Media-Mania.de

 Einmachen

S und pikant


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Nicht nur, dass man bei selbst Eingemachten weiß, was wirklich drin ist im Glas, es schmeckt auch unvergleichlich gut. Man kann ganz nach eigenem Geschmack frische Lebensmittel haltbar machen. Das kann Obst und Gemüse aus dem Garten sein, aber auch auf Wochenmärkten ist die Auswahl groß. Regionalem und Saisonalem wird natürlich der Vorzug gegeben. Aber auch einige exotische Köstlichkeiten möchte man nicht vermissen.

Zunächst werden die Grundlagen des Einkochens vermittelt. Wer also wenig Erfahrung hat, sollte diesem Kapitel viel Aufmerksamkeit schenken. Ausgestattet mit dem nötigen Wissen kann es dann auch schon an die ersten Rezepte gehen.

Unter "Obst aus unserem Garten" findet man Marmeladen, Konfitüren und Gelees. Sehr interessant sind das "Blüten-Gelee" mit Kapuzinerkresseblüten, die "Farbspiel-Marmelade" aus vier verschiedenen Fruchtsorten oder das "Tannen- / Fichtenspitzen-Gelee" mit dem fein säuerlichen Aroma. Aus Obst lässt sich aber noch mehr zaubern: "Aprikosen-Konfekt" oder auch das "Fruchtsaft-Gelee" sind leckere Naschereien.
Gut als Nachtisch oder als Ergänzung zu Süßspeisen wie Milchreis passen "Mirabellen-Kompott" oder "Aprikosen-Soße".
Natürlich kann man Obst auch klassisch im Glas einkochen und dann als Kompott oder Kuchenbelag verwenden. Frische Früchte wie Pfirsich, Aprikosen oder Kirschen eignen sich gut.

Im nächsten Kapitel werden Gemüserezepte vorgestellt, darunter "Eingelegte Rosmarin-Zucchini" oder "Kürbis-Orangen-Chutney". Gut zum Würzen ist die "Knoblauch-Zwiebel-Würzpaste" und als Beigabe beispielsweise zu Fisch oder Fleisch "Gemüse-Relish" oder "Zwiebel-Paprika-Relish". Man findet in dieser Rubrik auch "Tomatenketchup". Kräuter finden ebenfalls Verwendung, etwa in einem "Liebstöckel-Würzextrakt" oder im "Querbeet-Kräutertee".

Mit den Rezepten im Buch kann man frisches Obst, Gemüse und Kräuter haltbar machen. Das kleine Einkoch-Einmaleins ist dabei sehr hilfreich. So sollte das Einkochen dann auch von Anfängern bewältigt werden können. Viele der Rezepte sind ohnehin recht einfach nachvollziehbar, wenn man die Grundregeln beachtet.
Die Zusammenstellung an Rezepten gefällt gut. Es gibt sowohl klassische als auch sehr fantasievolle Kreationen. Man bekommt direkt Lust, sich hier auszuprobieren. Gerade wer eine große Ernte im Garten erwartet, wird sich freuen über vielseitig einsetzbar Konserviertes.

Die Kochanleitungen sind sehr gut nachvollziehbar. Dabei fällt die außergewöhnliche Gestaltung der Rezeptseiten auf. Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind auf liniertem Papier untergebracht. Das ist sehr übersichtlich. Die Zutatenliste steht immer daneben und ist farbig hervorgehoben.
Sehr ansprechend sind auch die Fotos. Es gibt zu jedem Rezept mindestens eins. Mal sieht man die zu verarbeiteten Früchte und Gemüsesorten, ein anderes Mal das fertig Eingekochte stimmungsvoll in Szene gesetzt und sehr natürlich wirkend.
Schön ist es auch, dass die Autorin oft zusätzliche Tipps gibt.
Mit im Buch sind Saisonkalender für heimische Obst und Gemüsesorten.

Fazit: Mit Hilfe des Buches kann man zur Erntezeit für Vorrat sorgen, mit dem, was man nicht gleich verbrauchen kann. Die Rezepte sind sehr abwechslungsreich. Das konservierte Obst und Gemüse lässt sich gut in der Alltagsküche verwenden.

Heike Rau



Softcover | Erschienen: 1. Mai 2011 | ISBN: 978-3835407053 | Preis: 14,95 Euro | 127 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Einmachen von A-ZRezepte für die GesundheitDie österreichische VorratskammerEinmachenEinmachen