Media-Mania.de

 Liebesgrüße aus Deutschland

Autoren: Wladimir Kaminer
Verlag: Manhattan

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Der Schriftsteller Wladimir Kaminer, der in Moskau geboren und aufgewachsen ist und seit 1990 in Ostberlin lebt, ist vielen Leser bereits durch seine humorvollen und aus dem Leben gegriffenen Geschichten bekannt. Sei es nun seine "Russendisco" mit Erzählungen aus dem Berliner Alltag oder die Verarbeitung seiner Erfahrungen als Schrebergärtner: Wladimir Kaminer versteht es wunderbar, seinen Mitmenschen einen Spiegel vorzuhalten und deren Eigenheiten und Makel gekonnt zu offenbaren. In seinem neuesten Buch nun legt er erneut nach und konfrontiert seine Leser schonungslos mit amüsanten Beobachtungen, die er, nicht immer kritikfrei, zu Papier gebracht hat.

Gleich in seiner ersten Geschichte nimmt Wladimir Kaminer die Defizite der Deutschen aufs Korn. Da ist von fehlender Leidenschaft und geschmacklosem Essen die Rede, von unverständlichem Bildungsurlaub und der deutschen Vergangenheit, aber auch den Schwächen für dumme Kabarettistenwitze, schweinische Zeitungsüberschriften, hässliche Einfamilienhäuser und konservendosenernährte Hunde widmet er ausreichend Platz und bringt so sein Unverständnis für typisch deutsche Gewohnheiten zum Ausdruck. Der Beginn einer wahren Flut von herkömmlichen Konventionen der Deutschen, die für einen Russen kaum nachvollziehbar sind, denen er aber immer wieder neue Episoden widmet.

Aber nicht nur sein untrüglicher Blick für die Schwächen seiner Mitmenschen ist bemerkenswert, auch die Darstellung ihrer Fehler und der Vergleich mit russischen Gepflogenheiten überzeugt und lässt den Leser öfter einmal mit einem Schmunzeln auf den Lippen weiterlesen. Denn neben einem lockeren und angenehm lesbaren Schreibstil flicht er eine Menge an kuriose Ideen in seine Erzählungen ein. So ist von einer Sparkassen-Schatulle gefüllt mit Schokoladenmünzen von Aldi die Rede, um undankbare Söhne zu strafen, wird ein Entschuldigungsbrief an die Biologielehrerin verfasst, damit der Sohn keine Würmer foltern muss oder die Jagd auf einen Kuscheltierhund eröffnet, der sich regelmäßig im Ausland absetzen will.

56 Kurzgeschichten sind es insgesamt, die quer durch die deutsche Alltagswelt führen und einen kleinen Einblick in Wladimir Kaminers Leben gewähren. Denn während er von Lesereisen, Einladungen zu Gartenshows und Flugangst berichtet, thematisiert er gleichzeitig die eine oder andere Begebenheit, die seiner Familie und seinen Freunden widerfahren ist. Wie zum Beispiel der dreimalige Yoga-Leistenbruch seines Vaters oder die Abhängigkeit seines Freundes York von einem Boot. Aber auch die schulischen Erfahrungen seiner Kinder oder die von ihnen immer wieder benötigten Einverständniserklärungen bieten genug Stoff, um über Sinn und Unsinn deutscher Gepflogenheiten zu debattieren, das Ganze stets mit einem Augenzwinkern.

Fazit:
Amüsant und lesenswert!

Dorit Wiebke

Probe


Hardcover | Erschienen: 22. August 2011 | ISBN: 978-3442546572 | Preis: 17,99 Euro | 288 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
PninEr ist wieder daBummel durch EuropaDas Leben ist (k)eine KunstKaminers Deutschland - Märchen