Media-Mania.de

 One Piece - Kinofilme, Folge 2: One Piece - Abenteuer auf der Spiralinsel!


Cover
Gesamt ++++-
Action
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Extras
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Nach vielen anstrengenden Abenteuern spannen die Strohhutpiraten bei Sonne, Strand und Palmen aus, als vor ihren Augen die Flying Lamb gestohlen wird mitsamt ihren Klamotten, Zorros Schwertern und Lysops Schleuder. In einem Tretboot machen sich Ruffy und seine Crew auf die Suche nach den Dieben und geraten prompt vor den Bug der Trumpf-Piraten, die in den Gewässern ihr Unwesen treiben. Ohne ihre Waffen sind die Strohhutpiraten keine nennenswerten Gegner: Die Trumpf-Piraten machen ihnen die Hölle heiß und kidnappen Nami, um sie ihrem Anführer Bear King als Braut anzubieten. Dieser hat vor Jahren die Spiralinsel erobert und zwingt ihre Bewohner, eine Superwaffe zu konstruieren, mit welcher er der nächste Piratenkönig werden will. Zusammen mit den Diebesbrüdern Bolodo und Akisu segelt die Strohhutbande zur Spiralinsel, um Nami zu retten, ihr Schiff zurückzuerobern und Bear King das Fell über die Ohren zu ziehen

In Japan ist es Usus, dass erfolgreiche Anime-Serien wie "Dragon Ball", "Naruto" und "Detektiv Conan" Kinoableger spendiert bekommen. So verwundert es nicht, dass seit 2000 auch die Strohhutbande aus der Feder von Eiichiro Oda jährlich über Japans Leinwände schippert. Nach dem doch recht mauen ersten Kinofilm dreht Regisseur Junji Shimizu die Lautstärke in Ruffys zweitem Leinwandabenteuer spürbar auf und präsentiert mit "Nejimaki shima no bôken" einen abenteuerlichen Animestreifen, der ganz den Geist der Serie atmet.

Fans der durchgeknallten Anime-Freibeuter haben allen Grund zur Freude, denn "Abenteuer auf der Spiralinsel!" so der deutsche Titel segelt schon von der ersten Minute an in spaßigen Gewässern: Die Kämpfe sind dynamisch und actiongeladen inszeniert, rasante Kamerafahrten stoßen den Zuschauer regelrecht ins Kampfgetümmel hinein. Laute Massenscharmützel wechseln sich mit coolen Duellen ab und auch an Schurken mit Teufelskräften wurde nicht gegeizt, sodass jedes Geplänkel zu unterhalten weiß. Auch die Dialoge sprühen vor Gags und witzigen Einfällen, besonders Ruffys Naivität zaubert dem Fan einmal mehr ein breites Grinsen ins Gesicht. Dazwischen serviert der Film dem männlichen Publikum einige Etchi-Momente sowie harte und nicht selten blutige Szenen. Gerade letztere zeigen die Nähe des Films zur Anime-Serie und werden jenen Erstaunen groß ins Gesicht malen, die "One Piece" bislang nur in der indiskutabel zerstückelten Fassung von RTL 2 kannten.

Diese dürften es auch sein, die sich darüber freuen werden, dass auch für den zweiten Kinofilm die aus der Anime-Serie bekannten deutschen Sprecher verpflichtet werden konnten. O-Ton-Liebhaber gehen aber nicht leer aus, denn Kazé hat gottlob neben der deutschen auch die japanische Tonspur auf die DVD gebannt. Der Originalton (wahlweise mit Untertiteln) ist dem deutschen auf jeden Fall vorzuziehen, denn die japanischen Sprecher bringen den schrillen und spaßigen Charakter der Serie sowie die Macken der einzelnen Figuren noch weitaus besser herüber.

Ein paar Worte zur DVD: Im direkten Vergleich zum ersten "One Piece"-Film hat das Bild qualitativ zwar ein wenig zugelegt, dennoch enttäuscht auch Ruffys zweites Leinwandabenteuer auf ganzer Linie mit Unschärfen, unruhigem Kontrast und Flimmern. Das Bild liegt in 4:3 Letterbox vor. Sowohl der deutsche wie auch der japanische Ton sind (leider nur) in Stereo vorhanden, wobei der Originalton eine Spur lebendiger und dynamischer klingt. Die deutschen Untertitel sind nicht optional, können also während des laufenden Films nicht zu- oder ausgeschaltet werden. Die Extras hält Kazé einmal mehr übersichtlich: Die Disc hält die obligatorische Trailershow und die Filmcredits bereit, daneben wurde der fünfminütige Kurzfilm "Jackos Tanz-Festival" auf die Scheibe gepresst; dieser lief in Japan als Vorfilm zu "Nejimaki shima no bôken" und beschert den Fans ein amüsantes Wiedersehen mit dem Hypnotiseur der Black-Cat-Piratenbande. Die DVD erscheint in der Erstauflage als "Limited Edition" im schmucken Digipak, dem ein Poster beiliegt. Eine zusätzliche Papphülle fängt das FSK-Logo ab, der Schuber selbst bleibt somit unverschandelt.

Fazit:
Spaßig-lautes Leinwandabenteuer um die beliebten Anime-Freibeuter, das sich kein Fan entgehen lassen sollte.

Michael Höfel



DVD | Disc-Anzahl: 1 | EAN: 7640105237814 | Erschienen: 25. März 2011 | FSK: 12 | Laufzeit: 56 Minuten | Originaltitel: Wan Pisu: Nejimaki shima no bôken | Preis: 22,95 Euro | Untertitel verfügbar in: Deutsch | Verfügbare Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Japanisch (Dolby Digital 2.0)

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
One Piece - Schloss Karakuris Metall-SoldatenOne Piece - Der FilmOne Piece - Der Fluch des heiligen SchwertsOne Piece - Das Dead End RennenOne Piece - Chopper auf der Insel der seltsamen Tiere