Media-Mania.de

 Vartanian-Trilogie, Band 3: Todesspiele

Serie: Vartanian-Trilogie, Band 3
Autoren: Karen Rose
Übersetzer: Kerstin Winter
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Nachdem der zweite Band der Trilogie um die Vartanians wieder ein mehr oder weniger offenes Ende hinterließ, geht die Handlung im dritten Band nahtlos weiter.

Bei einer Polizeirazzia in einem alten Bunker werden mehrere Mädchenleichen gefunden. Die Vermutungen der Ermittlungen des letzten Bandes wurden bestätigt, tragischerweise. Die Drahtzieher der bisher geschehenen Verbrechen sind aber nach wie vor nicht zu fassen. Susannah, Daniels und Simons Schwester, ist Staatsanwältin und hat eigene, persönliche Gründe, gegen die Entführer, Mörder und Vergewaltiger vorzugehen. Zusammen mit Luke Papadopoulos, einem Detective, der vor allem im Bereich der Kinderpornografie ermittelt, macht sie sich auf die Suche nach den Tätern, wofür sie auch tief in ihre eigene, dunkle Vergangenheit vordringen muss.

Im nahtlosen Anschluss an "Todesbräute", den zweiten Band der Vartanian-Trilogie, geht "Todesspiele" weiter. Diesmal ist es, nach den Brüdern Simon und Daniel, Susannah, die im Mittelpunkt der Handlung steht. Daniel Vartanian hat noch Auftritte, allerdings ist es seine Schwester, die der Leser als Protagonistin begleitet.

Ein Mädchen hat die Torturen der Verbrecher überlebt, allerdings ist ihr Zustand so schlecht, dass sie nicht vernommen werden kann. Frustrierend für Susannah und Luke, die auf der Suche nach den Tätern immer noch im Dunkeln tappen. Manche sind tot, aber die Hauptdrahtzieher sind nicht zu fassen, fast wie Phantome halten sie die Ermittler zum Narren. Immer wieder laufen Susannah und Luke bei den Ermittlungen gegen Wände, immer wieder spüren sie, dass die Täter Verbündete in den höchsten Kreisen haben.

Karen Rose ist eine der absoluten Könnerinnen im Bereich der Thriller. Schon in den ersten beiden Bänden der Vartanian-Trilogie fesselte sie die Leser eng an die Handlung, kaum traut man sich, das Buch auch nur für ein paar Minuten zur Seite zu legen. Im dritten Teil, in dem die Schlinge um die Täter spürbar enger wird, steigt auch die Spannung nochmals an.
Erschreckend realistisch schildert sie die Verbrechen, die Ermittlungen und die Gedanken der verschiedenen Charaktere. Dabei sind vor allem die Verbrechen manchmal schwer zu verdauen, hier wird der Bogen von Inzest, Vergewaltigungen, jahrelangen Misshandlungen zu Folter, Mord und allen denkbaren Verbrechen gespannt und beängstigend geschildert. Auch Lukes Arbeit als Ermittler für Kinderpornografie kommt hierbei nicht zu kurz, was mit zu den heftigsten Elementen der Geschichte gehört.
Doch zum Glück schafft Karen Rose auch zum Leiden ihrer Charaktere stets einen Ausgleich. Auch dieses Mal finden die beiden Hauptcharaktere langsam zusammen; was die Autorin einfühlsam, mit ein wenig Erotik und viel Gefühl, schildert.

"Todesspiele" ist ein absolut gelungener Abschluss der Trilogie, der es schafft, die begonnenen Handlungsstränge zusammenzuführen und gekonnt miteinander zu verweben. Geübte Erzähltechnik, fesselnde Verbrechen und ein wenig Gefühl sorgen dafür, dass auch dieser Band für Thrillerfans wieder ein Genuss ist.

Auf der Webseite des Knaur Verlags kann man in das Buch reinlesen:

Leseprobe

Anja Thiemé



Softcover | Erschienen: 2. Mai 2011 | ISBN: 978-3426502990 | Originaltitel: Kill For Me | Preis: 9,99 Euro | 637 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
EngelsgrabEisiges GeheimnisDer blutrote EngelTodesbräuteTodesspiele