Media-Mania.de

 Lego Star Wars III - The Clone Wars


Cover
Gesamt +++++
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Strategie
Ton
Die Galaxis steckt in einem Krieg gigantischer Ausmaße. Gemeinsam kämpfen Klonkrieger und Jedi-Ritter gegen Separatisten, die den Frieden bedrohen. An unzähligen Schauplätzen entbrennt die Schlacht und noch weiß niemand, wie sie ausgehen wird. Doch eines ist sicher, mit "Lego Star Wars III - The Clone Wars" ist der Spieler mittendrin im Geschehen.

Gut und bewährt ...

Lego und Star Wars sind zwei wunderbare Marken, die schon in früheren Spielen ein Garant für Spielspaß und Spannung waren. Auch bei der diesmaligen Lego-Variante der Animationsserie gibt es wieder viele Dinge zu bestaunen und zu entdecken. Und natürlich muss eine ganze Galaxie gerettet werden, was einiges an Arbeit kostet. Doch die wundervollen Videosequenzen zwischendurch, der spaßige Humor und die Lego-Optik versüßen die Zeit zwischen den Adrenalinstößen, den Laserschwert-Kämpfen und den Raumschlachten gewaltig.

... und dennoch ganz anders!

Wer die alten Spiele kennt, wird als erstes einen optisch sehr deutlichen Unterschied bemerken. Auch wenn die Legosteine immer noch recht kantig sind, ist die zusätzliche Umgebung weitaus realistischer gestaltet, als man dies von anderen Teilen her kennt. Insgesamt gibt es zwanzig Missionen im Storymodus und wesentlich mehr Bonusmissionen. Genug Spielraum also, um viel Zeit an der Konsole zu verbringen, denn um alle Rätsel aufzudecken und alle Charaktere und goldene Legosteine zu erhalten, müssen die Level mehrmals, besonders im freien Spiel, durchgespielt werden. Und wem das zu langweilig wird, kann sich in dem neuen Schlachtenmodus im Kampf gegen seine Freunde versuchen.

Tu, was dir gefällt

Auch wer bei "Lego Star Wars III - The Clone Wars" als erstes im Storymodus unterwegs ist, ist nicht direkt an die vorgegebene Reihenfolge gebunden. Das Auswahlsystem präsentiert sich als sehr schicke Sternenkarte, auf der man seine Missionen auswählen kann. Natürlich steht zu Beginn noch nicht alles frei, denn man muss sich die besten Dinge eben auch verdienen. Dieses Flaggschiff, das als Spielbasis dient, bietet auch selbst viele Möglichkeiten, Entdeckungen zu machen, je nachdem, welche Charaktere schon erspielt wurden. Ebenso lassen sich dort die gefundenen Teile betrachten und herausfinden, welche zusätzlichen Entdeckungen noch möglich sind. Aber ob man nun die Geschichte spielen möchte oder gegen einen zweiten Spieler Schlachten schlagen will, all dies ist frei wählbar und bietet eine Menge Spaß und Action.

Gigantisch und gewaltig

Lego besteht aus herrlich kleinen Steinen, aber die Festungen, die in den einzelnen Missionen eingenommen werden, sind teilweise wirklich gewaltig. Deswegen besitzen besonders große Gegner und Kampfgeräte eine Lebensanzeige, an der man sieht, wieviel Schaden sie noch aushalten können. Zur Verfügung stehen dem Spieler dabei oftmals eigene Waffen und Fahrzeuge, denn allein mit dem Laserschwert kann man bei einigen Gegnern nicht viel ausrichten. Auch die Raumschlachten sind wahrlich Feuerwerke an Geschehen und bieten, ebenso wie die Bodenschlachten, ein großes Spielfeld, das Zeit benötigt, wenn man alle Geheimnisse darauf entdecken möchte. Hierbei ist hilfreich, dass kleine Pfeile in die Richtung zeigen, in die man fliegen muss, um die Geschichte voranzutreiben.

Tausend kleine Kleinigkeiten

Die Unmenge an neuen Charakteren und Fahrzeugen, die freigespielt oder gekauft werden können, erschlägt fast den Spieler. So kann man gleich sehen, dass man lange Zeit an der Konsole verbringen wird. Und dann bleiben noch die Sonderteile, die goldenen Legobausteine, der Jedi-Level - alles Ziele, die es zu erreichen gilt. Natürlich kann man als Einzelspieler oder als Team gut auch einfach wild umherschlagen und gelangt dennoch ans Ende des Levels, da man nicht sterben kann, aber wo bleibt denn da die Herausforderung? Zu zweit holt man jedenfalls das Maximum aus diesem Spieltitel heraus. Dank dem automatischen Splitscreen kann man die beiden Figuren weit voneinander entfernen und unterschiedliche Gebiete erkunden; dies ist sogar zwingend notwendig, denn manchmal werden die Charaktere innerhalb des Kapitels getrennt und müssen unabhängig voneinander wieder zusammenfinden oder wichtige strategische Punkte erobern. Wer alle Extras sammeln möchte, ist auch über einen zweiten Mitspieler sehr dankbar. Denn die einzelnen Gebiete sind sehr detailliert und optisch herrlich gestaltet. So verliert man sich leicht in dem aufregenden Gewimmel und findet vor lauter Umgebung gar nicht die gesuchten Extras. Trotz der Verbesserung der Grafik ruckelt die Wii jedoch kein bisschen und das Bild sowie die eingespielten Videosequenzen laufen einwandfrei.

Be better

Irgendwie hat man das Gefühl, die Lego-Spiele werden erwachsen. Grafisch aufgefrischt bietet dieser Spieltitel die üblichen Optionen und den gewohnten Humor, versucht aber zusätzlich ein wenig mehr Taktik und Schlachtenepos zu bieten. Eine gute Mischung, die Groß und Klein lieben werden.

Daniela Hanisch



Konsolenspiel | Erschienen: 24. März 2011 | FSK: 6 | Wii | Preis: 47,98 Euro | für 1 - 2 Spieler | Untertitel verfügbar in: Deutsch | Verfügbare Sprachen: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Phineas & FerbKirby's Adventure WiiLego Star Wars II: Die klassische TrilogieRepublic HeroesSamurai Warriors 3