Media-Mania.de

 Johann und Pfiffikus Gesamtausgabe, Band 2: Hexerei und Zaubersprüche

Serie: Johann und Pfiffikus Gesamtausgabe, Band 2
Autoren: Peyo
Illustratoren: Peyo
Übersetzer: Max Murmel
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Oliver, der Bote eines Zauberers, wird auf dem Rückweg von einem Auftrag überfallen. Auf dem Krankenlager vertraut er Johann und Pfiffikus einen besonderen Stein an, der die beiden in ein phantastisches Abenteuer stürzt. Nachdem dieses überstanden ist, werden der Page und sein Begleiter an der Küste Zeuge eines Wikingerüberfalls, dessen Ziel jedoch nicht Gold, sondern der Sohn eines Fischers ist. Als sie sich der Angelegenheit annehmen, müssen sie feststellen, dass die Bösewichte nicht immer sofort erkennbar sind. Zurück von ihrer Seereise geraten Johann und Pfiffikus bereits in ihr nächstes Abenteuer. Ein Dorf voller Schlafmützen wird von einem ausbeuterischen Herrn beherrscht. Um die unnatürliche Müdigkeit zu besiegen, benötigen die Dorfbewohner einen Schluck vom Wasser aus der Quelle der Götter. Es versteht sich von selbst, dass sich Johann und Pfiffikus auf den Weg machen, das magische Wasser zu besorgen.

Der zweite Sammelband enthält neben drei Abenteuern mit Albenlänge auch fünf Kurzgeschichten, die den Übergang von Band 1 zu Band 2 markieren. Bei diesen handelt es sich um "Johann und der grüne Drache", "Wolfram, der Tapfere", "Hexenspuk im Schloss", "Die Herberge zum Gehenken" und "Heiligabend im Schloss".

Wie schon der Titel ankündigt, repräsentiert Sammelband 2 den Einstand des phantastischen Elements in die "Johann und Pfiffikus"-Reihe, vor allem repräsentiert durch den Zauberer Homnibus in der Geschichte "Der Stein der Weisen" und die mystischen Elemente in "Die Quelle der Götter". Die mittlere Geschichte "Der Schwur der Wikinger" dagegen bleibt frei von übernatürlichen Elementen.

Bereits mit der zweiten Dreiersammlung der "Johann und Pfiffikus"-Geschichten hat Peyo zu seinem typischen Zeichenstil gefunden. Die Figuren sind klar gezeichnet, die einzelnen Panels nicht mit Details überladen, sondern auf das Wesentliche konzentriert. Auch unter erzählerischen Gesichtspunkten hat sich der belgische Künstler weiterentwickelt. Seine Geschichten sind durchstrukturiert: hier folgt nicht einfach Gag auf Gag, sondern fügt sich zu einem geschlossenen Ganzen zusammen.

"Johann und Pfiffikus Sammelband 2 - Hexerei und Zaubersprüche" ist eine gelungene Fortführung des Sammelband-Konzepts der legendären Comicreihe. Innerhalb weniger Geschichten bringt Peyo seine Hauptcharaktere in ihre endgültige Form, ebenso wie seine Kunst, spannende Geschichten zu erzählen. Das Besondere der vorliegenden Abenteuer ist die Einführung des Phantastischen, das für den Folgeband unabdingbar ist. Denn soviel sei hier schon verraten: Im den kommenden Geschichten werden Johann und Pfiffikus ihr "blaues Wunder" erleben.

Eine Leseprobe gibt es hier auf der Verlagsseite.

Markus Goedecke



Hardcover | Erschienen: 1. Februar 2012 | ISBN: 9783868699968 | Originaltitel: Johan et Pirlouit: Intégrale 2, Sortilèges et Enchantements | Preis: 29,95 Euro | 176 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Schlumpfereien 1SchlumpfineFrau AlbertineDie roten TaxisDer Page des Königs