Media-Mania.de

 Das Imperium der Elfen

Ihre Welt ist in Gefahr!


Cover
Gesamt +----
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Die Kinder Sally und Liam leiden unter den Verdächtigungen ihrer Stiefmutter. Sie ist noch neu in der Familie und jedes Unglück schiebt sie dem kleinen Liam in die Schuhe. Die ausgekippten Mülleimer vor dem Haus, der fehlende Braten - immer bekommt Liam die Schuld. Sally und Liam jedoch wissen wer der Übeltäter ist: Raglin, der Troll! Doch ihre Eltern wollen ihnen kein Wort glauben, wie sollten sie auch, wer hat denn wirklich schon einmal einen Troll gesehen und zudem noch einen kleinwüchsigen? Als es den Kindern zu viel wird, laufen sie weg und begegnen wiederum Raglin, der ihnen seine Geschichte erzählt. Er möchte zurück ins Reich der Feen, nur kann er das magische Tor nicht finden. Schnell sind die Kinder entschlossen ihm bei der abenteuerlichen Suche zu helfen ...

Zunächst die positiven Seiten der DVD: Es gibt ein Wendecover, die DVD befindet sich in einer stabilen Box, es ist schön einmal wieder Anthony Head auf dem Bildschirm zu sehen und seine Filmfrau (Patsy Kensit) bietet einen hübschen Anblick. Mehr kann hier leider nicht aufgezählt werden.
Kommen wir also zum Rest: Bis auf Flip (Aaron Johnson), dessen Stimme auf ein hohes Niveau gezerrt wurde, ist die Synchronisation schlecht. Sie ist nicht unterirdisch, aber eben ... schlecht. Die Mundbewegungen passen nicht zu den deutschen Texten, es ist deutlich zu sehen, dass der Film in einer anderen Sprache gedreht wurde und das lenkt von der Handlung ab. Allerdings wäre das hier eigentlich egal, denn die Handlung ist derart langweilig und ohne jegliche Spannung gestrickt, dass selbst Kinder dem Ganzen kaum etwas abgewinnen können. Es fühlt sich eher nach einem totlangweiligen Waldspaziergang an, als nach einem phantastischen Abenteuer. Ein Wunder, dass die Kinder nicht einfach während des Laufens eingeschlafen sind. Hat beispielsweise der kleine Liam doch gleich bemerkt, dass der mit Fimo-Warzen beklebte Troll eigentlich gar keiner sein kann. Denn wie er aus dem Hobbit weiß, sind Trolle sehr groß und werden außerdem zu Stein, wenn sie Sonnenlicht ausgesetzt sind. Dass Raglin dies nicht passiert, liegt seiner Aussage nach daran, dass er so klein ist und daher nicht genug Hautoberfläche vorhanden ist, um die magischen Vorgänge in Gang zu setzen. Aha! Ob Liam das geglaubt hat?

Erschreckend ist, wie böse doch die eigenen Gedanken werden können, als die böse Hexe droht, die Eltern zu verbrennen, wenn die Kinder ihr nicht den Troll zurückbringen ... Was doch über eine Stunde Langeweile verursachen können. Lustig wird es immer, wenn der Elf Flip (Aaron Johnson) seinen Auftritt hat und man gerade nicht auf den Bildschirm schaut. Dann hört man nämlich meist ein merkwürdiges Schnarchen und fragt sich, ob die Kinder jetzt doch eingeschlafen sind. Aber nein, ein Blick zurück auf den Bildschirm zeigt, dass es Flip ist, dessen böses Fauchen sehr stark nach lautem Schnarchen klingt.
Unfreiwillig komisch sind auch manche Effekte, denn selbst wenn der Zuschauer bei einer kleinen Produktion keine Perfektion erwartet, hätte beispielsweise der Löwe in den sich die böse Hexe verwandelt, etwas realistischer sein können. So sieht es aus, als hätte sie sich ein Karnevalskostüm vom Discounter übergeworfen und sich schnell auf alle Viere begeben. So gibt es dann wenigstens aber auch mal einen Lacher kurz vor Schluss. Es wird auch Zeit aufzuwachen, denn der Film neigt sich dann dem Ende zu.

Überaus unpassend und geradezu geschmacklos ist die Tatsache, dass sich auf dieser DVD mit einer Freigabe für 12 Jahre, Trailer für Horrorstreifen befinden, die keine Jugendfreigabe haben. So können sich die Kleinen nach dem Hauptfilm an sehr deutlich sichtbarem Kreissägenhorror (Forget me not) "erfreuen". Dem Aufschlitzen von Hälsen (Groupie) sind auch einige Szenen gewidmet und es tummeln sich noch weitere solche Schmankerl auf der DVD. Kinder sollten mit dieser DVD also besser nicht alleine gelassen werden, wenn sie sich mit der Navigation auf einer DVD auskennen.

Sandra Wiegratz



DVD | Disc-Anzahl: 1 | EAN: 9120027346859 | Erschienen: 5. Mai 2011 | FSK: 12 | Laufzeit: 90 Minuten | Originaltitel: The Magic Door | Preis: 9,99 Euro | Sprache: Deutsch, Englisch | Verfügbare Sprachen: Deutsch DD 5.1 + DD 2.0
Englisch DD 2.0

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die kleine Hexe feiert WeihnachtenTinkerbell - Die Suche nach dem verlorenen SchatzKäpten Knitterbart und seine BandeDie Geheimnisse der SpiderwicksVerliebt in eine Elfe