meine Küchengeheimnisse" ist definitiv nicht zu abgehoben. Die Gerichte lassen sich problemlos nachkochen. Allerdings muss hier auch gesagt werden, dass die Gerichte nur bedingt alltagstauglich sind. Vielmehr handelt es sich um Rezepte, die sich für ein schönes Essen mit Freunden oder für das Sonntagsessen mit der Familie hervorragend eignen.

Zusätzlich zu den Rezepten gibt es mehrere Doppelseiten, die sich mit einzelnen Zutaten und deren Besonderheiten befassen. Für die standardisierten Zubereitungsarten findet sich hierbei eine schrittweise bebilderte Anleitung. Gleichzeitig werden bei den einzelnen Rezepten weitere Tipps gegeben. Diese stehen zwar in direktem Zusammenhang mit dem jeweiligen Gericht, sind jedoch auch allgemeingültig. So gilt beispielsweise "das Geheimnis des sanften Garens" nicht ausschließlich für "Altmünchner Zwiebelfleisch mit Wurzelgemüse" sondern für viele Fleischgerichte. Damit erhält das Buch einen Mehrwert, der über die gelungenen Rezepte hinausgeht.

Wie von Alfons Schuhbeck gewohnt, sind die Gerichte bodenständig und gleichzeitig etwas ganz Besonderes. Er schafft es, aus einfachen Zutaten oder altbekannten Rezepten ein kulinarisches Erlebnis zu machen. Die Rezepte sind dabei so geschrieben, dass der normale Alltagskoch sie ohne Probleme nachkochen kann ein bisschen Grundwissen in der eigenen Küche ist Voraussetzung, mehr jedoch nicht. Zusätzlich zur standardisierten Schritt-für-Schritt-Anleitung verfügen die Rezepte größtenteils auch über eine schrittweise bebilderte Anleitung, die das Kochen weiter erleichtert.

Fazit:
Faszinierend, wie ein so bekannter Spitzenkoch wie Alfons Schuhbeck es schafft, die Balance zwischen einem gut verständlichen Kochbuch für den Durchschnittsesser und der Spitzenküche zu schlagen. Die Rezepte sind vielfältig und lassen einem nicht zuletzt wegen der wunderbaren Fotografien das Wasser im Mund zusammen laufen. Dabei schafft er es immer wieder, aus altbekannten Gerichten ein kulinarisches Erlebnis zu zaubern, mit dem der Leser Familie und Freunde verwöhnen kann.

Vera Schott



Hardcover | Erschienen: 8. September 2010 | ISBN: 9783898832779 | Preis: 19,95 Euro | 170 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
À la CarteMeine deutsche KücheGeschmack purDie fabelhaften Rezepte der FumikoBasis