Media-Mania.de

 Lovecraft Country Collection, Band 5: Kingsport - Alpträume im Nebel

Quellen- und Abenteuerband


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Leitbarkeit
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Kingsport, ein kleiner Fischerort, malerisch gelegen in einer Küstensenke, wenige Meilen südlich des größeren Arkham. Während sich in den warmen Monaten Scharen von Touristen hierher zur Sommerfrische begeben, ist das Städtchen in der restlichen Zeit des Jahres fest in der Hand von Fischern und Seeleuten, aber auch Künstlern und Träumern. Denn hier in Kingsport ist die Grenze zwischen Traum und Realität nicht so fest gezogen wie an anderen Orten. Und wenn der dichte Nebel vom Meer heranzieht und dabei Häuser und Gassen mit einem undurchdringlichen, blassen Leichentuch überdeckt, so mag es sein, dass diese Grenze durchschritten wird, von Albtraum, Dunkelheit und Wahnsinn.

"Kingsport – Alpträume im Nebel" ist der fünfte Band der "Lovecraft Country Collection", die sich der Beschreibung von Lovecrafts fiktiven neu-englischen Städten gewidmet hat. Nach Arkham und Innsmouth wird mit Kingsport nun der dritte Ort näher beschrieben. Das noch fehlende Dunwich folgt schließlich 2012. Für die letzten beiden Städte wurde auf das Prinzip eines Quellen- und eines separaten Abenteuerbandes verzichtet, da sie im lovecraftschen Werk einen eher nebengeordneten Stellenwert im Vergleich zu Innsmouth oder Arkham einnehmen. So enthält der vorliegende Band knappe 100 Seiten Ortsbeschreibung und insgesamt sieben Abenteuer, die auf 168 Seiten verteilt sind. Da Buch kommt damit auf eine ordentliche Seitenzahl von 272.

Teil 1, die Beschreibung Kingsports, ist wiederum unterteilt in fünf Kapitel. Zu Beginn wird der Leser auf sieben Seiten allgemein mit Kingsport vertraut gemacht, es finden sich Abschnitte über das Wetter, die Bevölkerung sowie Verwaltung und Justiz der Stadt. Nach einem vierseitigen historischen Abriss inklusive einer etwa einseitigen Chronik der wichtigsten Ereignisse geht es im folgenden Kapitel ans Eingemachte: Der Kult von Kingsport, von Lovecraft in seiner Kurzgeschichte „Das Fest“ beschrieben, ist das Thema des nächsten Kapitels. Auf sechs Seiten findet der Spielleiter zahlreiche Informationen über Geschichte, Philosophie den heutigen Stand des Kultes um Tulzscha, die Grüne Flamme.
Den größten Platz des ersten Teils nimmt aber der Reiseführer ein, in dem einzelne Orte von Kingsport detailliert beschrieben werden. Die Ortsbeschreibungen sind – wie schon in den vorangegangenen Bänden – nach Ortsteilen sortiert und mit laufenden Nummern versehen. Sehr positiv fällt die vorangestellte Auflistung nach verschiedenen Themen auf, sodass beispielsweise außergewöhnliche Gegenstände oder Mythoswerke sehr rasch wieder gefunden und der richtigen Lokalität zugewiesen werden können. In diesem Kapitel finden sich auch Beschreibungen des "schrecklichen alten Mannes" und des "merkwürdig hoch gelegenen Hauses im Nebel" aus den gleichnamigen Lovecraft-Erzählungen.
Eine dreiseitige Abhandlung über die Verwendung von Träumen und der Traumlande im dafür prädestinierten Kingsport rundet den ersten Teil des Bandes ab.

Der zweite Teil enthält - wie bereits erwähnt - sieben spielfertige Abenteuer, von denen zwei aus deutscher Feder stammen.

Dass manche Leute bei Gedichten ins Träumen geraten, ist bekannt, doch "Träumereien und Kapricen" bringt die Charaktere, die sich auf der Suche nach einem nicht ganz ungefährlichem Gedichtbüchlein befinden, in ganz andere Gefilde. Und diese sind nicht immer gesundheitsfördernd ...
Das Abenteuer ist trotz seiner Kürze ziemlich fordernd und intensiv, sodass es sich für Anfänger wohl eher nicht eignet. Hervorzuheben ist allerdings, dass der eigentliche Cthulhu-Mythos eine zu vernachlässigende Rolle spielt.

"Tot im Wasser" sind nach dem Dichter im ersten Abenteuer nun wohl auch einige Fischer. Irgendwann hilft alles nichts mehr, und die Charaktere müssen selbst aufs Meer hinausfahren. Düstere Geschichten von einem Geisterschiff sind dabei nicht sonderlich beruhigend.
Mit diesem Abenteuer wird das kosmische cthuloide Grauen schon wieder stärker zelebriert. Mit der richtigen Atmosphäre kann der Spielleiter mindestens zwei spannende Rollenspielabende gestalten. Außerdem winkt den Charakteren hier sogar eine kleine Belohnung.

"Die Hure von Baharna" wendet sich an Charaktere, die bereits Erfahrungen mit dem Mythos und idealerweise mit den Traumlanden haben. Allerdings ist hier der Kingsport-Bezug nicht allzu deutlich gegeben.

"Das Bildnis" führt die Charaktere in Kingsports Künstlerszene, wo sie nach mehreren vermissten Jugendlichen aus Arkham und Umgebung suchen. Schnell stellt sich heraus, dass die Verschwundenen Opfer eines grausamen Mörders geworden sind.
Wer sich schon immer gefragt hat, wie man Oscar Wildes "Bildnis des Dorian Gray" wohl am besten auf Cthulhu üertragen kann, der wird hier eine mögliche Antwort finden. Außerdem bietet sich dieses Abenteuer als Brücke zwischen Arkham und Kingsport an.

"Eternity", das erste neu für diesen Band geschriebene Abenteuer von Mirko Bader, thematisiert erneut die Jagd nach einem Mörder, jedoch mit der Option, eine ganz besondere Wendung zu nehmen. Leider wird der spannendste Teil am Ende des Abenteuers nur relativ knapp beschrieben, wohingegen die Mördersuche im (cthuloiden) Vergleich eher Standard ist.

"Hexenjagd", das zweite neue Abenteuer aus der Feder von Kaid Rmadani, thematisiert den Kult von Kingsport. Highlight des Szenarios kann ein waghalsiger Luftkampf über dem Fischerstädtchen werden.

"Das Haus am Rande" thematisiert das schon von Lovecraft beschriebene "merkwürdig hoch gelegene Haus im Nebel" und kann gut als Höhepunkt einer Kingsport-Kampagne verwendet werden. Die Charaktere sollten hierfür auf jeden Fall Mythos-erprobt sein.

Der Band besitzt einen Hardcovereinband und ein gelbes Lesebändchen, welches beim Arkham-Band dieser Reihe schmerzlich vermisst wurde. Auch eine Kartentasche, welche den Stadtplan Kingsports enthält, ist vorhanden. Das Titelbild von Manfred Escher ist in ungesundem Gelb-Grün gehalten und vereint die Motive Meer und „hoch gelegenes Haus auf einer Klippe“ zu einer beunruhigenden Melange lovecraftschen Horrors. Leider ist dies eines der letzten Cover des Cthulhu-Haus-und-Hof-Illustrators, da er kürzlich seinen Rückzug bekannt gegeben hat.

Fazit: "Kingsport" ist ein weiterer gelungener Band der "Lovecraft Country Collection", der sich vor allem für jene eignet, denen Arkham und Innsmouth zu abgedroschen sind, die aber dennoch in Lovecraft Country spielen wollen. Außerdem lässt er sich gut in Verbindung mit dem Traumlande-Band verwenden, was dem Ort in Lovecrafts Massachusetts eine besondere Note verleiht. Die Abenteuer decken eine große Bandbreite von gewöhnlich bis durchaus anspruchsvoll ab, sodass für jeden etwas dabei ist.

Markus Goedecke



Hardcover | Erschienen: 1. September 2011 | ISBN: 9783941976306 | Preis: 39,95 Euro | 272 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Letzte TageWienAufbruch in die AntarktisArkham - Hexenstadt am MiskatonicGrauen in Arkham