Media-Mania.de

 Assassin's Creed, Band 3: Accipiter

Serie: Assassin's Creed, Band 3
Autoren: Eric Corbeyran
Illustratoren: Djillali Defali
Übersetzer: Tanja Krämling
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt ++---
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Weiter auf der Suche nach dem geheimnisvollen Ankh setzt die kleine Splittergruppe noch immer auf die Fähigkeiten Aquilus' beziehungsweise seiner heutigen Inkarnation. Und Aquilus hinterlässt auf seinem Weg immer wieder neue Leichen.
Zeitgleich ist Accipiter dabei einen Ansturm auf Lugdunum zu planen und erhält dabei Unterstützung durch Cuervo den Iberer. Viel Blut fließt auf den Schlachtfeldern der Alemannen, doch sie sind es, die die Erfolge verzeichnen und immer weiter vordringen.

Wer wird es in der Gegenwart schaffen, den Ankh zu finden und dessen Geheimnis zu ergründen? Die Templer sind den flüchtigen Einzelkämpfern eng auf der Spur.

Mit "Accipitus" liegt der abschließende Band der Assassin's Creed-Trilogie aus dem Hause Splitter vor. Was den Szenaristen Corbeyran jedoch nicht hindert, am Ende einen Teppich für eine weitere große Abenteuerstory auszurollen. Aber hat der Leser nach dieser ersten Trilogie noch Lust auf ein erneutes Abenteuer in dem Assassin's Creed-Universum? Leider bleibt die gesamte Story deutlich hinter den sehr gelungenen, weichen Zeichnungen Defalis zurück. Defalis Stil passt insgesamt nicht so gut zu den modernen Szenen, sondern eher zu den Abschnitten in denen die Vergangenheit im Vordergrund steht. Die zwei, die Gegend der Anhöhen vor Lugdunum zeigenden Panels gehören zeichnerisch zu den besten im gesamten Band und machen Lust darauf, mehr von diesem Künstler zu sehen.

Die Story jedoch bietet keine Höhepunkte, plätschert so vor sich hin und wirkt indes auch viel zu kurz. Es wird nur wenig erzählt in diesem dritten Band. Vermutlich hätte die gesamte Trilogie in einer Gesamtausgabe besser abgeschnitten, so aber bleibt leider nur ein enttäuschender Abschluss, mit allerdings sehr ansprechenden Illustrationen. Irgendwie eher ein Appetizer für Djillali Defalis Arbeit, als ein spannender Abenteuer-Comic.

Splitters Verarbeitung des Comics ist wie immer großartig, satter Farbdruck, fadengebundenes Hardcover - was will man mehr. Eigens eine gute Geschichte fehlt hier. Für Fans der Games mag dieser Band, wie auch die gesamte Trilogie, einen Mehrwert haben, für Comicleser, die "Assassin's Creed" nie gespielt haben, fehlt diese Aufwertung.

Auf den Verlagsseiten gibt es eine Leseprobe der ersten Seiten: zur Leseprobe.

Sandra Wiegratz



Hardcover | Erschienen: 1. Dezember 2011 | ISBN: 978-3868692648 | Originaltitel: Assassin's Creed: Accipiter | Preis: 13,80 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Assassin's Creed: RevelationsDie OpalverschwörungHawkAquilusDesmond