Media-Mania.de

 Grundlagen des populären Films: Filmwissen: Western


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Der Western kann als das amerikanischste aller Genres bezeichnet werden: Er bebildert kraftvoll elementare Gründungsmythen des US-Staates, Individualismus und das unerschütterliche Streben nach Grundbesitz. Von seinen Anfängen zu Beginn des 20. Jahrhunderts an fungierte der Western so als Mittel, diese ureigenen Elemente nordamerikanischen Nationalbewusstseins zu bestätigen oder bisweilen auch, sie in Frage zu stellen.

In der aktualisierten Neuauflage seines Standardwerks zum Western analysiert der Kulturkritiker und Filmjournalist Georg Seeßlen die Geschichte dieses Genres kenntnisreich und unterhaltsam, nicht ohne einleitend einige Schlüsselbegriffe des Western-Mythos zu klären und damit auch den mit der US-amerikanischen Historie weniger vertrauten Leser in den Kontext einzuführen. Auf knapp 300 dicht beschriebenen Seiten kann dieser anschließend einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Phasen des Western gewinnen: die Anfänge im Stummfilm, die Glanzzeit des Genres im klassischen Hollywood der 1930er und 1940er Jahre, die Geschichten der krisengeschüttelten Helden in den 1950er Jahren, die Tode und Wiedergeburten des Genres (z.B. in Form der Italo-Western) in den 1960er und 1970er Jahren, die Post-Western nach 1980 und die aktuellen Entwicklungen seit der Jahrtausendwende.

Wer die Texte nicht am Stück lesen möchte, dem ermöglichen die übersichtliche Einteilung in verschiedene Kapitel und Unterkapitel sowie ein Titelregister im Anhang den gezielten Zugriff auf bestimmte Themen oder Filme. Dabei vereinfachen auch der leserfreundliche Schreibstil und die beispielreichen Darstellungen den Einstieg mitten ins Buch. Und dennoch liefert Seeßlen hier viel mehr als nur ein oberflächliches Schlagwortlexikon. Mit profunden Kenntnissen eröffnet er für den Leser passend zu den typischen Western-Landschaften einen weiten film- und kulturgeschichtlichen Horizont, vor dem sich interessante ideologische und politische Zusammenhänge abzeichnen.

Ein wenig schade ist es, dass sich die Leserfreundlichkeit des Textes nicht zusätzlich auch in seiner visuellen Auflockerung durch ein paar Abbildungen niederschlägt. Nichtsdestotrotz: Wer sich für die Geschichte des Filmwestern und die dem Genre zugrunde liegenden Mythen interessiert, der kommt um dieses Buch nicht herum und erhält reichhaltiges Wissen in einem lohnenden Preis-Leistungsverhältnis!

Silke Hettich



Taschenbuch | Erschienen: 15. Oktober 2010 | ISBN: 978-3894727000 | Preis: 19,90 Euro | 292 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der Weg nach MadisonKinopathos"Welchen der Steine du hebst"Billy Wilder - Hinter der Maske der KomödieFilmwissen: Detektive