Media-Mania.de

 Wizard Junior

Autoren: Ken Fisher
Verlag: AMIGO

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Glück
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Spielregel
Strategie
Willkommen im Land der Fabelwesen, doch auch hier müssen die Zauberer erst einmal kräftig lernen, bevor sie in die Welt hinaus dürfen. Nimm als Zauberschüler an einem Kurs teil und versuche deine Fähigkeiten in der Erstellung von Prophezeiungen zu erwecken - sage vor jeder Spielrunde die Anzahl der Stiche, die du erhalten wirst, richtig voraus und gewinne das Spiel.

Buntes, kindergerechtes Spielmaterial

"Wizard Junior" ist ein Kartenspiel für Kinder (und Erwachsene) ab acht Jahren. In der kleinen und effizienten Verpackung befinden sich vierzig Vorhersagechips, 36 Spielkarten, acht Rundenplättchen und eine Spielanleitung. Das Spielmaterial besteht weitestgehend aus Karton und stabiler Pappe, welche mit bunten Farben und Figuren illustriert ist.
Die Spielanleitung bietet einen übersichtlichen Einstieg in das Regelwerk und erklärt alle relevanten Begriffe wie beispielsweise den Stich oder den Trumpf. Mit Abbildungen und Beispielen versehen ist diese Anleitung einfach rundum gelungen. Aber auch die Kartengestaltung an sich ist überzeugend. Mäuse, Blumen, Schmetterlinge, Schnecken, Zauberer und Narren sind ansehnlich gestaltet und bereiten den jungen Spielern viel Freude.

Wizard für die Kleinen - Das Regelwerk

Die Regeln sind schnell erklärt. Es gibt für jeden Spieler genau so viele Karten, wie es der aktuellen Runde entspricht. In der ersten Runde bekommt jeder eine Karte, dann zwei Karten und so weiter. Nun wird ein zufälliger Trumpf gewählt und jeder muss reihum angeben, wie viele Stiche er in dieser Runde erreichen will. Die entsprechende Anzahl an Vorhersagechips wird dann in der Mitte offen vor dem jeweiligen Spieler ausgelegt, damit alle jederzeit wissen, was er selbst und die anderen angesagt haben. Nun beginnt das eigentliche Spiel und die Spieler müssen, gemäß den Regeln, die aufgelegten Karten bedienen oder sich mit Zauberern oder Narren einen Vorteil verschaffen. Nach der Runde wird abgerechnet, je nachdem ob das vorhergesagt Ergebnis für einen selbst eingetroffen ist, darf der Spieler seine Vorhersagechips behalten oder nicht. Wer am Ende des Spiels die meisten Chips besitzt, gewinnt das Spiel.

Spielspaß für Kinder

Mit der Junior-Ausgabe wird versucht, an das erfolgreiche Konzept des Wizard Kartenspiels (für Erwachsene) anzuknüpfen und so ist es nicht verwunderlich, dass das Spielprinzip in großen Teilen identisch ist. Anstatt der Karten von eins bis dreizehn in vier verschiedenen Farben, sind es hier eben nur die Karten von eins bis acht mit schönen Motiven. Statt der Ansage (an den Schreiber) werden die Chips offen ausgelegt und auch die Anzahl der Runden ist jederzeit für alle durch die Plättchen ersichtlich. Der Kern des Spiels ist identisch, durch die wenigen Karten aber deutlich übersichtlicher für die Grundschüler, welche als primäre Zielgruppe gelten.

Insgesamt ist "Wizard Junior" eine vernünftige Kinderadaption des Kultspiels Wizard. Alle Spielaktionen sind visuell für die Kinder zu greifen (Punkte, Ansagen, Spielrunden) und durch die bunten Illustrationen steigt der Spielspaß mit jeder Runde. Neben der gelungenen Umsetzung kann die Box auch durch ein starkes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen.

Nicolas Gehling



Kartenspiel | Erschienen: 22. Juni 2011 | Preis: 6,99 Euro | für 3 - 6 Spieler | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Blue StoriesPink StoriesMusketiereWizardSticht oder nicht