Media-Mania.de

 Liebe macht doof

Geschichten durch die rosa Brille


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Wie beweist ein Mann seiner Angebeteten, dass er sie liebt? Warum ist die Liebe auf dem Land gefährlicher als in der Stadt? Und was passiert, wenn sich ein unbekannter Kater heimlich in das Bett einer älteren Dame schleicht? Fragen aus dem Leben liebeshungriger Menschen, die schon lange einer Antwort harren. Und so trifft der Leser in diesem Buch auf einen atemberaubenden Neoprenanzug und eine verpatzte Quizshow. Auf stinkenden Schweinemist und Schwielen am Hintern. Scheußlichkeiten, die es allesamt wert sind, für die Liebe ertragen zu werden.

Da gibt es zum Beispiel eine vierzigjährige Religionswissenschaftlerin, der es bisher nicht vergönnt war, den Mann fürs Leben zu finden. Mutig ergreift die in Liebesdingen unerfahrene Frau ihre Chance und nimmt an der neuen Staffel "Landwirt sucht Liebsten" teil. Doch was sie dort erlebt, ist alles andere als eine ländliche Idylle. Denn während sie vehement versucht, den wortkargen Schweinebauern Oliver für sich zu gewinnen, bleibt auch ihre Konkurrentin nicht untätig, um sich als zukünftige Bäuerin zu profilieren. Ein gnadenloser Liebeskampf nimmt seinen Lauf, der erst durch den Einsatz einer Mistgabel sein jähes Ende findet.

Um einiges erfolgreicher und wesentlich ungefährlicher hingegen geht es zu, als sich eine junge Frau Hals über Kopf in einen Verkäufer verliebt. Ein euphorischer Zustand, der zu täglichen Einkäufen und schmachtenden Blicken hinter voll bepackten Regalen führt. Handlungen, die keineswegs geeignet dazu sind, einen Konservendosen stapelnden Adonis auf sich aufmerksam zu machen. Doch wie immer im Leben gibt es auch diesmal einen guten Freund, der die aussichtslos scheinende Angelegenheit postwendend in seine fürsorglichen Hände nimmt und die schwer verliebte Dauerkundin in eine überaus peinliche Situation katapultiert.

Einundzwanzig amüsante Liebesgeschichten beinhaltet die vorliegende Anthologie, die von der Hamburger Schriftstellerin Steffi von Wolff herausgegeben wurde. Dabei präsentieren sich die von mannigfachen Gefühlen und plötzlich auftretenden Missverständnissen nur so strotzenden Geschichten genauso bunt und facettenreich wie das Leben selbst. Ob ungewöhnliche Liebeserklärungen oder dahin schmelzende Liebhaber, ins Bett haarende Hunde oder arglistige Krimischriftsteller: Die Palette der Möglichkeiten, durch die rosarote Brille ins Leben zu blicken und dabei gewisse Dinge einfach nicht zu bemerken, ist ungeahnt groß.

So erwartet den Leser, der sich auf dieses Buch einlässt, eine abwechslungsreiche Mischung von Geschichten, die qualitativ variieren und mit einer guten Auswahl unterschiedlichster Charaktere aufwarten können. Denn während einige der Erzählungen sehr gefühlvoll und kurzweilig daherkommen, überzeugen andere eher durch ungewöhnliche Ideen, interessante Figuren oder die angenehme Art zu schreiben. Letztendlich aber ist für jeden Leser die eine oder andere Episode dabei, die ihn gut unterhält und Parallelen zu seinem eigenen Liebesleben finden lässt.

Fazit:
"Liebe macht doof" ist eine Sammlung von lesenswerten Geschichten, die, vollgepackt mit endloser Liebe, menschlichen Schwächen und einer gehörigen Portion Humor, den untrüglichen Beweis dafür antreten, wie unberechenbar Gefühle sind.

Dorit Wiebke



Taschenbuch | Erschienen: 12. Januar 2011 | ISBN: 978-3596187102 | Originaltitel: Liebe macht doof | Preis: 8,95 Euro | 240 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
SahnehäubchenHochzeitsküsseEs ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot istSchokolade ist auch nur GemüseSeitenwechsel