Media-Mania.de

 Die Welt von Lucie, Band 2: Am Leben bleiben...

Serie: Die Welt von Lucie, Band 2
Autoren: Kris
Illustratoren: Gulliaume Martinez
Übersetzer: Steffen Haubner, Monja Reichert
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Wir erinnern uns: Im ersten Teil brach plötzlich mitten in einem großen Kaufhaus Feuer aus und kostete allen Menschen darin das Leben; fast allen, denn die kleine Margaret überlebt völlig unverletzt, obwohl sie laut Überwachungskameras mitten in der Feuerhölle gestanden haben muss. Traumatisiert und im Wachkoma liegend kam Margaret in die Obhut der SPMR, der Society for Paraphysical Medical Research. Damit begann eine mysteriöse Geschichte, in der die leitende Ärztin Dr. Emma Chapman und deren Ex-Freund, der begabte Telepath Sascha Iablokov, sich des kleinen Mädchens annehmen. Währenddessen strecken die Geheimpolizei und eine mysteriöse Sekte namens „Church of God“ ihre gierigen Hände nach dem Mädchen aus.

In "Am Leben bleiben …", dem zweiten und letzten Band, erfährt der geneigte Leser mehr über die Hintergründe der geheimnisvollen Ereignisse und begleitet Sascha auf eine Reise zu seinen Wurzeln: nach Russland. Aber auch Chief Inspektor Roberval ermittelt weiter, während die COG weiter ihren todbringend Plan verfolgt.

„Die Welt von Lucie 02: Am Leben bleiben ...“ schließt nahtlos am ersten Teil an. Der Band hält die Spannung, füllt das Setting mit weiterem Leben und bringt den Plot zu einem befriedigenden Ende. Das Ganze wird aber eher subtil erzählt, Action- und Gore-Freunde werden sich wohl langweilen. Auch in Band 2 ist die Handlung leider wieder etwas verworren; es ist daher kein Comic zum schnellen Konsum, sondern einer, der den Leser fordert beziehungsweise dessen Konzentration; Mystery und Spannung halten den Leser aber bei der Stange.

Der Zeichenstil ist derselbe geblieben; aber nach dem ersten Band weiß der Leser, ob er ihm gefällt oder nicht. Die Zeichnungen von Guillaume sind meist sehr klein gehalten und weder detailliert noch künstlerisch wertvoll, passen aber zur Atmosphäre und sind auch nicht unansehnlich. Die Menge an Bildern und vor allen Dingen der enthaltene Text sorgen für längeres Lesevergnügen, sodass man fast von einem kleinen Roman sprechen könnte. Der Stil ist ziemlich statisch und ruhig, rasante Action-Szenen fehlen.

Trotz der persönlichen Verstrickungen der Protagonisten fällt es dem Leser schwer, Mitgefühl für diese zu entwickeln und eine Identifikationsfigur fehlt.

Wer "Die Welt von Lucie - Und warum nicht die Hölle ..." mochte, kommt am zweiten und damit Abschlussband nicht vorbei. Die ganze Mini-Reihe ist zu empfehlen, wenn der Leser subtile Spannung und Mystery zu schätzen weiß und bereit ist, sich den Bänden voll und ganz zu widmen. Sicherlich ist die Reihe zum Teil unnötig verschachtelt, trotzdem weiß sie zu gefallen.

Bernd Wachsmann

Probe



Hardcover | Erschienen: 15. Oktober 2011 | ISBN: 9783868690989 | Originaltitel: Rester en vie … | Preis: 19,80 Euro | 155 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Krähen 02Appartement 23Der Fluch des WiedertäufersMister CaulardUnd warum nicht die Hölle ...