Media-Mania.de

 Das Mädchen und der Leibarzt

Autoren: Sina Beerwald
Verlag: Heyne

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Auch vor der kleinen Stadt Quedlinburg machen die schwarzen Blattern keinen Halt. Helenas Großmutter, die einzige, die der jungen Frau noch geblieben ist, bleibt dieses Mal nicht verschont, nur Helena erkrankt auch dieses Mal nicht und dabei dachte die praktizierende Hebamme, sie hätte das Mittel gegen die Blattern gefunden.
Ohne den Schutz ihrer Großmutter ist Helena nun ihrem Verlobten, dem Sohn des ansässigen Arztes, ausgeliefert, der in ihrem medizinischen Wissen ihren einzigen Wert sieht. So geschieht es, dass sie, obwohl die Leiche ihrer Großmutter nicht einmal unter die Erde gebracht wurde, die Flucht ergreift, um ihrem Schicksal zu entgehen.
Wie durch ein Wunder trifft sie während ihrer Flucht auf die Fürst-Äbtissin des nahegelegenen Stifts und rettet ihr das Leben. Als Dank wird Helena am Stift aufgenommen und dem ansässigen Medicus, auch gegen dessen Willen, als Lehrling an die Hand gegeben. Während sie die einfachen Menschen für sich einnehmen kann, ist sie vielen anderen ein Dorn im Auge oder nur ein Mittel zum Zweck. Und so muss Helena zahlreiche Steine auf dem Weg zu ihrem Ziel überwinden, die sowohl ihr Leben als auch das der Menschen, die ihr am Herzen liegen, bedrohen

"Das Mädchen und der Leibarzt" von Sina Beerwald versetzt den Leser zurück in die Vergangenheit. Eine Zeit, in der die Blattern ein ständiger Begleiter sind und die Menschen dieser Zeit sie als Ausleseverfahren Gottes akzeptiert haben. Nicht so jedoch die junge Hauptperson des Buches die Hebamme Helena sieht darin nur eine Krankheit, die es zu bekämpfen gilt. Doch mit dem Tod ihrer Großmutter verliert sie jede Hoffnung auf ein Heilmittel und darauf, ihrer unsäglichen Verlobung zu entgehen. Die weibliche Hauptfigur wurde von der Autorin, wie es für dieses Genre üblich ist, mit einer gehörigen Portion Mut und Entschlossenheit versehen, die es ihr ermöglicht einen eigenen Weg zu gehen.

Außer der Hauptfigur zaubert die Autorin aber noch andere, mehr dem Rollenschema entsprechende Figuren, die aber auch nicht zu verachten sind. Zum einen sorgt Sina Beerwald so für mindestens einen Nebenschauplatz zur eigentlichen Handlung mit der Figur Helena, auch wenn diese von ihrer Bedeutung her auch nicht unterschätzt werden dürfen.
Neben der Blatterngefahr sorgt die Autorin außerdem auch durch eine Prise Intrigen und Herzschmerz für zusätzliche Spannung, die den Leser bei der Stange hält. Abgerundet wird der Roman durch ein Nachwort, eine Begriffserläuterung sowie ein Dankeswort.

"Das Mädchen und der Leibarzt" bietet ein Rendezvous mit dem Tod, nicht aber ohne für Unterhaltung und ein Happy End zu sorgen. Damit bietet dieses Buch alles, was man von einem historischen Roman erwarten kann.

Sandra Seckler

Probe


Taschenbuch | Erschienen: 1. April 2011 | ISBN: 9783453471016 | Preis: 8,99 Euro | 464 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Blut und SilberWildaugeFröscheDer Traum der HebammeDer Fluch der Hebamme