Media-Mania.de

 Die Legende der Wächter, Band 2: Die Wanderschaft


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Seltsames geht im Reich der Eulen vor. Immer häufiger verschwinden Jungtiere spurlos aus ihren Nestern und das Gerücht über einen furchteinflößenden Eulenkrieger verbreiten sich von Ast zu Ast. Auch Soren und Gylfie bleibt dieses Schicksal nicht erspart, als sie ihren Familien entrissen und nach Sankt Ägolius, einem Internat für verwaiste Eulenkinder, gebracht werden. Als ihnen die Flucht gelingt, können sie ihr Glück kaum fassen. Den grausamen Häschern nur knapp entkommen und berauscht von ihrer plötzlichen Freiheit, machen sich die beiden voller Hoffnung auf den Weg zum Hoole-Meer. Dort möchten sie die Hilfe der legendären Wächter von Ga'Hoole erbitten, damit diese dem grausamen Treiben in Sankt Ägolius ein Ende bereiten. Schließlich deutet alles darauf hin, dass großes Unheil über das Eulenvolk herein bricht. Dabei scheinen die mysteriösen Tupfen, glänzende Steine mit beinahe magischer Wirkung, eine entscheidende, wenngleich noch rätselhafte Rolle zu spielen. Warum sonst hätte man im Internat so viel Mühe auf die Suche nach dem funkelnden Metall verwendet?

Ihre Wanderschaft führt die unterschiedlichen Eulen quer durchs Land. Es dauert nicht lange, bis sie auf neue Bekanntschaften und große Gefahren gleichermaßen stoßen. Durch Zufall entdeckt die nunmehr vierköpfige Gruppe aus Eulenkindern Mrs. Plithiver, die alte Blindschlange und frühere Nesthüterin aus Sorens Kindertagen. Die langjährige Vertraute der Familie weiß leider keine frohe Kunde über seine Eltern und Geschwister zu berichten. Kurzerhand schließt sie sich ebenfalls der Gruppe an und so setzen sie ihre Reise gemeinsam fort. Bald müssen sie sich mit einer niederträchtigen Schar Raben, eingebildeten Maskenschleiereulen und fremdartigen Papageientauchern auseinandersetzen. Als ihr Ziel immer näher rückt, bricht unvermittelt ein Unwetter über die Gefährten herein. Der Orientierung völlig beraubt, sind sie weit vom Kurs abgekommen und ihre Hoffnung schwindet, das Hoole-Meer jemals zu erreichen.

Nachdem Soren und Gylfie im ersten Band der Reihe ihr erstes großes Abenteuer bestanden, machen sie sich in "Die Wanderschaft" nun auf die Suche nach den sagenumwobenen Eulenrittern. In diesem Teil der "Legende der Wächter"-Saga geht es alles in allem weit weniger spannend zu, als in "Die Entführung". Obgleich ein Ereignis dem anderen folgt, fiebert man dennoch ungeduldig dem Treffen mit den Eulenkriegern entgegen. In diesem Teil der Serie konzentriert sich Kathryn Lasky verstärkt auf die Figuren der Geschichte und richtet den Fokus dabei gleichermaßen auf bereits bekannte und neue Charaktere. Darunter befinden sich so manche eigentümliche und schräge Zeitgenossen, die in jedem Fall zur Auffrischung der Geschichte beitragen. Die Jungeulen unter der Aufsicht von Mrs. Plithiver bilden eine herrlich skurrile Gruppe, die sich jedoch im Kampf gegen die Widrigkeiten ihrer Wanderschaft wacker schlagen und so verwundert es nicht weiter, dass einem die einzelnen Charaktere schnell ans Herz wachsen. Besonders amüsant ist dabei die Figur Mrs. Plithiver, die trotz aller Gefahren stets darum bemüht ist, den jungen Eulen eine liebevolle und bisweilen strenge Erziehung angedeihen zu lassen. Beeindruckend sind darüber hinaus die vielen verschiedene Eulengattungen, die nun allmählich der Geschichte beitreten. Der Autorin ist es hervorragend gelungen, die Charaktere mit den Merkmalen und Erscheinungsformen der unterschiedlichen Arten zu kombinieren und erschuf dadurch eindrucksvolle und charismatische Figuren.

"Die Wanderschaft" setzt nahtlos an die Handlung des Vorgängerromans an. Dem Zuhörer sollte die Vorgeschichte bekannt sein, da insgesamt nur wenige Rückblenden und Erklärungen über die bisherigen Ereignisse erfolgen. Leider zieht sich die Handlung streckenweise etwas in die Länge und einige Ereignisse hätten durchaus weniger ausführlich beschrieben werden können. Daher ist es nicht weiter schlimm, dass es sich bei diesem Hörbuch um eine gekürzte Version des Originalromans handelt. Dennoch vergehen die knapp 220 Minuten Hörspielzeit wie im Flug. Stefan Kaminski glänzt erneut mit seinem herausragenden Talent als Einsprecher und Stimmenvirtuose und macht die kleinen Schwächen der Story in jedem Fall wieder wett. Das Hörbuch endet mit vielen Fragen und einem weiteren mysteriösen Verschwinden, was eine interessante und aufregende Fortsetzung verspricht.

Axel Fischer

Probe


CD | CD-Anzahl: 3 | Erschienen: 7. Oktober 2010 | Laufzeit: 225 Minuten | Originaltitel: Guardians of Ga'Hoole: The Journey | Preis: 14,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Liebe ist unheilbarBartimäus - Der Ring des SalomoDas verheißene LandDie EntführungDie Rettung