Media-Mania.de

 Mark Brandis, Folge 12: Die Vollstrecker 2


Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Nachdem Folge 11 der Reihe "Die Vollstrecker 1" den Hörer mit einem Cliffhanger verabschiedete, setzt die Folgeepisode an dieser Stelle wieder ein und schildert den Kampf von Mark Brandis weiter, der gegen eine geheimnisvolle Terrororganisation kämpft, um einen neuen Weltkrieg zu verhindern. Achtung, die folgende Rezension beinhaltet Informationen über die vorangegangenen Teile der Serie!

Mark Brandis muss hilflos mit ansehen, wie seinem alten Freund Robert Monnier der Prozess gemacht wird. Dieser soll den Terroristen Zugang zu den Systemen seines Schiffs gewährt haben, wodurch der neue Spezialkreuzer in die Hände der Gegner fiel. Brandis glaubt nicht an die Schuld seines Freundes, muss jedoch auf Seite der Anklage in den Prozess treten, da nach außen ein harter und fairer Gerichtsprozess gezeigt werden soll. Dann mehren sich die Zeichen, dass die Vollstrecker einen Angriff planen, der den neuen Weltkrieg endgültig entfachen soll. Der Commander soll sie aufhalten und startet auf seine Mission, gegen einen Feind, der aus dem Verborgenen agiert und mit seiner Ankunft rechnet ...

Im Vergleich zum ersten Teil des Zweiteilers schlägt "Die Vollstrecker 2" deutlich ruhigere Töne an. Die politischen Auswirkungen der Anschläge und der Prozess gegen Robert Monnier stehen zu Beginn im Vordergrund und die Entscheidungen und Beweggründe der Charaktere werden authentisch erzählt. Einzig der Einstieg von Commander Brandis in den Prozess - und dies auf Seiten der Anklage - wirkt wie ein künstlich konstruierter Konflikt, der völlig unpassend für den Protagonisten ist und in einem echten Gerichtsprozess so keinesfalls stattfinden könnte.
Die Enthüllung des großen Gegners und Anführers der "Vollstrecker" wiederum wird gut eingeleitet. Zwar geschieht dies zu einem so späten Zeitpunkt, dass der Hörer die Identität des Gegenspielers bereits erahnen kann, trotzdem eine nette Idee.
Die Riege der Sprecher leistet wie meist ausgezeichnete Arbeit, nur schade, dass David Nathan als Grigori Romen (Synchronstimme von Mark Sloan aus Grey's Anatomy) dieses Mal nicht mit dabei ist. Michael Lott macht seine Sache als Commander Mark Brandis jedoch sehr gut und versteht es, den charakterlichen Zwiespalt, in dem sich der Protagonist, zwischen alle Stühle gedrängt, befindet, mit seiner Stimme zu transportieren. Das Finale besticht ansonsten leider nicht durch Einfallsreichtum oder überraschende Wendungen und der Ausgang ist vorhersehbar. Mit dem Auftauchen der Homo Factus-Hilfsgruppe wird eine nette Verbindung zur Vergangenheit der Reihe geschlagen, die Stammleser erfreuen wird.

Fazit:
Deutlich zäher als Folge 11, ist "Die Vollstrecker 2" trotzdem actionreiche Unterhaltung. Wer über die eine oder andere Schwäche hinwegsehen kann, erhält eine handwerklich solide Sci-Fi-Episode.

Andreas Suchanek



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 5. November 2010 | Laufzeit: 53 Minuten | Preis: 9,49 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Lautlose Bombe 2Metropolis-KonvoiBlindflug zur SchlangeRaumposition OberonDie Vollstrecker 1