Media-Mania.de

 Das Beste aus Scheibenwischer

von und mit Dieter Hildebrandt


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Extras
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Ton
Wenn es einen Kabarettisten in Deutschland gibt, der das Prädikat "Legende" verdient hat, dann kann dies nur Dieter Hildebrandt sein. Der Mann blickt nicht nur auf eine fast sechzigjährige Karriere zurück, sondern kann auch für sich beanspruchen, zwei der anspruchsvollsten Kabarettsendungen des deutschen Fernsehens aus der Taufe gehoben und über Jahre beziehungsweise Jahrzehnte hinweg erfolgreich betrieben zu haben. Eine dieser Programme ist der "Scheibenwischer", für den sich Hildebrandt in den Jahren 1980 bis 2003 für 144 Sendungen verantwortlich zeigte. Eine Auswahl der besten Folgen erschien nun offiziell als DVD-Box.

"Das Beste aus Scheibenwischer" besteht aus drei DVDs im aufklappbaren Booklet. Neben Titelbild und Inhaltsverzeichnis findet sich auf der Verpackung zudem noch ein tabellarischer Lebenslauf von Dieter Hildebrandt, samt einer eindrucksvollen Auflistung der Kunst- und Medienpreise, die er für sein kabarettistisches Schaffen bisher erhalten hat.

Auf den drei DVDs enthalten sind insgesamt acht historische Folgen des Scheibenwischers. Neben der obligatorischen Folge 1 finden sich darunter solche Perlen wie Folge 11 "Der Rhein-Main-Donau-Kanal", die Hildebrandt aus den Reihen der bayerischen Staatsregierung unter Landesvater Franz-Josef Strauß den Vorwurf der "Bayernfeindlichkeit" einbrachte, sowie die legendäre Tschernobyl-Folge vom 22. Mai 1986. Der Ruhm dieser Folge begründet sich nicht nur auf die darin aufgeführten Sketche wie Lisa Fitz' genialer Auftritt um den "verstrahlten Großvater", sondern zieht einen Großteil ihrer Bekanntheit aus der Tatsache, dass sich der Bayerische Rundfunk damals aus der Übertragung ausgeklinkt hatte, was ihm in der Folge den Vorwurf der Zensur einbrachte.

Natürlich ist eine Auswahl immer subjektiv, allerdings ist es schade, dass Dieter Hildebrandt keine einzige Folge aus seiner späten Zeit beim Scheibenwischer mit dem Team Bruno Jonas, Matthias Richling und Georg Schramm aufgenommen hat. Gerade Hildebrandts letzte Folge mit Schramms begnadetem Monolog über "die öffentlich rechtlichen Bedürfnisanstalten" mit "den Klofrauen Christiansen und Illner" wird schmerzlich vermisst.

Jede Folge ist zudem mit einem kurzen Kommentar des Altmeisters versehen, die zum Teil zwar hochinteressant sind, manchmal jedoch die Nähe zur kommentierten Folge missen lassen.

Natürlich muss man auch anmerken, dass der Scheibenwischer schon immer eine Ensemble-Sendung war, zwar unter Hildebrandts Federführung, aber nichtsdestotrotz ein Who is Who deutschen Kabaretts. So finden sich unter den Gästen solche illustren Namen wie Gerhard Polt, Konstantin Wecker, Jochen Busse, die bereits erwähnte Lisa Fitz oder Richard Rogler.

Der Scheibenwischer - das kann man ohne zu zögern feststellen - ist eine der wichtigsten Fernsehsendungen der deutschen Zeitgeschichte. Nirgendwo anders wurde auf derart hohem Niveau kabarettistisch über Politik informiert und dieselbe kritisiert. Somit ist die DVD-Box "Das Beste aus Scheibenwischer" mehr ein geschichtliches Dokument denn eine einfache Neuveröffentlichung deutscher Fernseh-Nostalgie. Von kleineren Schwächen abgesehen, handelt es sich hier um einen Pflichtkauf für jeden Kabarett- und Geschichtsinteressierten, und man kann nur hoffen, dass in Zukunft noch weitere ausgewählte Folgen dieser Sendung auf DVD erscheinen werden.

Markus Goedecke



DVD | Disc-Anzahl: 3 | EAN: 1061100RBM | Erschienen: 24. September 2010 | FSK: 12 | Laufzeit: 427 Minuten | Preis: 24,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Biografische Ansätze zur Geschichte der Arbeiterbewegung im 20. JahrhundertWorld Press Photo 10Die Türkei und EuropaUnser JahrhundertIm Dienst des Diktators