Media-Mania.de

 Happy Books: Happy Sex 17,5

Serie: Happy Books
Autoren: Zep
Illustratoren: Zep
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Die wohl schönste Nebensache der Welt ist stets ein Thema. Ob in Textform oder Bildern es gibt Myriaden an Produkten, die sich auch ganz ernsthaft - mit dem Thema Sex beschäftigen. Natürlich fehlten dabei auch nicht die humorvollen oder gar augenzwinkernden Blicke auf das Paarungsverhalten der Menschen. Denn zugegebenermaßen bringt es die Natur der Sache mit sich, dass auf Grund von Missverständnissen oder Fehlinterpretationen es gerade hierbei auch zu dramatischen Momenten kommt, die oft peinlich oder einfach nur absurd sind. Genügend Material also, um sich auf Kosten anderer köstlich zu amüsieren. Genau dieses Ziel verfolgt der Schweizer Grafiker Zep mit dem vorliegenden Buch, welches beim Toonfish-Verlag, einem Label des Splitter Verlages, erschienen ist.

Die Comics sind meist auf einer Doppelseite untergebracht. Selten muss man für die Pointe einmal umblättern. Zunächst gibt es eine treffende, manchmal auch rätselhafte aber doch immer wieder tiefsinnig humoristische Überschrift, die schön auf den folgenden Comic einstimmt. Die Zeichnungen konzentrieren sich auf das Wesentliche. Das heißt in diesem Fall auf die handelnden Akteure. Hintergründe oder ergänzende Details tauchen nur dort auf, wo sie jeweils einen ganz speziellen Zweck erfüllen und der Comic nicht ohne sie auskommen könnte. Wie der Buchtitel andeutet handelt es sich zwar um das Thema Sex, die meisten Abbildungen sind aber weitgehend jugendfrei. Meist sind die weiblichen und männlichen primären Geschlechtsorgane recht genau wieder gegeben, ohne aber pornografisch zu wirken. Es überwiegt eindeutig die verzerrte, humoristische Inszenierung des Themas. Es gibt sogar Cartoons, die ganz ohne die Darstellung sexueller Details auskommen und ihren Humor mehr aus dem Text als aus den Bildern beziehen. Der dargestellte Humor hat unterschiedliche Qualitäten. Es wird Stammtischniveau ebenso bedient wie auch Varianten des subtileren Humors. Da ist die nette, junge Dame, die Probleme mit ihrem Handy mit Vibrationsalarm hat. Oder Pärchen verschiedenen Alters, die noch prickelnde Erotik erleben wollen, aber einen totalen Reinfall erleben. So betrachtet ist zwar für jeden etwas dabei. Aber daher werden auch nicht alle Comics gleich als witzig empfunden. Auf alle Fälle gelingt ihm eine gute Mischung. Des Weiteren weiß das Buch durch eine hervorragende Verarbeitung zu überzeugen. Ein handliches, stabiles Hardcover gepaart mit einem vollfarbigen Inhalt sind alleine schon überzeugend.
Der fast gleichnamige Schwesterband Happy Sex ab 18 ist im Übrigen ein völlig eigenständiges Buch. Es sind nicht nur zwei Versionen (einmal Hardcore und ein andermal zensiert) wie man zunächst auf Grund der Ähnlichkeit der Titel vermuten würde. Es kommt in den Büchern zu keinerlei Wiederholungen. Es empfiehlt sich sogar ein Blick in beide Bücher zu werfen.

Fazit: Auch wenn die Darstellungen teilweise recht eindeutig sind, kann dieses lustige Büchlein, jedem empfohlen werden, der in die witzigen Abgründe des Sexuallebens geschlechtsreifer Großstädter blicken wollen.

Lars Perner

Probe



Hardcover | Erschienen: 27. September 2010 | ISBN: 9783868699005 | Preis: 12,00 Euro | 64 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ein Fass voll HumorHappy ParentsHappy GirlsHappy RockHappy Sex 18