Media-Mania.de

 Stand der Dinge

Autoren: Jim Rakete
Verlag: Schirmer/Mosel

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Jim Rakete kennt sie alle. Die Größen des deutschen Films, die kreativen Köpfe und Filmschaffenden, oft über viele Jahre von ihm begleitet. Für sein Buch "Stand der Dinge", dessen Bilder anlässlich einer Ausstellung zur Wiedereröffnung des Deutschen Filmmuseums in Frankfurt am Main entstanden, porträtiert der Berliner Fotograf in den Jahren 2009 bis 2011 rund einhundert Filmschaffende des deutschsprachigen Kinos.

Alle Porträtierten ließen sich dabei mit einem für sie charakteristischen Gegenstand aus einem ihrer klassischen Filme fotografieren. Manche Dinge treten dabei ganz offensichtlich zutage und scheinen für die Betrachtenden unwiderruflich mit dem Träger verbunden, wie beispielsweise Götz George mit seiner Schimanski-Jacke oder Moritz Bleibtreu und die Beretta aus dem Film "Knockin' on Heaven's Door". Bei anderen Fotografien finden sich dagegen nur dezente Hinweise auf den jeweiligen Film, und der mitgebrachte Gegenstand erschließt sich erst bei genauerer Betrachtung des Porträts.

Herausgekommen ist eine fulminante Sammlung sehr persönlicher Porträts von Schauspielern wie Til Schweiger, Jürgen Vogel, Katja Riemann, Iris Berben, Joachim Król, Hannelore Elsner und Franka Potente sowie anderer großer Filmschaffender, unter anderem den Regisseuren Detlef Buck, Leander Haußmann, Tom Tykwer, Wim Wenders oder Bernd Eichinger.

Auf eindrucksvolle Weise gelingt es Jim Rakete dabei, sich dem Wesen der Porträtierten anzunähern und in Verbindung mit dem jeweiligen Gegenstand eine höchst spannende Inszenierung zu erschaffen. Eine Inszenierung, die nichts mit typischer Starfotografie gemein hat, sondern die sich den Personen mit klarem Blick und scharfem Verstand nähert, ohne diese zu überhöhen. Auf diese Weise ergeben sich sehr persönliche Porträts mit großer Aussagekraft. Einen besonderen Reiz erhält das Buch zudem dadurch, dass die Betrachtenden selbst in das Geschehen mit einbezogen werden, in dem sie sich auf die Entdeckung der verschiedenen Dinge und des Erratens des dazu gehörigen Filmtitels begeben können.

Fotoliebhaber finden mit "Stand der Dinge" herausragende Porträtfotografie mit Geschichte und auch für alle Interessierten am deutschsprachigen Film und seiner Schauspieler ist dieser schöne Bildband unbedingt zu empfehlen.

Laura Wasiluk



Hardcover | Erschienen: 1. Juni 2011 | ISBN: 978-3829605335 | Preis: 49,80 Euro | 208 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Barbra StreisandtraumfrauenGenja JonasAlice Springs - PhotographsKonrad Rufus Müller: Licht Gestalten