Media-Mania.de

 Abgründe der Leidenschaft

Autoren: Vicky Flame
Übersetzer: Tine Mey
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Bei erotischen Romanen ist die Rahmenhandlung oft eher Beiwerk und erscheint mitunter sogar unpassend. Ganz anders bei diesem Roman. Denn Vicky Flame versteht es ausgezeichnet, die erotischen Szenen mit einer fesselnden Handlung so zu verweben, dass sie eine Einheit bilden.

Im Fokus der Handlung steht Carla, verwitwet und alleinerziehende Mutter dreier Jungs zwischen zehn und dreizehn Jahren. Zufällig trifft sie eines Tages Ronnie wieder, mit der sie sich in der Universität jahrelang ein Zimmer geteilt hatte. Beide freuen sich, einander gefunden zu haben, und lassen die alte Freundschaft aufleben. Im Gegensatz zu Carla, scheint es Ronnie finanziell fantastisch zu gehen. Carla ist erstaunt, als sie den ganzen Luxus sieht und Ronnie von ihren Reisen berichtet. Doch nicht nur davon, denn bald schon erzählt Ronnie ihr, woher dieser Reichtum stammt: Ronnie arbeitet als Edel-Callgirl und erfüllt einem exklusiven Kundenkreis geheime Fantasien. Wie eine Schauspielerin schlüpft sie in die verschiedensten Rollen und arrangiert Szenarien, um dem jeweiligen Mann seine Traumvorstellung zu erfüllen.

Carla ist zuerst doch ein wenig geschockt darüber, wird aber gleichzeitig auch neugierig, denn Ronnie schwärmt davon vor, wie aufregend es ist, solche Rollenspiele zu erleben, und wie großartig der Sex dabei sei. So lässt sich Carla bald schon dazu überreden, es ebenfalls zu versuchen. Und ist begeistert. Die Männer sind attraktiv, die Spiele fantasievoll, erregend und für Carla sehr befriedigend. In vollen Zügen genießt Carla hemmungslosen Sex in verschiedenen Spielarten. Und auch das Geld, das sie dadurch verdient. Immer gewagter werden die Szenarien, Carla gerät in eine Art Rausch von Luxus und Leidenschaft.

Der deutsche Titel klingt ein wenig negativ, denn es sind keineswegs Abgründe, die Carla da erlebt. Die sexuellen Begegnungen werden für sie zu großen Freuden und sind von der Autorin sehr anregend geschildert. Es kommen sämtliche gängige sexuelle Spielarten vor, zu exotisch sind sie also nicht, dafür aber in ihrer Umsetzung sehr fantasievoll. Das macht diesen Roman zu einem wirklich prickelnden Lesevergnügen. Die Sexszenen sind sehr zahlreich, auch ausführlich, lassen dabei aber immer noch Raum für die eigene Fantasie des Lesers.

Vicky Flame schreibt in einem sehr flüssig lesbarem Stil, zwar recht direkt in der Wortwahl bei den erotischen Szenen, dabei aber nie vulgär oder zu derb. Die Geschichte ist spannend und in zügigem Tempo erzählt. Dabei legt die Autorin jedoch viel Wert auf die Charakterisierung ihrer Figuren. Sehr schön schildert sie auch die Freundschaft zwischen Carla und Ronnie.

Fazit: Ein rundum gelungener erotischer Roman, der ein abwechslungsreiches und sehr prickelndes Lesevergnügen bietet.

Auf der Verlagsseite gibt es eine Leseprobe.

Maren Frank



Taschenbuch | Erschienen: 10. Juni 2010 | ISBN: 978-3426506776 | Originaltitel: Black Satin | Preis: 7,95 Euro | 272 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
EngelslustVom Mädchen zum LuderDie ReitschuleMach mich geil!SpaceSex