Media-Mania.de

 Eleganter Knüpf-Schmuck


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Manche kennen noch die selbst geknüpften Blumenampeln aus groben Stricken, die in Makramee-Technik geflochten worden sind. Heutzutage ist dieser Stil teilweise gerechtfertigt nicht mehr modern, doch die Technik selbst bietet wesentlich mehr Möglichkeiten als groben Wohnungsschmuck. In Minimalversion entstehen mit den richtigen Knoten faszinierende und atemberaubend schöne Schmuckstücke. Jeder, der schon Freundschaftsbänder hergestellt hat, weiß fast schon grob wie "Eleganter Knüpf-Schmuck" gemacht wird.

Der Clou bei diesen wunderschönen Schmuckstücken ist natürlich die Verbindung von farbigem Garn mit passenden und edlen Perlen. Vorher also unbedingt prüfen, ob die Fäden auch durch die Löcher der persönlichen Wunschperlen passen oder nicht. Was die unterschiedlichen Knoten angeht, so benötigt man keinerlei Vorwissen. Alles wird am Buchanfang genau erklärt. Dank der verständlichen Grafiken und der ausführlichen Erklärungen beherrscht man bald selbst nach etwas Übung einige der anfangs abenteuerlich anmutenden Knüpfkombinationen.

So mit Wissen ausgerüstet, kann sich der Leser an die einzelnen Perlenmodelle wagen. Da bei jeder Kette der Schwierigkeitsgrad angegeben ist, kann man sich langsam an das Thema herantasten. So entstehen dann lockere Freizeitketten, wasserfallähnliche mehrreihige Ketten, sonnige Colliers und bezaubernde Medaillons. Von prächtig über modern bis schlicht wird jeder Geschmack erfüllt. Und das Schöne ist, dass die unterschiedliche und abwechslungsreiche Gestaltung der Ketten den Leser auf ganz eigene Ideen bringt, da man jede Knoten- und Perlenkombination abwandeln oder neu kombinieren kann.

"Eleganter Knüpf-Schmuck" ist ein wunderbarer Einstieg in das Thema Perlenschmuck und braucht außer Geduld und die Kenntnis einiger Knoten nicht viel. Selbst Ohrringe und Armbändern lassen sich so abgesehen von den zum Großteil vorgestellten Ketten selbst produzieren, so dass man am Ende zusammenpassende Schmucksets erhält. Je nach verwendeten Perlen oder dem gewählten Garn und dessen Farbe wirken die edlen Teile immer wieder anders. Der eigenen Fantasie öffnen sich dabei ganz viele Wege, die beschritten und entdeckt werden können.

Egal ob der Leser sich schon etwas mit der Technik befasst hat oder erst damit beginnt, dank der ausführlichen und leicht verständlichen Anleitung findet sich jeder zurecht. Bevor man sich an die Herstellung der Ketten wagt, sollte man allerdings vorher erst einmal alle Knoten trocken üben, um sicherer zu werden. Als Material werden unterschiedliche Perlen und Filethäkelgarn verwendet. Also Produkte, die leicht zu erhalten sind und die nicht die Welt kosten. Alle verschiedenen Arbeitsschritte werden nicht nur im Text erklärt, sondern meist auch als Abbildung gezeigt, so dass man eine bessere Vorstellung davon erhält. Die präsentierten Halsketten zeigen einen breiten Querschnitt aus den Möglichkeiten, die man mit dieser Technik erhält. Knoten lassen sich zu Rundbögen formen, Perlen können lediglich als zusätzliches Element dienen oder die Hauptrolle spielen und es lassen sich sogar figürliche Elemente wie zum Beispiel Seesterne knüpfen.

Es ist wirklich erstaunlich, wie vielfältig diese Knüpftechnik ist und wie edel und filigran die daraus gezauberten Kostbarkeiten sind. So stellt man individuellen und schönen Schmuck her, der auffällt und gern getragen wird.

Daniela Hanisch



Hardcover | Erschienen: 1. September 2011 | ISBN: 978-3838831978 | Preis: 12,95 Euro | 62 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Knüpf-DesignGlasperlenschmuck im FransenlookPerle Ahoi!: Glasperlen einfach vernetztSchmetterlinge und Libellen aus GlasperlenRAW - Die Architektur der Perle