Media-Mania.de

 Backen! Das Gelbe von GU

888 Rezepte, die man wirklich braucht


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis


Backen ist für viele die Krönung. Schließlich verbindet man es mit vielen Kindheitserinnerungen und Familienritualen. Da gibt es die Adventszeit, in der man Teig kneten durfte und Plätzchen ausgestochen hat. Und meist gab es sonntags zum Kaffee auch einen richtig leckeren Kuchen. In vielen Familien sind das meist wenige altbewährte Rezepte, die wechseln. Und wenn man älter wird, gewöhnt man sich an frische Brötchen zum Frühstück oder ein leckeres Croissant zum Cappuccino. Noch einige Zeit später möchte man dann selbst backen. Natürlich am liebsten das, was man von Mutter kennt, aber auch neue Dinge ausprobieren, eigenes Brot kneten oder eine fixe Torte zaubern, die man zum Fertigstellen lediglich in den Kühlschrank befördert statt in den Ofen.

Genau hierfür gibt es nun ein richtig großes, dickes Kompendium, das alle Wünsche erfüllt. Dies ist ein Backbuch von Gräfe und Unzer, das ungewohnt schlicht daherkommt. Außen noch leuchtend gelb, ist es innen überraschend schlicht gehalten. Denn hier gibt es keine Fotos, hier wurde jeder Platz für das Wichtige, nämlich die Rezepte, genutzt. Das bedeutet mehr Rezepte pro Seite und wesentlich weniger Geld für?s Backbuch. Klingt an und für sich ja nicht verkehrt.

Die Vorderseite des Buches verspricht 888 Rezepte, die man wirklich braucht. Bei einem kritischen Blick ins Innere fällt auf, dass diese Rezepte selbst in unterschiedliche Kategorien unterteilt wurden. Durch ein praktisches Griffregister gelangt man fix genau zu den Rezepten, die man benötigt. Und für alle, die ungeduldig sind, wurden aus den Rezepten schon einmal die 88 Lieblingsrezepte herausgesucht und mit Seitenzahlen versehen. Und hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Ob man nun auf Kuchen, Obstkuchen, Torten, Muffins, Plätzchen, Cookies, frisches Brot oder Pizza steht, findet man hier ganz sicher das Richtige. Damit das Ergebnis auch richtig rutscht, gibt es noch ein extra Kapitel, in dem man unterschiedliche Rezepte für Tee oder Kaffee findet, um das Tortenschlemmen abzurunden.

Natürlich finden sich hier altbewährte Standardrezepte wie Waffeln, Donauwellen, Laugenbrezeln oder Pizzabrot. Aber auch moderne Backrezepte haben hier ihr Zuhause gefunden. Neue kulinarische Ideen und bewährte Rezepte aus aller Herren Länder regen dazu an, auch mal etwas Neues auszuprobieren. Vor jedem einzelnen Kapitel findet man einen Abschnitt, in dem die Grundbegriffe erklärt werden. Hier, sowie in den Rezepten selbst, finden sich auch viele hilfreiche Tipps und Tricks. Damit es auch wirklich absolut perfekt wird, gibt es ein großes Kapitel am Schluss, in dem alle wichtigen Dinge noch einmal erklärt werden. Hier gibt es zum Beispiel eine Erklärung verschiedener Zutaten, Grundteigrezepte oder Pannenhilfen.

Im Grunde ist damit alles gesagt. Das ist ein wirklich richtig dickes Backbuch, vollgepackt mit leckeren und nützlichen Rezepten, die man immer wieder essen möchte. Der humane Preis geht zwar auf Kosten der Bilder, doch dafür bekommt man endlich wirklich viele Rezepte in einem Buch. Durch den flexiblen Umschlag lässt es sich auch viel besser in der Küche hin und her tragen, umblättern oder zur Seite schieben. Ein Basisbuch für alle, die noch keines haben. Und alle, die schon Backbücher besitzen, findet hiermit endlich eines, mit dem es sich auch arbeiten lässt.

Daniela Hanisch



Softcover | Erschienen: 1. September 2005 | ISBN: 3774287961 | Preis: 9,95 Euro | 432 Seiten

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Cook it - Kuchen & DessertsLa vie en rosePetits Fours & Co.Schweizer SchokoladeAfternoon Tea