Media-Mania.de

 Die Drachenkämpferin

Die neuen Abenteuer von Nihal


Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Nihal ist eine Drachenkämpferin, tough ist ihr Auftreten sie kämpft in einem Krieg vom Rücken eines Drachens aus. Doch wie ist sie zu dem geworden, was sie heute ist? Gab es Geschehnisse in ihrer Jugend, die sie auf diesen Weg brachten? Nihal ist die letzte Halbelfe, die in der "Aufgetauchten Welt" wandelt warum mussten alle anderen ihres Volkes sterben, wer hat da seine Finger im Spiel?

Zugleich kommt es zu einem dramatischen Verlust beim Kampf gegen den "Tyrannen" Fens Drache scheint gefallen und mit ihm auch Fen. Nihal kann diesen großen Verlust nicht einfach so hinnehmen und macht sich auf die Suche nach Fen. Er ist ihre große Liebe, auch wenn er diese nicht erwidert, so sind sie doch sehr enge Freunde. Sollte Fen tatsächlich tot sein?

Erstmals 2006 erschien der erste Band der Roman-Trilogie "Die Drachenkämpferin" in Deutschland. Die All-Age-Fantasy-Reihe erfreut sich auch weiterhin großer Beliebtheit, fand sogar in bislang zwei weiteren Trilogien eine Fortsetzung: "Die Schattenkämpferin" und "Die Feuerkämpferin". Ein wenig zur Vorgeschichte der Protagonistin Nihal hält der jetzt bei Panini erschienene Comic-Band bereit. Er fasst alle vier erstmals 2009 bei Panini Italien erschienenen Einzelbände und bietet neben der zentralen Story auch noch einiges an Zusatzmaterial. So finden sich alle farbigen Cover der italienischen Ausgaben am Ende des Bandes jedem ist eine ganze Seite gewidmet, außerdem ein siebenseitiges Sketchbook, das interessante Studien zur Entstehung der Zeichnungen zeigt. Gezeichnet wurde die Story von zwei Künstlern, Paolo Barbieri übernahm die Covergestaltung. Barbieri glänzte bereits mit Covern für Bücher von George R. R. Martin, Umberto Eco, Marion Zimmer-Bradley und Michael Crichton. Gianluca Gugliotta und Massimo Dall'Oglio teilten sich die Story gerecht auf. So tragen die Szenen, die in Nihals Vergangenheit spielen, Dall'Oglios an Mangas angelehnten Stil, alle anderen den farbintensiven und scharfgeränderten Touch Gugliottas.

An die ständigen Zeitenwechsel in der Geschichte muss der Leser sich erst gewöhnen, sobald er die ersten Sprünge aber hinter sich hat, flutscht die Geschichte recht gut. Wer Nihals Erlebnisse in der Aufgetauchten Welt noch nicht kennt, hat ein wenig Probleme, den Verbindungen zwischen den Personen zu folgen. Erfreulicherweise bietet der Comic aber zu Beginn eine umfangreiche Personenvorstellung, die besonders beim zweiten Lesen dabei hilft den Überblick zu behalten. Sehr positiv sind auch die einführenden Worte der Autorin zu erwähnen. Interessant lesen sich die autobiographischen Details und Hintergründe der "Autorwerdung" einer solch jungen und erfolgreichen Schriftstellerin, die selbst mit Mangas ihren Weg zur Fantasy gefunden hat.
Verarbeitung und Aufmachung des Softcovers sind hervorragend. Mehrmaligem Lesespaß sind hier also keinerlei Grenzen durch schlechtes Material gesetzt.

Für Neulinge in der Aufgetauchten Welt bietet die Geschichte leider keinen besonders hohen Unterhaltungswert, die Story ist recht simpel gestrickt. Für Kenner der Welt bietet sie aber einige spannende Hintergrundinfos. Und wer weiß der ein oder andere Neuling wird durch diesen Comic vielleicht auch neugierig auf Nihal und die Drachen.

Eine Online-Leseprobe lädt hier zum Reinschauen ein.

Sandra Wiegratz



Softcover | Erschienen: 23. November 2010 | ISBN: 978-3862010226 | Originaltitel: Le Cronache del Mondo Emerso 1-4 | Preis: 14,95 Euro | 132 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Geschichten über die kleinen EwigenHeldenschlumpfVerschwundenBone - Complete EditionIm Reich des Donnerdrachen