Media-Mania.de

 Wintermoor

Autoren: Sara Foster
Ãťbersetzer: Judith Schwaab
Verlag: Rowohlt Tb

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Es ist eine einsame Gegend, in die Adam mit seiner kleinen Familie zieht, und doch sind er und seine junge Frau Grace froh, dem hektischen Leben in London entronnen zu sein. Gemeinsam mit ihrer zehn Wochen alten Tochter Millie wohnen sie von nun ab in einem bescheidenen Cottage in North Yorkshire, das Adam genau zur richtigen Zeit von seinen GroÃčeltern geerbt hat. Doch der Traum von einem glücklichen Leben inmitten einer unendlich währenden Moorlandschaft endet abrupt, als Adam nach nur einer Woche spurlos verschwindet und Grace, von Trauer übermannt, zusammen mit Millie zu ihren Eltern flüchtet.

Ein Jahr soll es dauern, bis Grace in das kleine Dorf am Rande des Moors zurückkehrt und mit eigenen Nachforschungen beginnt. Denn noch immer kann sie den Verlust ihres Mannes nicht verwinden und hofft, dass Adam eines Tages wieder bei ihr und seiner geliebten Tochter ist. Doch egal, wen sie im Dorf befragt oder wohin sie ihre Suche führt, immer wieder stöÃčt sie auf die Ablehnung der Dorfbewohner und muss schon bald feststellen, das Adams Verschwinden nicht das einzige Geheimnis ist, das wohl gehütet wird. Als dann auch noch Millie in Gefahr gerät, geht Grace bis zum ÃäuÃčersten, um die Wahrheit ans Tageslicht zu zerren.

"Wintermoor" ist ein Kriminalroman, der genauso beschaulich erscheint wie die Gegend, in der er spielt. Ein Eindruck, der lange Zeit währt, sich aber im Verlauf der Handlung als trügerisch erweist. Denn das, was die junge Mutter Grace in einem als idyllisch geltenden Dorf in North Yorkshire erlebt, beinhaltet mehr als nur ein gut vertuschtes Verbrechen. So stolpert der Leser über einen achtjährigen Geist, der sein Unwesen in einem Herrenhaus treibt, erlebt einen schwarzen Hund, der in den Träumen der Bewohner herumgeistert, und muss mit ansehen, wie jemand zur Wahrung eines Geheimnisses über Leichen geht.

Die englische Autorin Sara Foster versteht es wunderbar, die Geschichte eines Verbrechens zu erzählen und dabei die beklemmende Atmosphäre einer Landschaft darzustellen, die in der sehr tragisch verlaufenden Handlung keine unerhebliche Rolle spielt. Obwohl der Leser lange Zeit lediglich das Leben von Grace und ihrer Tochter Millie verfolgt, wird er immer mehr in die geheimnisvollen Geschehnisse einer Familie verstrickt, deren Vergangenheit nicht sehr rühmlich vonstattengegangen ist. Ein Kriminalroman, der von subtiler Spannung, undurchschaubaren Charakteren und einer atmosphärischen Dichte lebt, die die dunkle und bedrückende Stimmung in dem abgelegenen Dorf in New Yorkshire bildhaft vor Augen führt.

Fazit:
"Wintermoor" ist ein ruhiger Kriminalroman, der es wunderbar versteht, den Leser an das Geschehen zu fesseln und beängstigend real in Erscheinung tritt. Eine Empfehlung für alle Krimiliebhaber, die wohlige Schauer, alte Geheimnisse und verzwickte Verbrechen lieben.

Eine Leseprobe gibt es hier auf der Verlags-Website.

Dorit Wiebke



Taschenbuch | Erschienen: 1. Dezember 2011 | ISBN: 978-3499257308 | Originaltitel: Beneath the Shadows | Preis: 8,99 Euro | 352 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
TodeshauchSchützenkönigKarwocheTote WasserEin dunkler Fleck