Media-Mania.de

 Hitler geht kaputt

Die reine Wahrheit über das Dritte Reich!


Cover
Gesamt +----
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Brutalität
Extras
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Eine russische Komödie über das Dritte Reich im Stil von Mel Brooks: "Hitler geht kaputt". Ein solcher Film verspricht eine Menge Tabubruchs und interessante Diskussionen - hohe Erwartungen also.

Ein russischer Spion (Pavel Derevyanko) hat es bis in die höchsten Ränge der SS geschafft und genießt im Nazi-Apparat hohes Ansehen. Erst gegen Ende des Krieges wird es heikel für ihn, als langsam der Verdacht aufkommt, dass er ein Spion sein könnte. Für einen letzten großen Auftrag wird ihm eine weibliche Agentin (Anna Semenovich) geschickt. Die beiden verlieben sich vor der Kulisse des Dritten Reiches kurz vor seinem Untergang. Schließlich müssen sie fliehen.

Die DVD bietet neben dem 94 Minuten langen Film einige Trailer und eine Bildergalerie als Zusatzmaterial. Es befindet sich neben der deutschen noch eine russische Tonspur auf ihr, sowie deutsche Untertitel.

"Hitler geht kaputt" ist eine Komödie über das Dritte Reich, die sich durchaus an amerikanische Parodien à la Mel Brooks oder "Die nackte Kanone" orientiert. Diese Kombination könnte hierzulande als Tabubruch aufgefasst werden, leider ist der Film dafür viel zu schlecht und auch viel zu brav.

Die Handlung des Filmes ist praktisch nicht vorhanden. Zwar haben die beiden Hauptfiguren irgendwelche Spionageaufträge zu erledigen, doch ihre Entscheidungen und Handlungen wirken unzusammenhängend und sind dem Zuschauer oft unerklärlich. Dies wäre bei einer Parodie sicherlich verzeihlich, geht es doch vor allem um die Pointen. Diese sind aber dermaßen schlecht und unmotiviert aneinandergereiht, dass die Zuschauer bestenfalls über die Unfähigkeit der Macher dieses Flops lachen. Dass der Film außerhalb Russlands nirgends Erfolg hatte, ist daher kaum überraschend.

Einzig ein paar wenige Szenen und Hintergrunddetails sind gelungen. An sich will der Film aber mit platten Gags, dummen Nazis und mit dem Busenumfang der Hauptdarstellerin Anna Semenovich überzeugen, wobei letzteres trauriger Weise noch am meisten Erfolg verspricht.

Ein wirklicher Tabubruch liegt nicht vor. Außer dass die Bösen in dem Film Naziuniformen tragen und eine Figur namens Gitler einen Tobsuchtsanfall bekommen darf, hat der Film wenig mit dem Dritten Reich zu tun. "Hitler geht kaputt" ist trotz seiner treffunsicheren Albernheit prüde und mutlos, daher entfällt jede Debatte darüber, ob eine Komödie dieses oder jenes dürfe.

Das Zusatzmaterial bietet so wenig wie der Hauptfilm. Ein Trailer und eine Bildergalerie sind nicht gerade überzeugend. Die Bild- und Tonqualität sind gut.

Dieser Film ist niemandem zu empfehlen!

Andreas Schmidt



DVD | Disc-Anzahl: 1 | EAN: 4009750207451 | Erschienen: 11. November 2011 | FSK: 12 | Laufzeit: 95 Minuten | Originaltitel: Gitler kaput! | Preis: 8,85 Euro | Untertitel verfügbar in: Deutsch | Verfügbare Sprachen: Dolby Digital 5.1 in Deutsch
Dolby Digital 2.0 (Stereo) in Deutsch
Dolby Digital 5.1 in Russisch
Dolby Digital 2.0 (Stereo) in Russisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Zwei in einem StiefelSeparation CityHitler als SymbolpolitikerAttraktion der NS-BewegungEr ist wieder da