Media-Mania.de

 Schuldig

Autoren: Jodi Picoult
Sprecher: Dietmar Wunder
Übersetzer: Ulrike Wasel
Verlag: Lübbe Audio

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Die vierzehnjährige Trixie ist am Boden zerstört. Gerade als sie sich am Ziel ihrer Träume glaubt, beendet der Junge, mit dem sie ihre erste große Liebe erlebt, die Beziehung und wendet sich einem anderen Mädchen zu. Eine Tatsache, mit der sich die pubertierende Schülerin nicht abfinden kann und so versucht sie mit allen Mitteln, den gut aussehenden Eishockeyspieler zurückzugewinnen. Doch ihr Plan geht schief. Denn als sie auf einer Party versucht, Jason eifersüchtig zu machen, ergreift dieser die Gelegenheit und vergewaltigt Trixie. Als diese ihrem Vater von Jasons Übergriff erzählt, fährt er sofort zur Polizei und erstattet Anzeige.

Von diesem Tag an, ist nichts mehr so, wie es war. Obwohl Trixie das Opfer ist, wird sie in der Schule gemobbt, ihre beste Freundin wendet sich von ihr ab und kompromittierende Fotos machen die Runde. Ein Zustand, der kaum zu ertragen ist. Als dann auch noch Trixies Vater auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf Jason trifft und ihn vor den Augen seiner Tochter zusammenschlägt, flüchtet Trixie und versucht sich damit allem zu entziehen. Ein Vorhaben, das misslingt. Denn schon am nächsten Tag ist Jason tot und jeder in der Stadt fragt sich, ob der erfolgreiche Ausnahmesportler aus freien Stücken von einer Brücke gesprungen ist oder ob jemand dabei nachgeholfen hat. Die Frage nach der Schuld stellt sich erneut, nun allerdings in eine andere Richtung.

"Schuldig" ist ein atmosphärisch dichtes und packendes Hörbuch, in dessen Mittelpunkt die Beantwortung einer Frage steht, die sich wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht: Was ist am Abend auf der Party zwischen Trixie und Jason wirklich geschehen? Der Hörer allerdings, der glaubt am Ende des Buches nur diese eine Antwort zu erhalten, der irrt. Viel komplexer ist der Plot, den sich Jodi Picoult erdacht hat und der mit einigen überraschenden Wendungen und gut gehüteten Geheimnissen einhergeht. Dabei steht nicht nur ein junges Mädchen im Zentrum der Handlung, die mit viel Feingefühl und Liebe zum Detail ausgearbeitet wurde, sondern eine ganze Familie. Menschen, denen es schwer fällt mit unvorhergesehenen Schicksalsschlägen und plötzlich auftauchenden Geheimnissen umzugehen.

Gelesen wird die ergreifende Geschichte von Dietmar Wunder, dem es von Beginn an gelingt, den beteiligten Hauptpersonen eine ihnen eigene Stimme zu geben. Ob Wut oder Verzweiflung, Hilflosigkeit oder Angst. Jedem Gefühl verleiht er einen eigenen Ausdruck und schafft es so eine Stimmung zu erzeugen, die den Hörer fesselt. Lediglich die Interpretationen einiger Randfiguren sind schwer voneinander zu unterscheiden und zwingen den Hörer auf die Handlung zu achten, um die dargestellte Person ausmachen zu können. Ein Manko, das allerdings nur eine untergeordnete Rolle in dem ausdrucksstark gelesenen und dramatisch verlaufenden Geschehen spielt.

Fazit:
"Schuldig" ist ein Familiendrama, das hält, was es verspricht und gekonnt mit den Gefühlen seiner Zuhörer spielt.

Dorit Wiebke

Probe


CD | CD-Anzahl: 6 | Erschienen: 17. März 2011 | ISBN: 978-3785745007 | Laufzeit: 451 Minuten | Originaltitel: The Tenth Circle | Preis: 19,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
JoylandIm Tal des FuchsesFrankfurter LiebespaareSchuldigDer Pate von Florenz