Media-Mania.de

 Kommissar Seifferheld, Band 2: Nadel, Faden, Hackebeil

Ein neuer Fall für Kommissar Seifferheld

Serie: Kommissar Seifferheld, Band 2
Autoren: Tatjana Kruse
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Im sonst so beschaulichen Schwäbisch Hall wird der Landtagsabgeordnete Lambert von Bellingen auf der Herrentoilette eines Parkhauses ermordet aufgefunden. Als Kriminalkommissar a.D. Siegfried Seifferheld kurz darauf noch seine Geliebte, die ortsansässige Souvenirladenbesitzerin Katharina Runkel – alias Kiki – mit zertrümmerten Gesicht findet, werden seine Jagdinstinkte wieder geweckt. Unterstützt von seinem Gefahrhund Onis, einem Hovawart-Rüden, verfolgt Siegfried Seifferheld eine erste heiße Spur.

Aber nicht nur die beiden Morde, sondern auch seine drei Frauen, mit denen Siegfried Seifferheld unter einem Dach lebt, halten ihn in Atem. Seine Tochter Susanne Seifferheld ist eines Tages einfach verschwunden und lediglich ihr Liebhaber scheint zu ahnen, wo sie sich aufhält. Währenddessen führen die Aktionen seiner Nichte Karina Seifferheld immer wieder zu Diskussionen mit seiner altjüngferlichen Schwester Irmgard Seifferheld, die mit 62 Jahren beschlossen hat, endlich einen Partner zu finden. Als dann noch Karinas Eltern eines Tages unangemeldet auftauchen, bedürfen manche Vorkommnisse genauerer Erklärung.

Bei so vielen Turbulenzen in der Familie, bei denen auch Seifferhelds Freundin Marianne Cramlowski – kurz MaC genannt – immer wieder eine Rolle spielt, wundert es keinen, dass Kriminalkommissar a.D. Siegfried Seifferheld wieder gerne auf Verbrecherjagd geht. Als er zum Schluss selbst noch in Lebensgefahr gerät, hat die Spannung ihren Höhepunkt erreicht.

Wer jetzt allerdings erwartet, hier einen ernsthafteren Krimi lesen zu können, ist fehl am Platz. Die Handlung des Krimis gerät ob der vielen Turbulenzen in der Familie, die mit viel Witz und Humor dargestellt werden, zur Nebensache. Aber das spielt eigentlich keine Rolle. Sowohl in seiner eigenen Familie als auch bei der Krimihandlung findet man so viele schräge Typen und so viele humorvolle Situationen, dass nach einer gewissen Zeit nur noch lautes Lachen angesagt ist. Dabei würde sich Siegfried Seifferheld doch lieber seinem Hobby, dem Sticken, widmen. Aber dazu ist momentan nur wenig Zeit.

Absoluter Höhepunkt des Buches ist die Teilnahme der VHS-Männerköche, von denen nicht ein einziger in der Lage ist, ein Gericht zu kochen, an einem Kochwettbewerb. Der dortige Auftritt ist einzigartig und so absurd, dass die Lachmuskeln noch Stunden später angegriffen werden. Wer schlechte Laune hat, sollte unbedingt dieses Buch lesen. Danach hat diese wirklich keine Chance mehr.

Ein Krimi, der Lust auf die nächste Geschichte von Kommissar Seifferheld macht - nicht zuletzt deshalb, weil in der Seifferheldschen Großfamilie noch einige offene Fragen zu klären sind.

Eine Leseprobe gibt es auf der Verlagswebsite: "Nadel, Faden, Hackebeil"

Petra Schott



Taschenbuch | Erschienen: 7. Februar 2011 | ISBN: 978-3426504284 | Preis: 8,99 Euro | 336 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
BlutwurstbluesMords-GeburtstagAltes EisenWerbevoodooKreuzstich, Bienenstich, Herzstich