Media-Mania.de

 Der Verbannte, Band 1: Die Last unserer Siege

Serie: Der Verbannte, Band 1
Autoren: Henscher
Illustratoren: Tarumbana
Übersetzer: Martin Budde
Verlag: Ehapa Comic Collection

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Alester wehrt sich verzweifelt gegen seinen härtesten Feind. Doch der einstmals mächtige König und Tyrann kann zwar die vielen jungen Ritter, die seinen Thron begehren in Schach halten, doch den Tod kann er nicht besiegen. In seiner Not ruft er den einzigen Mann zurück nach Myrmirin, der ihm vor langer Zeit zur Macht verhalf.
Doch Hektor der Unbeugsame ist verbittert. Seit dreißig Jahren lebt er in der Verbannung, die ihm Alester, einst sein treuer Freund, auferlegte. Und doch folgt er dem Ruf seines Königs. Wohlwissend, dass es viele Männer im Reich gibt, die ihn endlich tot sehen wollen oder eine alte Rechnung mit ihm offen haben und nach Rache schreien. Und so wird die Rückkehr des Unbeugsamen zu einer blutigen Spur durch ein Land, das er nicht mehr wiedererkennt.

Das martialische Layout dieses Debüt-Comics lässt es erahnen: Ein blutiges, mit einer Lackschicht besonders hervorgehobenes Schwert, ein Gesicht wie aus Granit gemeißelt, düstere Farben und ein Zeichenstil, der das Emotionale der Szene betont. Hier wartet eine harte, brutale und gnadenlose Geschichte auf den Leser.

Auf dem Einband aber steht "Ehapa", nicht "Splitter". Dort würde man einen solchen Comic erwarten, dort hat man sich solcher Geschichten mit Liebe angenommen und bietet sie gleich im Dutzend an. Doch Ehapa ist eher bekannt für Asterix und Lucky Luke, Comics, die zweifellos ihre Fangemeinde haben, die aber weder innovativ noch überraschend daherkommen.

Nun also "Der Verbannte" mit dem ersten Teil "Die Last unserer Siege". Und alle Versprechen, die das Coverbild vollmundig gibt, hält der Inhalt mit Leichtigkeit. Den Leser erwarten grandiose Bilder voller Emotion, Härte, Gnadenlosigkeit, Blut und Kampfszenen. Besonders gelungen ist hier die Koloration, die zwischen warmen Rottönen und erdigen Farben für die Szenen, die in der Gegenwart spielen und düsteren, grau-blau gehaltenen Tönen, die in Rückblenden von lange vergangenen Ereignissen berichten, wechselt. Aber es erwartet ihn auch eine tiefgründige, komplexe, nur in Ansätzen und Versatzstücken präsentierte Story, die wenig preisgibt.

Hier haben sowohl Illustrator Tarumbana als auch Szenarist Henscher ein Debüt hingelegt, das überzeugender nicht sein könnte. Die Geschichte packt den Leser, die Bilder reißen den Betrachter in einen Strudel der Gewalt, verletzten Eitelkeiten und blutiger Fehden und Verschwörungen.
Am Ende bekommt man kaum Antworten und ist doch mehr als fasziniert von Artwork und erzählter Geschichte. Der Zwang, den zweiten Teil herbeizusehnen ist gewaltig.

Stefan Erlemann

Probe


Hardcover | Erschienen: 4. Oktober 2010 | ISBN: 9783770434176 | Originaltitel: Le Banni 1 - Le Poids de nos victoires | Preis: 13,95 Euro | 56 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Jagd auf den Blauen JaguarDer Tempel des VergessensTifennKriss de ValnorDie Insel des Heiligtums