Media-Mania.de

 Onkel Montagues Schauergeschichten

Serie: Schauergeschichten, Band 1
Autoren: Chris Priestley
Illustratoren: David Roberts
Regisseure: Rainer Gussek
Sprecher: Dietmar Mues
Übersetzer: Beatrice Howeg
Verlag: Audiolino

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Obwohl Edgars Onkel in einem recht unheimlichen Haus wohnt und obwohl der Weg dorthin durch einen finsteren Wald führt, besucht der Junge ihn gern. Denn Onkel Montague kann wunderbar Geschichten erzählen und was für schaurige Geschichten das sind! Während Onkel und Neffe bei Tee und Plätzchen im Salon sitzen, erzählt Onkel Montague eine Schauergeschichte nach der anderen. Obwohl Edgar heftig abstreitet, dass er sich tatsächlich gruselt, wird dem Jungen immer unbehaglicher zumute. Zudem wird der Nebel um das Haus immer dichter, und aus den oberen Stockwerken dringen seltsame Geräusche.

Im Laufe des langen Nachmittags wird Edgar zunehmend unsicherer und fragt sich, was es mit seinem Onkel und dessen seltsamen Haus wirklich auf sich hat er soll es bald erfahren.

In "Onkel Montagues Schauergeschichten" erzählt Autor Chris Priestley in bester Gothic-Novel-Manier eine gruselige Geschichte nach der anderen, oder vielmehr: Onkel Montague selbst trägt die unheimlichen kleinen Erzählungen vor. Wer sich da nicht vor dem Lautsprecher gruselt, der ist wahrscheinlich taub oder bereits tot, denn die Geschichten haben es wirklich in sich! Da geht es um einen Jungen, der trotz eines Verbots eine alte Ulme im Garten erklimmt und ein schreckliches Ende findet. Eine blinde alte Frau, die im Ort als Hexe verschrien ist, pflegt in ihrem Anwesen eine Reihe knorriger Apfelbäume doch was sich tatsächlich dahinter verbirgt, ist einfach nur grauenhaft. Ein Junge stiehlt vom Karren eines Kesselflickers eine uralte Dämonenmaske und besiegelt damit sein schlimmes Schicksal. Zwei Trickbetrügerinnen finden im Haus eines ihrer Opfer nicht nur ein altes Puppenhaus, sondern das pure Grauen
Diese und weitere Geschichten bekommen Edgar und der Hörer vorgetragen, während der Nebel um Onkel Montagues Haus sich immer weiter verdichtet, es dunkler und kälter wird. Empfohlen sind die gruseligen Anekdoten ab zwölf Jahren, und wesentlich jünger sollten die Zuhörer auch nicht sein. Es handelt sich nämlich nicht um harmlos-spaßige Gespenstergeschichten, sondern richtig unheimliche Erzählungen, die den einen oder anderen Schauer über den Rücken kriechen lassen und die stellenweise auch ziemlich grausam und brutal sind: Der im Booklet abgedruckt Kommentar der Daily Mail ("ein geistreiches, altmodisches Buch ohne Blut") ist schlichtweg falsch, denn hier gibt es sehr wohl Blut, mehrere Tote, und es werden Tiere getötet - zwar nicht ausufernd brutal, aber für sehr kleine Kinder doch entschieden zu verstörend. Etwas ängstlichere Grusel-Fans sollten Onkel Montague deshalb nur zusammen mit ihren Eltern lauschen. Die Geschichten selbst sind originell, herrlich altmodisch, durchweg spannend und gut ausgedacht, dabei auch jeweils so kurz und offen am Ende, dass man sich selbst noch seine Gedanken machen kann und das Kopfkino gehörig in Fahrt kommt.

Gruselige Geschichten eignen sich hervorragend dazu, vorgelesen oder wie in diesem Hörbuch vorgetragen zu werden, und Sprecher Dietmar Mues ist die perfekte Besetzung. Er liest die schaurigen Stories langsam und bedächtig, flüstert im richtigen Moment und findet stets den richtigen Ton, um die Atmosphäre noch bedrohlicher erscheinen zu lassen. Eine perfekte Lesung für schauerliche Stunden! Auch die Aufmachung des Hörbuch überzeugt: Die drei CDs befinden sich in einem hübsch aufgemachten Klapp-Cover. Die Illustrationen aus der Feder von David Roberts zeigen viele kleine Gegenstände, die in den Geschichten auftauchen und die im Nachhinein einen grausigen Sinn ergeben ein altes Fernrohr, eine Schere, ein Bilderrahmen und eine goldene Taschenuhr wirken nur harmlos, bevor man diese Geschichten gehört hat!

"Onkel Montagues Schauergeschichten" sind ein perfektes Stück Gruselliteratur für Jung und Alt: spannend, grausig, unheimlich unterhaltsam. Für Gänsehaut und Unwohlsein ist gesorgt Achtung, hier sterben tatsächlich Leute und passieren richtig unheimliche Dinge. Da es sich um viele einzelne Geschichten handelt und die Trackeinteilung der CDs sehr angenehm ist, eignet sich dieses Hörbuch auch wunderbar dazu, es häppchenweise anzuhören so wird es den kleinen Zuhörern auch nicht allzu gruselig zumute.

Eine Hörprobe gibt es auf der Audiolino-Website.

Christina Liebeck



CD | CD-Anzahl: 3 | Erschienen: 1. Oktober 2010 | ISBN: 978-3867371001 | Laufzeit: 238 Minuten | Originaltitel: Uncle Montague's Tales of Terror | Preis: 16,90 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
BetrogenLockwood & Co: Die seufzende WendeltreppeSchauergeschichten vom Schwarzen SchiffSchauergeschichten aus dem Schlund des TunnelsOnkel Montagues Schauergeschichten