Media-Mania.de

 Hägar Gesamtausgabe 12

Sonntagsstrips 1985 bis 1991

Serie: Hägar Gesamtausgabe, Band 12
Autoren: Dik Browne
Illustratoren: Dik Browne
Übersetzer: Michael Bregel
Verlag: Ehapa Comic Collection

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Im Allgemeinen sind Comics bei Groß und Klein beliebt. Die Seiten, auf denen in der Zeitung der tägliche Comicstrip abgedruckt ist, werden von allen Familienmitgliedern gerne gelesen. Und hierbei gibt es einen speziellen Wikinger, der besonders beliebt ist. Im Band "Hägar Gesamtausgabe 12" können sich die Leser den Abenteuern widmen, die großflächig an Sonntagen erschienen sind.

Der große Vorteil der sonntäglichen Comicstreifen ist, dass sie mehr Platz einnehmen dürfen als die Wochentagsausgaben. Deswegen können die humorvollen Geschichten wesentlich komplexer aufgebaut werden, ehe sie in der Pointe enden. Diese dreizeiligen Zeichengeschichten sind stets so konzipiert, dass sie auch funktionieren, wenn, aufgrund von Platzmangel, in einer Zeitung einige Bilder weggelassen werden müssen. Im Sammelband selbst liegen diese Comics natürlich komplett und vollständig vor.

Das ganze Hägar-Universum ist hier wieder einmal vertreten. Honi sucht immer noch die perfekte Balance zwischen einem Leben als Kriegerin und einer wunderbaren Romanze. Sohn Hamlet ist der Gelehrte in der Familie und profitiert von den seltsamen Weisheiten seines Vaters. Sven Glückspilz überrascht mit seltsamen Kommentaren und einer einfältigen Weltsicht, während Helga, Hägars Frau, das Heft fest in der Hand hält und dafür sorgt, dass es der Familie gut geht. Und Hägar selbst würde am liebsten nur schlafen, essen und Europa plündern, doch irgendwie kommt ständig etwas dazwischen.

"Hägar Gesamtausgabe 12" ist schon aus dem Grund einer der besten Bände der Gesamtausgabe, da hier wieder einmal die Sonntags-Comics versammelt sind. Da diese Strips sehr lang sind, kann man hier sehr schön längere Geschichten entwickeln, und die darauf gründenden Pointen sind weitaus tiefgründiger als die Situationskomik der kürzeren Comics. Für jede Zeit des Jahres findet sich hier der richtige Strip. Weihnachten kommt natürlich vor, genauso wie der Valentinstag oder der 1. April. Dann gibt es magische Wälder, neu gegründete Klöster, der archetypische Weise auf einem Berg, den man um Rat ersucht, und die normalen Alltagsprobleme. Die häufig missverständliche Kommunikation zwischen Mann und Frau spielt besonders zwischen Helga und Hägar eine große Rolle. Streitpunkte sind hierbei Plünderungen in Paris, der Besuch der Schwiegermutter, männliche Pflichten im Haushalt und das Resteessen.

Wieder einmal entzückt die Übertragung der modernen Probleme auf das "normale" Leben eines Wikingers den Leser aufs Beste. Unterhaltung, Spaß und vergnügliche Stunden sind bei diesen wunderbar scharf gezeichneten Bildern und spitzen Sprüchen garantiert. Ein Genuss für Geist und Sinn, sowohl für Groß und Klein.

Und ein unbedingtes Muss für Fans.

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 11. März 2011 | ISBN: 978-3770433889 | Originaltitel: Hägar The Horrible | Preis: 29,95 Euro | 320 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Hägar Gesamtausgabe 11Hägar Gesamtausgabe 10Hägar Gesamtausgabe 7Hägar Gesamtausgabe 9Hägar Gesamtausgabe 8