Media-Mania.de

 Sherlock Holmes - Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs, Folge 3: Das entwendete Fallbeil


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Sherlock Holmes und sein Assistent Dr. Watson werden von Mr. Tussaud, einem Nachfahren der Gründerin des berühmten Wachsfigurenkabinetts, beauftragt ein aus der Ausstellung gestohlenes Fallbeil einer Guillotine wiederzubeschaffen. Während die Ermittlungen voranschreiten, reift eine schreckliche Ahnung in Holmes Gedanken. Das Fallbeil wurde zeitnah zum Jahrestag einer bedeutenden Hinrichtung entwendet - ob da ein Zusammenhang besteht?

"Das entwendete Fallbeil" ist der dritte Fall der Sherlock Holmes-Reihe von Titania Medien und leidet unter denselben Symptomen wie bereits die ersten beiden Folgen.

Der Einstieg in das Abenteuer ist zwar gelungen inszeniert und überzeugt mit einer atmosphärisch starken Szene in der Schreckenskammer, aber der wirkliche Charme der Romanfigur kommt weiterhin nicht zum Tragen. Die eigentliche Handlung zieht sich bei einer Spielzeit von knapp achtzig Minuten deutlich in die Länge, ohne dass der Hörer von den typischen Schlussfolgerungen des Logikgenies beeindruckt wird. Zwar ermitteln Holmes und Watson und das Hörspiel bringt auch eine interessante Wendung mit sich, jedoch bleibt der stets erwartete Kick bisher aus.

Der Fall ist nicht schlecht konstruiert, er ist in sich konsistent und auch unterhaltend gestaltet, hebt sich aber eben nicht von anderen Kriminalerzählungen ab. Die typischen und unverkennbaren Eigenschaften einer Holmes-Geschichte (Logik, Schlussfolgerungen, geniale Rätsel) sind bisher nicht stark genug in den Vordergrund getreten. So bleibt es bei einer unterhaltsamen Geschichte, die sich erst am Ende kurzweilig zuspitzt. Was hingegen in der jungen Serie auffällt, ist der Umstand, dass die Macher wenig Skrupel haben, wenn es darum geht, Menschen effektvoll abtreten zu lassen, wie es bereits im Ripper-Auftakt demonstriert wurde. Ein bisschen Action ist zumindest nie verkehrt und so können auch die Szenen in dieser Folge punkten.

Die technische Realisierung ist deutlich solider als die inhaltliche Gestaltung ausgefallen. Die Sprecher, insbesondere Joachim Tennstedt (Holmes), Detlef Bierstedt (Watson), Michael Pan (Edward) und Till Endemann (Tussaud), sorgen für eine gute Umsetzung mit ihren überzeugenden Sprecherleistungen. Unterstützt wird das ganze Auftreten durch harmonisch eingefügte Musik- und Effektelemente.

Insgesamt ist "Das entwendete Fallbeil" eine kurzweilige Kriminalgeschichte, deren Protagonisten Holmes und Watson (inhaltlich) zu blass bleiben und eher durch ihre tragenden Stimmen überzeugt. In Zukunft wären mehr Schlussfolgerungen und Logik eine schöne Sache, denn der Meisterdetektiv arbeitet derzeit noch unter seinem Niveau.

Eine Hörprobe kann auf der Verlagswebseite angehört werden.

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 11. November 2011 | ISBN: 9783785745267 | Laufzeit: 78 Minuten | Preis: 8,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Sherlock Holmes - Der Fall MilvertonSherlock Holmes - Der Vampir von SussexSpuk im PfarrhausIm Schatten des RippersIm Schatten des Rippers