Media-Mania.de

 Reiseimpressionen, Band 23: Zauberhaftes New York

Streifzüge durch die Weltmetropole

Serie: Reiseimpressionen, Band 23
Autoren: Norbert Lang
Illustratoren: Norbert Lang
Verlag: Wiesenburg

Cover
Gesamt +----
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
New York, Big Apple und heimliche Hauptstadt der Welt: Jeder hat seine eigene Sicht auf die Metropole, erlebt die Stadt mit anderen Augen und nimmt einzigartige Eindrücke mit. Gerade deswegen scheinen Reiseberichte und Romane aus der "Stadt, die niemals schläft" so beliebt zu sein. Hier kann jeder sein New York finden oder wiederentdecken.
New York in die Reihe der "Reiseimpressionen" des Wiesenburg Verlages aufzunehmen, scheint also eine Selbstverständlichkeit zu sein. Doch im Gegensatz zu anderen Titeln der Reihe sind die "Streifzüge durch die Weltmetropole" alles andere als gelungen. Eignet sich New York nur für Erkundungen mit U-Bahn und Taxi? Oder hat man auf einen völlig falschen Autor gesetzt?

"Zauberhaftes New York" soll die Stadt in zehn thematischen Kapiteln mit einigen Unterkapiteln vorstellen, darunter Ellis Island, Parade, Coffee Shops und Brooklyn. Zusätzlich gibt es noch fünf Exkursionen zu den Themen Geschichte, Kultur, Kriminalität und Gesellschaft, Community sowie Ökonomie. Zusätzlich gibt es noch erklärende Anmerkungen, ein Glossar und eine Bibliographie.

"Zauberhaftes New York" ist wie die anderen Bücher der Reihe "Reiseimpressionen" kein Reiseführer und auch kein Reisebericht. Vielmehr sind die Bücher eine Art Stadtführung. Man wird vom Autor an die Hand genommen und durch das jeweilige Reiseziel geführt, während man Historisches und Persönliches von den einzelnen Orten erfährt.
Norbert Lang, Autor unter anderem von Essays und Poesie, hat sich nun aber etwas zu sehr am Wort "Impressionen" orientiert. Besonders zu Beginn wirken seine Texte zerrissen, sprunghaft, wie Gedankenfetzen, die dem Leser zugeworfen werden. Es dauert, bis sich ein wirklicher Text entwickelt, und noch länger, bis man wirklich auch nur ansatzweise einen Lesefluss entwickeln kann. Da helfen auch die eingestreuten Fotografien nichts mehr. Denn bei nur 135 Seiten Text kann man sich solche Verzögerungen nicht leisten. Noch dazu vergrätzt der Anfang des Buches das Lesen vollkommen.
Selbst bei den hinteren Textpassagen, die nicht mehr ganz so sprunghaft sind, hat man das Gefühl, als wurden Absätze relativ wahllos zusammengeklebt. Da wird mit einer historischen Erörterung eines Ortes begonnen, nur um sofort zu den eigenen Erlebnissen zu springen – ohne dass man diese Schnitte nachvollziehen kann oder sich ausreichend informiert fühlt.
Überhaupt hat man bei der Lektüre häufiger das Gefühl, als würde viel ausgelassen. Sind es zu Beginn noch ganze Satzteile, so sind es später die Einführungen, das Hinführen in einen Ort. Dieses Buch stößt einen von einer Realität in die nächste und lässt einen doch nie wirklich ankommen.
Der Autor nimmt einen nicht mit in sein New York, er wirft einem Eindrücke an den Kopf, die man nicht in Relation setzen kann und die somit für den Leser bedeutungslos bleiben. Da erzählen viele Reiseführer bildlicher und leidenschaftlicher von New York als dieses Buch.

"Zauberhaftes New York" ist wohl eher als literarisches Experiment denn als New York Buch zu empfehlen. "Streifzüge durch die Weltmetropole" mag zwar ein passender Titel sein, allerdings ist an diesem New York-Trip so gar nichts zauberhaft.

Susanne Fischer



Softcover | Erschienen: 1. März 2010 | ISBN: 978-3940756930 | Preis: 19,80 Euro | 184 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
New YorkCityTrip New YorkNew York fürs HandgepäckNew YorkNational Geographic Explorer: New York