Media-Mania.de

 Beautiful Creatures, Band 1: Sixteen Moons

Eine unsterbliche Liebe

Serie: Beautiful Creatures, Band 1
Autoren: Kami Garcia, Margaret Stohl
Übersetzer: Petra Koob-Pawis
Verlag: cbj

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ethan Wate wächst in Gatlin, einem beschaulichen Städtchen in South Carolina auf und ist fest davon überzeugt, dass es keinen eintönigeren Ort in den USA geben könnte. Er verachtet die engstirnigen, erzkonservativen Einwohner in Gatlin für ihre immer gleichbleibenden Gewohnheiten und den übertriebenen Stolz auf die Vorfahren, die im „Befreiungskrieg“ gegen die Nordstaaten kämpften. Er zählt die Tage bis zu seinem Highschoolabschluss, nach dem er Gatlin für immer den Rücken kehren und in die große weite Welt hinausziehen wird.

Doch dann fangen wilde Träume an ihn heimzusuchen, von einem schönen geheimnisvollen Mädchen, das ihm in der Dunkelheit immer wieder verloren geht. Ethan misst dem keine weitere Bedeutung bei, bis eine neue Schülerin in der Jackson High eingeschrieben wird: Lena Duchannes, das Mädchen, von dem er seit Wochen träumt. Bald findet er jedoch heraus, dass die unnahbare, verschlossene junge Frau die Nichte des berüchtigten Macon Ravenwood ist, der ein Einsiedlerleben in einem unheimlichen alten Herrenhaus führt und den kaum einer in Gatlin je zu Gesicht bekommen hat. Ethan lässt sich davon nicht abschrecken: Tapfer verteidigt er Lena vor seinen Freunden aus der Highschool, denen das fremde Mädchen unheimlich ist und die nichts unversucht lassen, um sie bloßzustellen. Doch je näher Ethan ihr kommt, desto tiefer wird er in ihre Welt hineingezogen: Lena ist kein Mensch, sondern eine Caster, ein Wesen mit übersinnlichen Fähigkeiten. Aber auf ihrer Familie lastet ein jahrhundertalter Fluch: An ihrem sechzehnten Geburtstag wird Lena berufen, zum Licht oder zur Dunkelheit, und es gibt nichts was die beiden, die gerade so nach und nach ihre Liebe zueinander finden, dagegen tun können.

Es bereitet auf den ersten Seiten einige Schwierigkeiten, sich in den Roman einzufinden. Das Autorenduo Kami Garcia und Margaret Stohl spart nicht an ausufernden Beschreibungen der Kleinstadt Gatlin, von Wate's Landing, dem alten Familiensitz von Ethans Familie bis zu den sterilen Klassenzimmern der Jackson High. Die Schulfreunde und Feinde von Ethan werden vorgestellt, was zunächst aber nicht übermäßig interessant wirkt, handelt es sich doch um eine recht gewöhnlich wirkende Population aus den coolen Sportlern, den begehrten Cheerleadern, dem lustigen besten Freund und so weiter. Erst als Lena in Ethans Leben tritt kommt auch für den Leser Spannung auf. Einerseits durch die sehr romantische und faszinierende (und ganz und gar nicht gewöhnlich wirkende) Geschichte des Kennenlernens und schrittweisen Näherkommens der beiden, andererseits ist es auch spannend, wie dieses ganze zuvor geschilderte Schülermilieu auf die geheimnisvolle Neue reagiert, insbesondere als die Schüler zusehen müssen, wie sich einer aus ihrer Mitte auf die Seite der "Verrückten" schlägt, allen Widrigkeiten zum Trotz. Was Ethan als Charakter mit so wahnsinnig sympathisch macht, ist, wie er bereitwillig seine Beliebtheit unter seinesgleichen aufgibt, um Lena zu helfen und mit ihr zusammen sein zu können.

Wirklich fesselnd wird "Sixteen Moons" als sich dann auch Lenas sechzehnter Geburtstag unaufhaltsam nähert, wobei Ethan mehr und mehr von der geheimnisvollen und fremden Seite des ihm scheinbar so vertrauten Gatlin offenbar wird. Die Art, wie in "Sixteen Moons" der magische Kampf zwischen lichten und dunklen Kräften immer wieder den ganz alltäglichen Schwierigkeiten von Teenagern unter sich und den Problemen des langsamen Erwachsenwerdens gegenübergestellt wird, erinnert teilweise auf angenehme Art an die "Harry Potter"-Bücher. Kami Garcia und Margaret Stohl schaffen es, das verschlafene Südstaatenstädtchen Gatlin und seine zum Teil recht schrulligen Bewohner zum Leben zu erwecken, was einen schönen und außergewöhnlichen Rahmen für Ethans und Lenas Geschichte bildet.
Das einzige, was bei der Lektüre des Romans negativ auffällt, ist die stellenweise etwas holprig wirkende Übersetzung aus dem Englischen.

Insgesamt bietet "Sixteen Moons" nicht nur für Teenager sowohl eine wunderschöne Liebesgeschichte als auch einen faszinierenden Einblick in eine teilweise recht düster wirkende Fantasiewelt fernab von gängigen Klischees und Stereotypen.

Kathi Wenz

Probe


Hardcover | Erschienen: 9. August 2010 | ISBN: 9783570138281 | Originaltitel: Beautiful Creatures | Preis: 18,95 Euro | 544 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
FaunblutAus Papier und AscheDie wahre KöniginMagisteriumDie Schatten von London: In Aeternum