Media-Mania.de

 Tildas neue Frühlingswelt

Noch mehr traumhafte Stoffideen im skandinavischen Stil

Autoren: Tone Finnanger
Übersetzer: Nina Hoyer
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt +----
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
"Tildas neue Frühlingswelt" lautet der aktuelle Titel aus dem Knaur Verlag, der von Tilda-Fans bereits freudig erwartet wurde. Enthalten sind in dem Buch verschiedene Nähanleitungen, aber auch Gestaltungsideen mit Papier, die zur Frühlings- und Sommerzeit passen. Des weiteren gibt das Buch einige Tipps und praktische Ratschläge zum Nähen und Gestalten von Tilda-Engeln. Vorlagen zu allen Projekten in Originalgröße befinden sich am Ende des Buches.

Die Nähprojekte bestehen aus einem Küchen- und einem Blumengarten-Engel, einem großen, ausgestopften Rettich, einer Girlande aus Püppchen im Tilda-Stil und Rettichen, einer Wimpelgirlande, einer Tasche, Dalapferden, Kissen, Herzen mit applizierten Stoffstreifen sowie mit Stoff bezogene Windlichter. Bei den Papierideen sind eine Anleitung zur Herstellung eines Notizbuches vorhanden, Lesezeichen aus Tilda-Ausschneidebögen sowie einem Gestaltungstipp zur Erreichung eines dreidimensionalen Effekts bei der Gestaltung von Grußkarten.

"Tildas neue Frühlingswelt” verspricht im Untertitel "noch mehr traumhafte Stoffideen im skandinavischen Stil". Um dieser Aussage jedoch gerecht werden zu können, müsste das Buch weit mehr bieten, als es in der vorliegenden Ausgabe der Fall ist. Tatsächlich aber ist in dem Buch kaum etwas zu finden, das es so nicht schon gegeben hätte. Dalapferde, Kissen, Herzen oder Wimpelgirlanden – das ist alles nichts Neues, wobei die meisten Nähprojekte aus dem Buch auch noch so einfach selbst herzustellen sind, und dafür weder eine Anleitung noch Vorlagen benötigt werden. Die Girlanden mit den kleinen Püppchen im Tilda-Stil sind ganz nett, und die großen Engel tragen in dieser Ausgabe ein Babydoll beziehungsweise eine kurze Latzhose, jeweils ganz modisch mit einer Leggings darunter, die dominierenden Farben der Stoffe und Papiere im Buch sind in dieser Ausgabe rosa, grün und gelb.

Bei den Ideen aus Papier taucht schnell die Frage auf, weshalb diese in das Buch mit aufgenommen wurden. Auf fünf Seiten wird eine schöne Auswahl aus der Tilda-Papeterie präsentiert, die unter anderem Geschenkpapier, Einschreibhefte, Etiketten und Webbänder zeigt. Eine Anleitung zur Herstellung von Notizbüchern ist dabei, ansonsten macht es bedauerlicherweise eher den Eindruck, als sollten die Leserinnen noch schnell auf das restliche Tilda-Sortiment aufmerksam gemacht werden. So lässt sich auch kaum anders erklären, weshalb hier Lesezeichen zu finden sind, die nicht selbst hergestellt, sondern lediglich aus einem Tilda-Ausschneidebogen stammen. Immerhin – die Troddel kann mit Hilfe einer Anleitung dann noch selbst gemacht werden. Die Vorlagen am Ende des Buches sind fest mit eingebunden und lassen sich nicht herausnehmen. Teilweise reichen die Vorlagen bedauerlicherweise auch bis über die Buchmitte hinaus auf die andere Seite und erschweren dadurch das Abpausen.

Das Buch enthält viele Fotos, welche die gezeigten Objekte schön in Szene setzen und ansprechend präsentieren. Dazu sind auch immer wieder kleine Zeichnungen vorhanden, die einzelne Arbeitsschritte verdeutlichen. Bedauerlicherweise wurde auf die inhaltliche Korrektheit des Buches weniger Wert gelegt, und so finden sich im Buch verstreut immer wieder Fehler, wie Leerzeichen innerhalb eines Wortes, ein Seitenverweis, der anstelle der Seitenzahl lediglich ein xx nennt oder auch Wortwiederholungen. Insgesamt erweckt der Band eher den Anschein, als wäre hier in schneller, oberflächlicher Manier ein weiteres Tilda-Buch zusammengestellt worden, in welches aber nicht viel Zeit investiert wurde.

Wer schon ein oder mehrere Tilda-Bücher besitzt, kann sich die Anschaffung von diesem getrost sparen. Aber auch für diejenigen, die gerade auf der Suche nach ihrem ersten Tilda-Buch sind, kann dieser Band nur bedingt empfohlen werden, und es lohnt sich, einmal einen Blick in andere Bücher der Reihe zu investieren.

Laura Wasiluk



Hardcover | Erschienen: 10. Januar 2011 | ISBN: 978-3-426-64712-7 | Originaltitel: Tildas Sommarideér | Preis: 12,99 Euro | 64 Seiten | Sprache: Deutsch (dolby Digital 2.0)

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Es war einmal ein Hosenbein ...Fröhliche Puppen selbst gemachtSommer, Sonne, Fräulein seinKollektion MittsommerlandSkandinavische Winterzeit