Media-Mania.de

 Japanische Paravents 2011

Museum of Fine Arts, Boston

Verlag: Weingarten

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Das "Museum of Fine Arts" in Boston verfügt über eine der größten Sammlungen japanischer Kunst außerhalb Japans. Darunter sind zahlreiche Paravents, von denen der Weingarten Verlag zwölf Stück für das Jahr 2011 zu einem Kalender zusammengefasst hat.

Der Kalender im Panoramaformat zeigt klassische Landschaften (Januar, März, Oktober, November), Darstellungen von Menschen (Februar, April, Juli) und Stillleben mit Tieren oder Blumen (Mai, Juni, August, September, Dezember). Auch wenn sich die einzelnen Kalenderblätter durch ihre Motive ähneln - so haben alle Paravents einen goldfarbenen Hintergrund - wurde darauf geachtet, die Bildauswahl abwechslungsreich und auch der jeweiligen Jahreszeit entsprechend auszusuchen, wie etwa die ersten Blumen im März.

Das Kalendarium befindet sich jeweils unter den Abbildungen und nutzt die Länge des Kalenders geschickt aus. So gibt es hier nur eine Reihe mit Zahlen für den ganzen Monat. Zwar sind auch bei diesem Kalender die Abkürzungen für die Wochentage, hier in drei Sprachen, wieder sehr klein geraten, dafür hat man hier eine andere Art gefunden, die Wochentage deutlich zu markieren. Die Sonntag sind jeweils in Schwarz fett gedruckt und etwas größer als die anderen Zahlen, Samstage und Montage sind in Anthrazit gehalten, zur Wochenmitte hin werden die Zahlen immer heller.

Wer wirklich nah an den Kalender geht, der kann auch erkennen, dass die jeweiligen Wochen des Jahres ebenfalls markiert wurden. Dafür fehlen weitere Angaben, wie etwa Feiertage, völlig bei diesem Kalender.

"Japanische Paravents 2011" ist ein Kalender, der vor allem Freunde klassischer japanischer beziehungsweise asiatischer Kunst gefallen wird. Die exzellenten Fotos zeigen jedes Detail der Paravents. Allerdings sollte man diese Kunstform mögen, denn auch wenn der Kalender sich um Abwechslung bemüht, ist die Auswahl an Motiven doch beschränkt und die Kalenderblätter wirken recht einheitlich. Hinzu kommen die durchweg recht gedeckten Farben.
Wer all dies bedenkt, der wird ein kleines Meisterwerk das Jahr über bei sich hängen haben.

Einen Blick auf die Motive des Kalenders können Sie auf den Seiten des Verlages werfen.

Susanne Fischer



Magazin / Heft | Erschienen: 1. Mai 2010 | ISBN: 978-3840050978 | Preis: 26,95 Euro | 14 Seiten | Sprache: Deutsch, Englisch, Französich

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die bunte Vogelwelt 2013Löwenzahn und SchmetterlingGeo Space 2011Geheimnisvolle Natur 2011Japan