Media-Mania.de

 Der indigoblaue Schleier

Autoren: Ana Veloso
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Goa im 17. Jahrhundert: Um dem Gerede und einer unvorteilhaften Heirat zu entgehen wird der junge Miguel in die portugiesische Kolonie entsandt, um sich dort um die Belange des väterlichen Handelshauses zu kümmern. Trotz der unfreiwilligen Reise erkennt Miguel seine große Chance: Fern der Heimat hofft er darauf, eine Möglichkeit zu finden, sich als zweitgeborener Sohn zu behaupten und sich eine eigene Existenz aufzubauen. Doch auf das, was ihn in Indien erwartet, hat man Miguel nicht vorbereitet. Alles hier ist exotisch und fremd und zieht ihn immer mehr in seinen Bann. Am faszinierendsten ist wohl die geheimnisvolle Dona Amba, die stets tief verschleiert durch die Stadt getragen wird. Was Miguel nicht ahnt: Dona Amba hat gute Gründe, die Gesellschaft anderer zu meiden. Aufmerksamkeit ist das letzte, was sie erregen will und so kommt ihr das Interesse Miguels äußerst ungelegen.

Doch einmal entflammt, setzt Miguel alles daran, der unnahbaren Dona Amba näher zu kommen. Seine Beharrlichkeit und sein Charme zeigen schließlich Wirkung. Doch Ambas Vergangenheit und Miguels Gegenwart entwickelt eine Eigendynamik, die beide mehr als einmal in Gefahr bringt

"Der indigoblaue Schleier" ist ein historischer Roman von Ana Veloso. Mit ihrem Buch versetzt die Autorin ihre Leser zurück in das 17. Jahrhundert. Schauplatz ist Indien. Es ist die Zeit, in der die Niederlande sich zu einer großen Wirtschaftsmacht aufschwingen und Händlerfamilien wie die der Hauptfigur Miguel müssen um ihre Existenz fürchten. Umso wichtiger also, dass die Hauptfigur den Ungereimtheiten im väterlichen Handelshaus auf die Schliche kommt. Doch erst einmal muss der Lissabonner sich in dem fremden Land zurechtfinden. Ana Veloso schildert dabei Indien als Schauplatz, welcher zwischen der eigenen Kultur und der Besetzer-Kultur hin und her gerissen wird. Daraus ergibt sich eine ganz eigene, exotische Mischung.

Durch die geheimnisvolle Figur der Dona Amba bekommt der Leser zudem noch etwas ur-Indisches vermittelt. Denn neben dem ständigen Wechsel zwischen Hauptfigur Miguel und Dona Amba gewährt die Autorin auch immer wieder einen Rückblick in die Vergangenheit der Dona Amba.

Zusätzlich zu den persönlichen Problemen der Charaktere lässt die Autorin weder die zu dieser Zeit häufig auftretene Cholera-Seuche außen vor noch die Inquisition. Welches davon die schlimmere Plage war, darüber lässt sich streiten.

Während man viel über Indien, seine Kultur und auch über die damalige Zeit erfährt, ist "Der indigoblaue Schleier" auch eine Liebesgeschichte. Die Autorin lässt bis zum Schluss offen, ob es ein gemeinsames Glück für die Hauptfiguren geben kann. "Der indigoblaue Schleier" bietet damit eine romantische Reise in die Vergangenheit mit interessanten Einblicken in fremde Kulturen, Länder und Zeiten.

Eine Leseprobe gibt es auf der Verlagsseite.

Sandra Seckler



Hardcover | Erschienen: 10. Januar 2011 | ISBN: 9783426663332 | Preis: 16,99 Euro | 697 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
WildaugeDer scharlachrote BuchstabeHalbes LebenSeit der Samba Samba istDas Reich des Teufelsfürsten