Media-Mania.de

 Gitarre für Kinder

Die beste Methode für junge Gitarristen


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Die Gitarre zählt zu den beliebtesten Instrumenten, wenn es darum, geht ein Instrument zu erlernen. Dabei vereint sie einige Vorteile. Als Saiteninstrument eignet sie sich dazu, zusätzlich zum Gitarrespiel zu singen. Sie ist (zum Beispiel im Gegensatz zu einem Klavier) einfach zu transportieren. Jedoch ist es dann wie mit allen Instrumenten: Um sie spielen zu können, bedarf es einiger Übung. Und da bekanntlich aller Anfang schwer ist, gibt es verschiedene Lehrwerke, die dies erleichtern sollen. Hier liegt nun einer dieser Gitarrenkurse in Buchform vor.

Auf den ersten beiden Seiten des Buches wendet sich der Autor an Musiklehrer und Eltern und erklärt kurz die wichtigsten Aspekte des Gitarrespiels im Allgemeinen. Es werden hier keine wirklichen Neuigkeiten verkündet, aber für einen ersten groben Überblick sind die gegebenen Informationen ausreichend. Die Übungen sind bis auf wenige Ausnahmen auf einer Doppelseite zusammengefasst. Eine aussagekräftige Überschrift leitet diese ein. Danach folgen einige Erklärungen, an die sich gleich praktische Übungen anschließen. Der Anfänger beginnt dabei mit einfachen Melodieübungen auf den unteren drei Gitarrensaiten, was den Fingern einer kindlichen Hand sehr entgegenkommt. Danach werden auch die oberen Saiten bespielt. Im Anschluss ist so der jugendliche Lernende auf das Spiel mit Akkorden gut vorbereitet. Auch bei den Übungen zu den Akkorden wird mit einfachen Ein-Finger-Akkorden begonnen und diese werden langsam weiter zu richtigen Akkorden ausgebaut. Wer dies alles gemeistert hat, kann am Ende des Buches einige poppige Songs spielen und das sowohl als Melodie als auch als Begleitung mit Akkorden. Aber bis dahin ist es ein langer Weg, denn intensives Üben kann das Buch nicht ersetzen, nur dazu anregen. Der Lernende darf sich dabei nicht vom geringen Seitenumfang des Buches täuschen lassen. Oft wird man einige Tage oder gar Wochen mit den Übungen nur einer Doppelseite beschäftigt sein, bevor alles perfekt beherrscht wird. Für Autodidakten ist der Kurs auf Grund der beiliegenden CD durchaus geeignet, jedoch werden die Informationen so komprimiert dargeboten, dass oft doch weitere Erläuterungen zu den Übungen notwendig sind.

Zu jeder Lerneinheit gibt es meist drei Übungsstücke, die in Form von MP3-Dateien auf der beiliegenden CD enthalten sind. Die Stücke auf der CD sind in mindestens zwei verschiedenen Arten arrangiert: einmal einschließlich der zu übenden Gitarrenstimme und einmal ohne. So hat der Lernende neben den Beispielen die Möglichkeit, auch tatsächlich alleine nur mit den begleitenden Instrumenten zusammen zu spielen. Insgesamt ist die CD mit über einhundert verschiedenen Übungen gut gefüllt und bietet abwechslungsreiches Material. Neben einigen klassischen Stücken von Mozart oder Bach werden Kinderlieder wie "Mary had a little lamb" oder "Morgen kommt der Weihnachtsmann" gespielt. Richtig begeistert werden die Kinder aber von den extra arrangierten Popmusikstücken sein, die gerade im Duett eine gute Wirkung entfalten und einen hervorragenden Gegensatz zu den Kinderliedern darstellen.

Alle Übungsstücke sind mit Notenschrift, der Tabulatur und Akkordschrift versehen. Am Ende des Buches wird kurz, aber verständlich erklärt, wie diese verschiedenen Systeme gelesen und auf die Gitarre umgesetzt werden können.
Auch wenn er sich meist mit Belehrungen zurückhält, weist der Autor besonders häufig auf die wunden Finger hin, zu denen es gerade am Anfang kommen kann. Insofern baut er da etwas mehr Angst auf als diese zu nehmen, da die schmerzenden Fingerkuppen als nun einmal unvermeidliches Übel dargestellt werden, das man eben erleiden muss.

Der Kurs ist reichhaltig bebildert. Zahlreiche Fotos veranschaulichen insbesondere die korrekte Haltung sowie die Schlagtechnik. Die meisten Abbildungen zeigen die jeweilige Fingersetzung für Noten und Akkorde. Somit hat der Übende zusätzlich zu der grafisch-schematischen Darstellung des Akkords Anschauungsmaterial aus der Praxis, was gerade Anfängern zu Gute kommt, die weniger abstrakte Anweisungen als konkrete Hilfen benötigen und hier auch bekommen.

Fazit: "Gitarre für Kinder" liefert eine gute Methode für junge Musiker, das Gitarrespiel zu erlernen. Dabei können insbesondere die CD und die rockigen Übungen überzeugen!

Lars Perner



CD, | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 3. Oktober 2010 | ISBN: 9783865436504 | Preis: 14,95 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Little Amadeus - Leopolds ArbeitsbuchRio Reiser LiederbuchGitarre Spielen mit Lena und Tom 1Gitarre Spielen mit Lena und Tom 3Gitarre Spielen mit Lena und Tom 2