Media-Mania.de

 Der tönerne Thron, Band 3: Heinrich, König von Frankreich und England


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Im dritten Teil von "Der tönerne Thron" werfen die Ereignisse aus Teil weiterhin zwei dunkle Schatten über das Verhältnis zwischen Armagnacs und Bourguignons. Der Tod von Jean sans Peur getötet durch die Hand von Tanneguy du Chatel hat die Fronten verhärtet und lässt keine Hoffnung auf Frieden zwischen den verfeindeten Franzosen aufkommen. Davon profitiert Henry, der König von England, umso mehr: Er streckt die Hand nun endgültig nach dem französischen Thron aus und macht Philipp, Herzog von Burgund und Sohn des getöteten Jean sans Peur, ein attraktives Angebot, um die Krone für sich zu beanspruchen. Währenddessen zieht sich der siebzehnjährige Charles, rechtmäßiger Thronfolger von Frankreich, immer mehr zurück. Statt die Truppen zu befehligen und zu retten, was noch zu retten ist, weicht er allen Entscheidungen aus und überlässt damit seine Getreuen, allen voran Tanneguy du Chatel, einem schier ausweglosen Krieg gegen ein riesiges Heer

In "Henry König von Frankreich und England" erzählen Nicolas Jarry und France Richemond (Autoren) gemeinsam mit Theo (Zeichnungen) und Lorenzo Piere (Koloration) ihren Historiencomic über den Hunderjährigen Krieg spannend und bildgewaltig weiter. Erneut halten die beiden Autoren sich recht eng an die tatsächlich überlieferten Ereignisse aus jenen Tagen und schaffen damit ein eindrucksvolles und durch die Comicform gut zugängliches Bild eines komplexen Konfliktes, der England und Frankreich lange Zeit in Atem hielt und viele Opfer forderte.

Auch in diesem Band spielen vielfältige Intrigen eine große Rolle. Jede Partei versucht rücksichtslos und mit mehr oder weniger taktischem Geschick, ihre Interessen durchzusetzen, wobei mehrfach weibliche Verführungskünste eingesetzt werden. Vor allem Henry, dem jungen König von England, kommt es dabei zugute, dass Frankreich sich im Bürgerkrieg befindet und überhaupt nicht klar ist, wer nun den Thron übernimmt. Eindrucksvoll stellen Autoren und Zeichner in einigen Szenen dar, wie der alte König Charles VI. weiterhin dem Wahnsinn verfällt und nicht mehr Herr seiner Sinne ist.
Sein Sohn Charles, der rechtmäßige Thronfolger, müsste nun eigentlich Stärke und Entschlossenheit demonstrieren, doch er tut es nicht und weicht wichtigen Entscheidungen aus. So liegt es in der Hand von Tanneguy und wenigen weiteren Getreuen des Thronfolgers, die zahlreichen Schlachten gegen die zahlenmäßig weit überlegenden Gegner zu schlagen. Dabei verbünden sie sich unter anderem mit den Schotten und wenden eine List an, die das Geschehen noch einmal umdrehen könnte Nebenbei wird behutsam die Figur der jungen Jeanne D'Arc weiter ausgebaut; das Mädchen ist im dritten Teil acht Jahre alt und macht in einer Höhle eine spannende Entdeckung.

"Der tönerne Thron" beinhaltet einerseits Spannung, Action und viele Intrigen und Streitigkeiten, ist aber andererseits kein typischer Unterhaltungs-Comic, den man "mal eben zwischendurch" lesen kann. Die vielen Charaktere und die komplexen Konstellationen untereinander fordern wieder die uneingeschränkte Aufmerksamkeit des Lesers. Man sollte sich auf jeden Fall für historische Geschichten interessieren und es schadet nicht, wenn man grob mit den Ereignissen des Hundertjährigen Krieges vertraut ist. Sehr hilfreich ist erneut die Auflistung der handelnden Personen auf der letzten Doppelseite des schicken Hardcover-Bandes; ohne diese Auflistung würde man garantiert die Übersicht verlieren.

Fazit: Reiz- und anspruchsvoller Historien-Comic, der den komplizierten Hundertjährigen Krieg in unterhaltsame und gut zugängliche Bilder kleidet und der Geschichte lebendig werden lässt. Der vierte Teil von "Der tönerne Thron" (die Reihe soll auf insgesamt sieben Bände hinauslaufen) erschien im Mai 2011 unter dem Titel "Der Tod der Könige".

Bei Splitter gibt es eine zwölfseitige Leseprobe.

Christina Liebeck



Hardcover | Erschienen: 23. März 2011 | ISBN: 978-3868691887 | Originaltitel: Le Trone d'Argile: Henri Roi de France et d'Angleterre | Preis: 13,80 Euro | 56 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Das KrabbenimperiumRichard LöwenherzDas GefangenenschiffDie Brücke von MontereauDer Ritter mit der Axt