Media-Mania.de

 Schöner unsere Paläste!

Berlin-Fotografien 1978-1998

Serie: Bilder und Zeiten, Band 13
Illustratoren: Gerd Danigel
Verlag: Lehmstedt

Cover
Gesamt +++++
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
"Schöner unsere Paläste!" Die Botschaft eines Graffitis aus dem Jahr 1985 dient als Titel für den ersten Bildband, der dem Berliner Fotografen Gerd Danigel gewidmet ist. Ein passend gewähltes Motto, das Danigels Werk in vielerlei Hinsicht charakterisiert, spielt es doch an auf ein Motiv aus dem Straßenleben, das ironisch und doch gefühlvoll den Blick des Sprayers auf die Heimat im zunehmend verfallenden und doch so lebendigen Ostberliner Bezirk Prenzlauer Berg wiedergibt.

Die in dem Buch versammelten Fotografien aus den Jahren 1978-1998 zeichnen Gerd Danigel als ebenso sensiblen wie humorvollen Beobachter des lebensnahen Ostberliner Alltags aus. In der DDR zu einer Lehre als Gasmonteur bestimmt, hatte er sich mit den Jahren autodidaktisch das Fotografieren angeeignet und seine bereits als Kind geweckte Leidenschaft für die Fotografie zum Beruf gemacht, unterstützt durch den Fotografen Roger Melis (dessen Werk der Lehmstedt Verlag mit "Am Rande der Zeit" ebenfalls 2011 einen Bildband gewidmet hat).

Gerd Danigel bannt die Poesie und auch die Komik vergänglicher Augenblicke gelebten Lebens in technisch überzeugenden Schwarzweiß-Bildern: der skeptische Blick einer alten Frau und ihres Pudels hinab vom maroden Balkon, dicht gedrängte und doch einander völlig ignorierende Passanten beim Gang über den Zebrastreifen, immer wieder Kinder bei ihren teils geradezu verschwörerisch wirkenden Spielritualen im urbanen Raum, einige Szenen in Privaträumen, aber auch skurrile Schaufensterdekorationen, Hausfassaden und immer wieder Straßenkreuzungen, U- und S-Bahnhöfe, schließlich auch Szenen von Massendemonstrationen vor und nach dem Mauerfall. Danigels Bildmotive sind abwechslungsreich. Immer gemein ist ihnen, dass sie Zeugnis geben über ein bestimmtes Lebensgefühl in einer bestimmten Zeit, vornehmlich aus dem Alltagsleben im Prenzlauer Berg, aus dem Treiben auf und um die Schönhauser Allee herum.

Das Werk Gerd Danigels ist für jeden spannend, der sich für Straßenfotografie interessiert, insbesondere für alle damaligen und auch heutigen Bewohner dieses Kiezes, der sich in den letzten Jahrzehnten so sehr gewandelt hat und doch noch immer leicht wiedererkennen lässt. Man wünscht diesem Fotoband, der nach Meinung der Rezensentin zu den bisherigen Highlights der Reihe "Bilder und Zeiten" aus dem Lehmstedt Verlag zählt, eine große Resonanz, auf dass Gerd Danigels Arbeiten eine breitere Beachtung erfahren als bisher über die Grenzen des sonntäglichen Flohmarkts im Berliner Mauerpark hinaus, auf dem seit einigen Jahren Fotografien beim Künstler selbst erworben werden können.

Einen ersten Einblick ins Buch gibt es hier auf der Verlags-Website.

Silke Hettich



Hardcover | Erschienen: 10. März 2011 | ISBN: 978-3942473088 | Preis: 24,90 Euro | 159 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Köpfe des JahrhundertsBerlin - Die Frühen Neunziger / The Early NinetiesBERLIN, BlickeBerlin in frühen FotografienAm Rande der Zeit