Media-Mania.de

 Comanche, Band 8: Die Sheriffs

Serie: Comanche, Band 8
Autoren: Greg
Illustratoren: Hermann
Übersetzer: Marcus Schweizer
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt +++++
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Hauptfigur der Reihe "Comanche" ist der tapfere Cowboy Red Dust, der anfangs zwar ohne Pferd, aber mit einer flinken Hand durch den Wilden Westen reist. Im siebten Band fand Red Dust Arbeit auf der Ranch von Joseph Duncan und dessen Tochter Pat. Am Anfang von "Die Sheriffs" kommt ein fragwürdiger Mexikaner als vorgeschickter Bote einer insgesamt fünfköpfigen bewaffneten Truppe zur Ranch. Überraschenderweise entpuppen sich die Gestalten als Männer des Gesetzes. Red Dust erfährt, dass Comanche und deren ganze Heimatstadt in Lebensgefahr ist und so bricht eine die illustre Gruppe von Männern auf, die Bösewichter zu stellen und die Stadt zu retten.

In "Die Sheriffs" ist, wie bei allen Bänden, das Cover hinten als Kunstdruck enthalten. Als Bonus-Material gibt es zudem den ersten Teil von Hermans Biografie sowie die Kurzgeschichte "Hochzeit", außerdem ein paar Abbildungen von Originalen der Comic-Ausstellung in Erlangen 2010.

Die Western-Comic-Serie "Comanche" wurde 1969 von Greg (Michel Régnier) und Hermann (Hermann Huppen) für das Comic-Magazin Tintin kreiert und gilt als Klassiker der Western-Comics. Die deutschen Veröffentlichungen stammen noch aus dem zwanzigsten Jahrhundert und waren auf verschiedene Verlage verteilt; außerdem waren bestimmte Stellen zum Leidwesen der Fans retuschiert. Der Splitter Verlag legt nun eine Collector's Edition der Reihe auf, die zehn Bände umfassen wird. Enthalten sind auch Klassiker wie "Red Dust" oder "Die Wölfe von Wyoming" und eine große Anzahl von Skizzen und Illustrationen, die in Deutschland bisher nicht veröffentlicht wurden, außerdem alle Kurzgeschichten und auch die verloren gegangenen Seiten zu "Roter Himmel über Laramie". Die Collector's Edition wird mit einem hochwertigen Schuber gewürdigt. Jedes Album enthält einen Kunstdruck zum Herausnehmen im Großformat. Alle Kurzgeschichten sind im Original abgedruckt, das heißt, die einzelnen Storys sind klar voneinander abgegrenzt und jeweils mit einer eigenen Übersicht versehen.

"Die Sheriffs" bietet einen gelungenen Anfang und danach massig Action und Spannung. Es ist wirklich erstaunlich, dass die Serie keinen inhaltlichen Stillstand kennt und wie Greg einen völlig neuen spannenden Plot eröffnet und geschickt in einem Band zu Ende führt.

Der erste Teil der Biografie Hermans umfasst die die Jahre 1938 bis 1980, in dieser Zeit fielen dessen Comic-Reihen Andy Morgen, Comanche, aber auch die post-apokalyptische Serie Jeremiah. Für den Fan sicherlich interessant und erfreulicherweise ohne plumpe Lobesorgien beziehungsweise sogar kritisch. Die Kurzgeschichte "XY Hochzeit" ist nur eine Seite lang, gibt aber die Einstellung von Red Dust sehr gut wieder - gelungene Pointe und sogar aussagekräftig. Die Abbildungen vom Comic-Salon in Erlangen sind wieder eher für Fans interessant.

Wer Western-Comics auch nur ein wenig mag, kommt an "Comanche" einfach nicht vorbei. Die Collector's Edition ist wirklich liebevoll und nobel gemacht und verdient ihren Namen. Auch wer die alten Ausgaben hat, sollte über einen Kauf nachdenken. Inhalt und Aufmachung können selbst Comic-Fans überzeugen, die sich nicht direkt als Western-Fans bezeichnen würden.

Fazit: "Die Sheriffs" bietet vor allen Dingen Action und Spannung und lohnt den Kauf absolut. Er bringt einen neuen Plot und schließt ihn erneut gekonnt in einem Band ab. Für Sammler besteht ohnehin Kaufpflicht, und wem die Reihe bisher gefallen hat, wird auch vom achten Teil nicht enttäuscht werden.

Bernd Wachsmann

Probe



Hardcover | Erschienen: 26. November 2010 | ISBN: 9783868690590 | Originaltitel: Les Shériffs | Preis: 15,80 Euro | 64 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Krieg ohne HoffnungDas Tal ohne LichtRoter Himmel über LaramieDer Mann mit dem TeufelsfingerRote Rebellen