Media-Mania.de

 Das Schwert, Band 1: Feuer

Serie: Das Schwert, Band 1
Autoren: Jonathan Luna, Joshua Luna
Illustratoren: Jonathan Luna
Übersetzer: Maria Morlock
Verlag: Cross Cult

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Die sechzehnjährige Dara Brighton ist, bis auf die Tatsache, dass sie nach einem schweren Unfall im Rollstuhl sitzt, ein ganz normaler Teenager mit Wünschen und Träumen. Als eines Abends ein seltsames Trio in das Haus ihrer Familie eindringt eine Frau und zwei Männer ändert sich Daras Leben auf drastische Art und Weise. Die drei Eindringlinge bedrohen vor allem Daras Vater, den sie zu kennen vorgeben, und fordern mysteriöserweise die Herausgabe eines Schwertes.
Alex Brighton bestreitet zwar, etwas von einem Schwert zu wissen und die beiden Männer und die Frau jemals gesehen zu haben, doch vergeblich das Trio tötet brutal Daras Schwester, ihre Mutter und schließlich auch ihren Vater. Danach stecken sie das Haus in Brand in der Gewissheit, dass die gelähmte Dara den Flammen niemals entkommen kann. Doch Dara bricht mit einem brennenden Balken durch den Fußboden und landet im Keller wo sie ein uraltes Schwert erblickt. Nachdem sie es berührt hat, besitzt sie nicht nur erstaunliche übermenschliche Fähigkeiten, sie kann auch wieder laufen. Nach dem ersten Schock beschließt das Mädchen, Rache zu nehmen an den Mördern ihrer Familie und dabei das Schwert zu benutzen, über dessen wahre Herkunft und Bedeutung sie jedoch noch nichts weiß. Dara ahnt nicht, welch mächtige Feinde sie damit herausfordert und welch dunkles Familiengeheimnis sie damit aufdeckt

"Feuer" ist der Auftakt zu der episch angelegten Erzählung "Das Schwert" aus der Feder der beiden Brüder Joshua und Jonathan Luna, in der Comic-Szene auch bekannt als die "Luna-Brothers", die unter anderem die erfolgreichen Serien "Luna" und "Ultra" kreiert haben. "Das Schwert" wird von den beiden komplett in Eigenregie erstellt - die Brüder sind nicht nur für die Story und das Artwork verantwortlich, sondern auch für Lettering, Seitenlayout und Koloration.

Ein querschnittsgelähmtes Mädchen, ein uraltes Schwert, ein dunkles Geheimnis, Superkräfte die Zutaten für diese Graphic Novel klingen zunächst ein bisschen klischeehaft, sind es jedoch keinesfalls. Die Geschichte um die sechzehnjährige Dara, deren Familie ermordet wird und die danach Rache schwört, ist unglaublich spannend, einfallsreich und von langer Hand erzählt. Nach wenigen Seiten hat die Handlung den Leser völlig in den Bann geschlagen. Mit mystischen Elementen versehen, die sich aber mühelos in die Gegenwart einfügen, vereint "Das Schwert" Action und Mystery, Splatterszenen und Martial Arts, Superkräfte und große Emotionen.
Fans von bildgewaltigen Werken sollten sich darauf einstellen, dass es hier viel zu lesen gibt - die Handlung ist sehr dialoglastig und lebt in weiten Teilen von den sehr gelungenen Texten, die die grafische Gestaltung fast ein wenig in den Hintergrund rücken. Jonathan Lunas Zeichnungen wirken, wenn man seinen Stil nicht kennt, zu Beginn etwas glatt und detailarm, fast unterkühlt im Gegensatz zur komplexen Handlung mit ihren dramatischen Momenten -, sind jedoch, hat man sich erst mal eingelesen, sehr ansprechend und transportieren die Dramatik und Dynamik wunderbar. Zudem bringen sie durch den realistischen, schnörkellosen Stil eine perfekte Adaption der Schwert-Mystik in unsere moderne Zeit.

Im ersten Teil von "Das Schwert", der mit 148 Seiten richtig viel Lesefutter bietet, passiert bereits unglaublich viel Dara wird komplett aus ihrem bisher wohlbehüteten Leben gerissen und begibt sich auf eine von Rache, Wut und Unsicherheit motivierte Odyssee mit ungewissem Ausgang. Am Ende kann man es kaum erwarten, den zweiten Teil "Wasser" in Händen zu halten (die Teile 3 und 4 heißen folgerichtig "Erde" und "Luft".) Am Ende des Bandes erwartet den Leser als Bonus ein langes Interview mit den Luna-Brothers, in dem sie über ihre Motivation, ihre Arbeitsweise und ihre Beziehung zueinander sprechen.

Fazit: Wirklich vielversprechender Auftakt einer episch angelegten Comicreihe spannende und komplex erzählte Mischung aus Coming-of-Age, Drama, Superhelden-Fantasy und Action. Sehr lesenswert!

Bei Cross Cult gibt es eine Leserprobe aus "Das Schwert 1: Feuer"

Christina Liebeck



Hardcover | Erschienen: 1. Dezember 2011 | ISBN: 978-3942649445 | Originaltitel: The Sword, Vol. 1: Fire | Preis: 22 Euro | 157 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Das lange ErwachenFeuerWasserLuftErde