Media-Mania.de

 Faith - The Van Helsing Chronicles, Folge 32: Die Jagd beginnt!


Cover
Gesamt ++---
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Seit dem großen Kampf vor drei Jahren gegen die Goldene Dämmerung lebt Faith ein ruhiges und unbescholtenes Leben. Keine Monster, Vampire oder Intrigen bestimmen ihren Alltag, denn das Böse scheint aus der Welt verbannt.
Doch jetzt, an Halloween ändert sich dies. Faith wird von Unbekannten überfallen und verschleppt, können ihre Freunde sie retten?

"Die Jagd beginnt" ist die 32. Folge der Serie und wird (zu Unrecht) als Neueinstieg in die Serie bezeichnet. Der bekannte Aufbau als Episoden innerhalb einer Season wurde durch eine fortlaufende Nummerierung ersetzt, nur inhaltlich bleibt alles beim Gewohnten.

Der Einstieg in die neue Folge gestaltet sich äußert zäh und langatmig. Faiths Abendgestaltung inklusive diverser unangebrachter, aneinandergereihter Sprüche ist einfach nicht unterhaltsam und zerrt an den Geduldsfäden des Hörers. Erst im weiteren Verlauf präsentiert sich eine aufkeimende Spannung, wenn Faiths neuer Begleiter Daniel scheinbar mehr Fähigkeiten besitzt, als er zugeben möchte und die geheimnisvolle Grotte auf dem ehemaligen Gelände der Goldenen Dämmerung wieder eine Rolle spielt.

Die Idee hinter dem Wiederaufgreifen des Handlungsrahmen aus der zweiten Season erweist sich als durchaus interessant, nur wird dies von markanten Schwächen in der Story begleitet. Die Freunde sind immer noch naiv wie eh und je und schwingen mittlerweile mordlüstern ihre Waffen, anstatt besonnen zur Sache zu gehen. Rache ist das zentrale Motiv, es fehlt die Tiefe in der Geschichte und direkt in der ersten neuen Folge einen (beliebten) Charakter ins Jenseits zu schicken, für NICHTS, hebt die Laune nur wenig. Generell hapert es an der inhaltlichen Ausrichtung der Folge. Es ist nicht nachvollziehbar, warum bestimmte Dinge passieren, allein der Ansatz, warum Faith sterben soll ist (bisher) absurd und das "friedliche" Auseinandergehen nach dem Mord ist ebenfalls unverständlich.

"Geeignet für Neueinsteiger" prangt auf der Hülle, doch dem ist nicht so. Folge 32 lehnt ganz klar an den vorherigen Ereignissen an und ohne Vorkenntnisse über Faith, ihre Fähigkeiten, Freunde und Gegenspieler ergibt diese Folge keinen Sinn. Was können die Amulette, warum "liebt" Melvin zwei Frauen, was hat es mit Excalibur auf sich ... die offenen Fragen überschatten bei Neueinsteigern jedweden Unterhaltungswert.

Stark ist der Cast, allen voran überzeugen Nana Spier, Sascha Rotermund und Victoria Sturm mit sehr guter Arbeit. Aber auch die anderen Sprecher arbeiten auf dem hohen Niveau, welches bereits aus den beiden vorherigen Seasons bekannt ist. Entsprechendes gilt auch für die musikalische Untermalung und die eingesetzten Effekte, technisch ist diese Folge gelungen.
Das Booklet ist inhaltslos wie eh und je, außer der Auflistung der Sprecher und der Eigenwerbung (Faith-Magazin), gerade bei einer angekündigten Möglichkeit zum Serieneinstieg sollten doch zumindest die Charaktere vorgestellt oder ein kurzer Rückblick gegeben werden ...

Insgesamt ist "Die Jagd beginnt!" ein schwacher Auftakt. Auftakt wozu, so lautet die Frage. Da der Staffelcharakter abgelegt werden soll, bleibt die große Frage, warum dann eine weiterhin fortlaufende und nicht in sich abgeschlossene Episode erzählt wird. Abgesehen davon ist der Beginn recht holprig ausgefallen und nur sehr bedingt (oder gar nicht) für Neueinsteiger geeignet.

Eine Hörprobe ist im Shop von Zauberstern-Records vorhanden.

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 13. Januar 2012 | Laufzeit: 57 Minuten | Preis: 6,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
MonsterbrutMein Todeskampf mit DraculaAlraunes LeichendienerDas andere LebenDraculas Bluthochzeit