Media-Mania.de

 Assassin's Creed, Band 2: Aquilus

Serie: Assassin's Creed, Band 2
Autoren: Eric Corbeyran
Illustratoren: Djillali Defali
Übersetzer: Tanja Krämling
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Dank des Animus reist Desmond in den Körper seines Vorfahren Aquilus, der im dritten Jahrhundert inmitten des römischen Reiches den Zielen der Assassinen nachgeht. Er hat es geschafft, ein gewaltiges Artefakt, das Unsterblichkeit verleihen soll, in seinen Besitz zu bringen. Und auch in der Gegenwart ist dieses Objekt noch immer heiß begehrt. Nur ist es den Assassinen in den letzten Jahrhunderten abhanden gekommen. So ist die kleine Gruppe, die Desmond aus dem Hangar befreite, in dem er noch in Band 1 "Desmond" festgehalten wurde, dem magischen Objekt auf der Spur. Aber auch die Templer lassen nicht locker und schließlich müssen die ersten Menschen ihr Leben lassen ...

Wie schon "Desmond", der erste Band der Trilogie, die eine neue Geschichte aus dem Assassin's Creed-Universum erzählt, kann auch "Aquilus" nicht komplett überzeugen. Obwohl die Erscheinungsdaten der Titel nur wenig auseinander liegen, konnte der Beginn der Story sich doch nicht im Kopf des Lesers festsetzen. Nun ist die Handlung nicht von hoher Komplexität, trotzdem sollte Band eins parat liegen, um das zuvor Gelesene wieder aufzufrischen. Lettering und Seitenaufteilung sind auch hier gewöhnungsbedürftig, die Seiten wirken besser ausgenutzt als in "Desmond". Trotzdem ist die Ausstrahlung der Seiten eher kühl und sachlich, was zu den Teilen der Story, die in der Vergangenheit spielen, nicht passt. Die strengen Linien der Panelbegrenzungen geben den Seiten einen sehr modernen Touch, der zwar gut zur zeitlich aktuellen Storyline passt, nicht aber zum antiken Rom.

Obwohl die Geschichte sich teils recht brutal darstellt, bleibt die Spannung auf der Strecke. Mit keinem der Charaktere kann der Leser sich wirklich identifizieren oder gar mitfiebern. Allen Personen gegenüber stellt sich eher Gleichgültigkeit ein - wenn dann das Leben der Assassinen auf dem Spiel steht, rührt das leider niemanden an. Besser liest man den Band auf einmal durch, denn sonst könnte die Motivation fehlen, ihn nach dem Weglegen an einem anderen Tag tatsächlich wieder zur Hand zu nehmen. Wie die recht dünne Story im abschließenden Band beendet werden wird, macht dann aber doch wieder sehr neugierig.

Ein Blick in die ausführliche Leseprobe auf der Webseite des Splitter-Verlags wird die Entscheidung für oder gegen den Comic einfach gestalten. So einzeln betrachtet, sind die Seiten dann doch wieder echte Hingucker - und die schicke Hardcover-Aufmachung wertet noch einmal auf!

Zur Leseprobe

Sandra Wiegratz



Hardcover | Erschienen: 1. April 2011 | ISBN: 978-3868692631 | Originaltitel: Assassin's Creed 2 - Aquilus | Preis: 13,80 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Eine Nacht in Rom: Zweites BuchEine Nacht in Rom: Erstes BuchHawkDesmondAccipiter