Media-Mania.de

 Hörbe mit dem großen Hut


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Hörbe mit dem großen Hut ist ein Hutzelmann. Er wohnt mit zwölf weiteren Hutzelmännern im Siebengiebelwald und hat heute morgen keine Lust zum Arbeiten. Er will die Sonne genießen, lässt die Preiselbeeren stehen und wandert los - und das an einem Arbeitstag. Die anderen Hutzelmänner können Hörbe nicht verstehen, so was macht ein Hutzelmann nicht.
Hörbe wandert bis zum Waldesrand und sieht in der Ferne die Wörlitzer Wälder. Dort haust der schreckliche Plumpatsch. Da will Hörbe nun wirklich nicht hin. Er setzt sich zu einer Vesper nieder und genießt die warme Mittagssonne. Da bittet ihn eine Ameise um einen Krümel Brot. Hörbe wirft ihn ihr hin und döst weiter. Sechs Ameisen klopfen wenig später an den Stein, auf dem Hörbe sitzt, sie wollen mehr Krümel. Hörbe wirft sie ihnen hin, er will seine Ruhe. Doch kurze Zeit später raschelt und knackt es im Unterholz. Hunderte Ameisen krabbeln auf den Stein zu, sie wollen Brotkrümel. Und Hörbe packt die Angst. So viele Ameisen vermögen einen kleinen Hutzelmann aufzufressen. Er flieht und rennt durch das Dickicht. Doch die Ameisen sind ihm auf den Versen. Mit letzter Kraft erreicht er einen Fluss. Schnell umzingeln ihn die Ameisen. Hörbe ist in großer Gefahr. Wäre da nicht sein Hutzelmannhut. Hörbe ist der Hutmacher der Siebengiebelhutzelmänner und trägt einen besonderen Hut. Dazu muss man wissen, dass ein Hutzelmannhut aus neunundneunzig Zutaten besteht und neun Mal muss es auf ihn regnen, neun Mal auf ihn schneien, neun Mal muss Tau auf ihn fallen, neun Mal Reif. Neun mal muss ein Gewitter auf ihn niedergehen und neun Mal die Sommerhitze, neun Mal der Frost, neun Mal die Mittagssonne, neun Mal der Mond auf ihn scheinen und neun Mal der Abendstern. Erst dann ist der Hut ein richtiger Hutzelmannshut.
Und mit seinem Hut kann er wie in einem Boot fliehen. Er dehnt ihn solange, bis er darin sitzen kann und schwimmt den Ameisen davon.
Doch der Hut und die Strömung bringen ihn direkt zu den Wörlitzer Wäldern und zum Plumpatsch. Armer Hörbe!

Dieses Abenteuer von Otfried Preußler ("Das kleine Gespenst", "Krabatt") ist für die Kleinen geschrieben. Von sechs bis zwölf Jahren ist es das ideale Vorlese- und Lesebuch. Das Abenteuer ist zwar spannend geschrieben, aber in einfacher, liebenswerter Sprache, und nie geschieht etwas wirklich Schlimmes oder gar Grausames. Das Abenteuer von Hörbe nimmt immer dann, wenn es gar zu spannend zu werden scheint, eine einfache und nette Wendung. Der freundliche Hörbe wächst den kleinen Lesern schnell ans Herz und wird mit Anspannung und großem Interesse "begleitet" auf seiner Reise in die Wörlitzer Wälder. Sein Mut und seine Zuversicht sind ansteckend, und schnell setzt sich der Glaube beim Leser durch, dass schon nichts passieren wird.
Otfried Preußler hat das 1981 erschienene Buch mit zahlreichen Illustrationen versehen. Die Hutzelmänner, Hüte, das Brotbacken und viele Stationen seiner abenteuerlichen Reise sind in einfachen und stimmungsvollen Schwarzweißbildern eingefangen. Mit schlichten Strichzeichnungen vermag der Autor das freundliche Wesen des Hutzelmanns ebenso einzufangen wie die Umgebung und abenteuerliche Ereignisse. Die Bilder sind zwar sehr einfach und schlicht, kommen aber bei den Kindern sehr gut an und runden die nette Geschichte zu einem guten Kinderbuch ab. Den Älteren ist das Ganze aber schnell zu albern und Erwachsene können den Zeichnungen und der Geschichte nicht viel abgewinnen. Das ist aber auch nicht die Absicht des Autors. Er hat eine bestimmte "Zielgruppe" im Auge gehabt und das Ergebnis ist perfekt darauf zugeschnitten - was will man mehr?

Fazit: Für die Kleinen ist dieses Abenteuer unbedingt zu empfehlen (sechs bis zehn, maximal zwölf), sie versinken in der Geschichte und lieben Hörbe einfach. Der Fortsetzungsband "Hörbe und sein Freund Zwottel - Eine Hutzelgeschichte" ist demzufolge ein Muss.
Da das solide gebundene, 127 Seiten starke Buch nur 9,90? kostet, gehört es in jedes Kinderzimmer.

Stefan Erlemann



Hardcover | Erschienen: 01. Januar 1981 | ISBN: 3522133609 | Preis: 9,90 Euro | 127 Seiten

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Privatdetektiv Perry Panther und die chinesische KatzeDie ZauberlaterneDie Wilden Hühner auf KlassenfahrtDie Wilden Hühner - FuchsalarmIgraine Ohnefurcht